Dateien löschen und bearbeiten mit dem MPR

Moderator: MVogt

Antworten
Benutzeravatar
Theo_Gottwald
Beiträge: 312
Registriert: 03. Okt 2009, 08:57
Wohnort: Herrenstr.11 * 76706 Dettenheim
Kontaktdaten:

Dateien löschen und bearbeiten mit dem MPR

Beitrag von Theo_Gottwald » 14. Feb 2010, 07:10

Manche Dinge könnten so einfach sein, wenn alles so funktionieren würde wie man das erwartet. Zum Beispiel ein:

DELTREE Ordner*

Löscht alle "Ordner*" - wenn's nur so leicht wäre. Aber richtig wäre:

Code: Alles auswählen

callhidden cmd /c for /D %a in (c:tempordner*) do rd %a /s /q
Aber was, wenn die Ordner nicht direkt in c:temp sind, sondern irgendwo auf der Platte?

Was wenn es etliche Bedingungen gibt, was im Ordnernamen vorkommen darf und was nicht?

Was kann man also tun, wenn man sich nicht mit komplexen Batch-Skripten herumschlagen will und trotzdem anspruchsvolle Dateioperationen automatisieren will?

Man kann zum Beispiel ein schönes, einfach zu lesendes Package Robot Script machen. So wie das hier:

Code: Alles auswählen

'DED\1 
VAR\$$dir=?exepfad            '# hier: MPR-Verzeichnis    
FEF\$$dir|*.*|dodel|$$fol#@   '# Alle Unterverz. von "$$dir" durchlaufen
'FEF\$$dir|*.*|dodel|$$fol#   '# Nur direkte Unterverz. von "$$dir"
MBX\Fertig! 
@ 
  
:dodel 
ALB\$$fol>$$nam               '# Reinen Verzeichnisname abspalten
IVC\$$nam|key|neu|code|rem    '# Das sind die bekannten Namensteile  
 NVC\$$nam|backup|update|save '# Die dürfen nicht enthalten sein 
  SBT\0.5|$$fol#              '# Verzeichnispfad anzeigen
  'RMD\$$fol                  '# Verzeichnis löschen (auskommentiert)    
 EVC\
EVC\
@ 
 

Antworten

Zurück zu „Package Robot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast