Pachmanagement v3

Moderator: moderators

robudus
Beiträge: 454
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Pachmanagement v3

Beitrag von robudus » 25. Jun 2013, 15:13

Hallo Zusammen,

wir haben überlegt das Patchmanagment für die std Software Adobe, Java etc. einzusetzen. Meine Frage ist wie wird technisch die Installation durchgeführt. Oracle stellt keine MSI Dateien zur Verfügung. Wird das beim Patchmanagement v3 berücksichtigt? Oder habe ich das ganze falsch verstanden und man muss jeden Patch vorher, wie bei normaler Software auch Paketieren, entweder als MSI oder Exe? Wäre für Aufklärung dankbar. :?:

Vielen Dank für Antworten schon vorweg...

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7645
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 25. Jun 2013, 19:15

Wie der Patch nachher ausgeführt wird ist egal da die "Paketierung" automatisch erfolgt:
Hersteller, Produkt und Version auswählen und die passenden Patches werden automatisch installiert.
Manchmal als MSP-Datei, manchmal als EXE.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

robudus
Beiträge: 454
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von robudus » 26. Jun 2013, 09:21

Warum bietet dann Matrix noch den Paketierungsservice für neue Versionen bei den Produkten an wenn der Updater seine Arbeit erledigt? Das beisst sich doch oder?
Wenn ich richtig verstanden habe muss ich für Adobe Flash, Reader und Java ein StartPaket haben und alles weitere erlädigt der Updater und meine Clients sind aktuell?
Für etwas Aufklärung wäre ich dankbar.

Vielen Dank

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7645
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 26. Jun 2013, 21:00

Man MUSS ja nicht beides erwerben.
Außerdem ist es herstellerabhängig ob ein Patch auch eine neue Version installiert oder nur Patches für die jeweilige Version!
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Convertible
Beiträge: 2
Registriert: 27. Jun 2013, 09:53
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von Convertible » 27. Jun 2013, 10:40

Hallo,

auch ich bin momentan mit dem konfigurieren des PMv3 beschäftigt. Das mit dem von rodobus erwähnten Startpaket scheint nicht zu funktionieren. Ich habe eine Flashversion 11.7.700.169 auf meinem Client paketiert und installiert. Die nun aktuelle Flash Version 11.7.700.224 im PMv3 freigegeben. Statusmeldung in der lastScanResult.xml nach einem Scan: <Product Name="Adobe Flash 11 x64" SP="Gold">
<Item Class="Patch" BulletinID="APSB13-16" SQNumber="QAF117700224" Superseded="false" PatchName="install_flash_player_11_active_x_64bit117700224.msi" Severity="1" Status="Missing" Reason="File cannot be located: [\\10.142.76.137\C$\Windows\system32\Macromed\Flash\FLASH64_11_7_700_224.OCX (11.7.700.224)]" />
</Product>
In dem Ordner liegt natürlich nur die Datei FLASH64_11_7_700_169.OCX.

Das selbe Problem haben wir auch mit den Java Updates. Installiert ist 1.6.0.35, update auf 1.6.0.45 klappt nicht. In der xml steht:
<Product Name="Sun Java Runtime Environment 6.0" SP="Gold">
<Item Class="Patch" BulletinID="JAVA6-35" SQNumber="QJAVA6U35" Superseded="true" PatchName="jre-6u35-windows-i586.exe" Severity="1" Status="Installed" />
<Item Class="Patch" BulletinID="JAVA6-45" SQNumber="QJAVA6U45" Superseded="false" PatchName="jre-6u45-windows-i586.exe" Severity="1" Status="Missing" Reason="File version is less than expected. [\\10.142.76.137\C$\Program Files (x86)\Java\jre6\bin\client\JVM.DLL 20.10.0.1 < 20.45.0.1]" />
</Product>

Bedeutet es, dass jede Flash oder Java Aktualisierung ein neues Programm ist und nicht aktualisiert werden kann ? Oder habe ich eine Option übersehen?

MFG,

Christian Schell
Empirum 15.1, ServiceStore 5.3

robudus
Beiträge: 454
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von robudus » 10. Jul 2013, 10:15

Schon eine Löung?

Haben das gleiche Problem.

g ROBudus

benni-it
Beiträge: 11
Registriert: 16. Aug 2011, 16:17
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von benni-it » 22. Aug 2013, 14:50

Wie ist denn jetzt so die Erfahrung zur PMv3 nach ein paar Wochen?

Convertible
Beiträge: 2
Registriert: 27. Jun 2013, 09:53
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von Convertible » 24. Sep 2013, 08:27

Das PM3 scheint nun soweit zu funktionieren. Momentanes ärgernis: Mir fehlen mir die optionalen Schalter zum verteilen von Java. Der Java eigene Updater wird mit installiert, obwohl ich als Schalter -javaupdate=0 -autoupdatecheck=0 -ju =0 oder /javaupdate=0 /autoupdatecheck=0 /ju =0 probiert habe. Auf Webseiten von Shavlik gibts es auch kaum Hinweise, außer über Gruppenrichtlinien die entsprechenden Regkeys zu setzten.
Empirum 15.1, ServiceStore 5.3

f48614
Beiträge: 223
Registriert: 24. Apr 2007, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von f48614 » 24. Sep 2013, 14:03

Hi Convertible,

bei mir funktioniert das PM3 noch überhaupt nicht zuverlässig. Habe bereits Patch 3 installiert.

Sobald ich AutoApproval aktiviert habe, wird viel zu viel heruntergeladen. Es werden z.b. Microsoft Updates für den Communicator heruntergeladen, obwohl nur Adobe Reader aktiviert habe.

Könntest du mal bitte deine Konfiguration von PM3 posten.

Auto Approve ?
Welche Sprachen ?
Welche Kategorie ?
Welche Produkte ?

Wie groß ist das Packages\PatchManagement_v3\Patches Verzeichnis ?

Gruß
Thomas
Empirum v18.0 + EPE 4.7.1
Testsystem Empirum v18.0

Janosch
Beiträge: 2
Registriert: 09. Jan 2009, 16:00
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von Janosch » 27. Sep 2013, 10:49

Hallo,

bei uns werden leider sämtliche Service Packs (z.B. Office 2010 SP2) nicht angezogen. Sie sind natürlich Approved, auf den Server heruntergeladen und tauchen auch in der XML-Datei zur jeweiligen Gruppe auf. Wenn ich in der EMC auf die Eigenschaften eines Clients gehe, wird das SP2 auch als fehlend angezeigt. Nur Installieren möchte er es nicht. :( Patches installiert der Client. Habt ihr noch eine Idee?

LG Janosch

Benutzeravatar
hdroege
Beiträge: 129
Registriert: 14. Dez 2004, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von hdroege » 08. Okt 2013, 09:34

Hallo,
ich möchte hier noch mal für das Best Practice zum Patch Management werben. Dies ist in der Onlinehilfe unter Handbücher zu finden.

Gruß
Horst Droege
Chief Product Architect

Matrix42 AG
Elbinger Strasse 7
60487 Frankfurt

http://www.matrix42.com/de
Twitter: @i_horst

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

f48614
Beiträge: 223
Registriert: 24. Apr 2007, 14:38
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von f48614 » 08. Okt 2013, 10:59

Nach der Installation von Patch 4 funktionieren scheinbar einige Sachen jetzt.

Mit Patch 3 hatte ich z.B. das Problem das der englische Adobe Reader nur gepatched wurde, wenn auch die deutsche Sprache aktiviert war.

Wir setzen Win7 Enterprise (Systemsprache englisch / Usersprache deutsch bzw. landesabhängige Sprache) ein.

Dies funktioniert jetzt auch wenn nur englische Updates aktiviert sind :D

Im Patchlog von Patch 4 war dies allerdings nicht explizit erwähnt.
Empirum v18.0 + EPE 4.7.1
Testsystem Empirum v18.0

Janosch
Beiträge: 2
Registriert: 09. Jan 2009, 16:00
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von Janosch » 17. Okt 2013, 13:24

hdroege hat geschrieben:Hallo,
ich möchte hier noch mal für das Best Practice zum Patch Management werben.
Hallo Horst,

ja die Best Practice habe ich vorher natürlich gelesen. Leider geht der Link zum Troubleshooting nicht. :(

LG Janosch
Dateianhänge
Patch-Management - Troubleshooting.gif
(39.08 KiB) 261-mal heruntergeladen

benni-it
Beiträge: 11
Registriert: 16. Aug 2011, 16:17
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von benni-it » 18. Okt 2013, 14:29

Weiß denn jemand wann angedacht ist, wieder ein Frontend Client für die Installation mit Statusbalken usw. wie bei der PMv2 einzuführen? Es ist echt schon blöd, dass dies nicht gleich eingebaut wurde. Aus unserer Sicht so für den Endbenutzer nicht zumutbar.

Gruß

Benni

Benutzeravatar
tgrosch
Beiträge: 602
Registriert: 14. Nov 2007, 16:34
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Pachmanagement v3

Beitrag von tgrosch » 28. Okt 2013, 16:28

benni-it hat geschrieben:Weiß denn jemand wann angedacht ist, wieder ein Frontend Client für die Installation mit Statusbalken usw. wie bei der PMv2 einzuführen?
Habe ich im Feedback-Portal als Wunsch erfasst: http://feedback.matrix42.com/forums/793 ... und-oder-i

Bitte fleißig voten :-)
Viele Grüße

Tobias
---
Empirum Echtsystem: v19 - 19.0.1 - Win 2012 R2 mit EPE 4.7.3 und UEM Agent 1905.1
Empirum Testsystem: v19 - 19.0.1 - Win 2012 R2 mit EPE 4.7.5 und UEM Agent 1906.1
Workplace Management Echtsystem: ServiceStore 9.1.0.2532 - Win 2012 R2
Workplace Management Testsystem: ServiceStore 9.1.0.2532 - Win 2016
MDM: Silverback 18.0.3.27
DB-Server: Win 2012 R2 mit SQL 2014

Gesperrt

Zurück zu „Patch Management (EOL)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste