Nutzung des Modules ohne Installation des SDK

Moderator: moderators

Antworten
Benutzeravatar
seb
Beiträge: 46
Registriert: 05. Okt 2012, 15:28
Kontaktdaten:

Nutzung des Modules ohne Installation des SDK

Beitrag von seb » 23. Mär 2017, 11:54

Hallo,

gibt es die Möglichkeit das PowerShell Modul auch ohne installation des SDKs zu importieren?
Ich würde es eigentlich gern in den configurator$\user Ordner kopieren (also den Matrix42.SDK.Empirum.Powershell Ordner)
und so dann auf jedem Client nutzbar machen.
Leider kommt diese Fehlermeldung:
import-Module C:\EmpirumAgent\user\Matrix42.SDK.Empirum.Powershell\Matrix42.SDK.Empirum.Powershell.psd1
import-Module : Die Datei oder Assembly "file:///C:\EmpirumAgent\user\Matrix42.SDK.Empirum.Powershell\Matrix42.SDK.Empirum.Powershell.dll" oder eine Abhängigkeit davon
wurde nicht gefunden. Der Vorgang wird nicht unterstützt. (Ausnahme von HRESULT: 0x80131515)
In Zeile:1 Zeichen:1
+ import-Module C:\EmpirumAgent\user\Matrix42.SDK.Empirum.Powershell\Ma ...
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
+ CategoryInfo : NotSpecified: (:) [Import-Module], FileLoadException
+ FullyQualifiedErrorId : System.IO.FileLoadException,Microsoft.PowerShell.Commands.ImportModuleCommand


Hintergrund ist der, dass wir für zukünftige Build-Upgrades dem user ein ICON auf den Desktop legen wollen, mit dem er ein kleines Script startet, das seinen Rechner in die richtige Zuweisungsgruppe kopiert, aktiviert und den Agent nach neuer Software suchen lässt. So hat der User 1-2 Monate Zeit, den Zeitpunkt der installation des Upgrades selbst zu definieren, bevor es zwangsweise über uns installiert wird.

Das Script läuft mit installiertem SDK, aber ich will das eigentlich nicht auf jeden Rechner kopieren müssen....

Grüsse
Sebastian
Client System Engineer und Empirum Admin

Empirum V16 Update 03 inkl. EPE 4 Patch, Windows Server 2012R2

LightTempler
Beiträge: 407
Registriert: 23. Aug 2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Nutzung des Modules ohne Installation des SDK

Beitrag von LightTempler » 23. Mär 2017, 18:32

Hallo,

das SDK läßt sich clientseitig doch wunderbar einfach via Matrix42_Empirum SDK _1.1.10.0_x64.msi ausrollen.
Als kleines Empirum MSI-Standardpaket oder auch per Group Policy sind die 3,5 MByte mit Doku oder <500 KByte die DLLs allein schnell verteilt und auch das Updaten (wenn es mal eine neue Version gäbe ... *daumendrück* :) ) ist so kein Problem.

Was das Ziel und die skizzierte Lösung betrifft:

Da würde ich versuchen, den aktiven Teil zentral zu lösen, z.B. so:

Das Skript hinter dem User-Icon 'Ich-will-Update!' kopiert nur eine kleine Signaltextdatei mit dem Rechnernamen und der MAC-Adresse des Rechners "zum Absichern gegen Schelme" auf ein HiddenShare des Servers. Dort pollt eine 'Geplante Aufgabe' auf diese Dateien, vergleicht via SDK Rechnername und MAC-Adresse auf "passt", triggert die beschriebene Mimik mit 'in Gruppe verschieben und Aktivieren' und löscht die Signaldatei.

Kann zwar zum "Massenupdate" missbraucht werden, wenn man Rechnernamen und MAC-Adressen sammelt, aber zumindest muss so kein (wenn auch verschlüsseltes) voll SDK berechtigtes Passwort auf den Clients hinterlegt werden ...

Etwas trickreicher und noch sicherer: User darf eine Empirum Customvariable für seinen Rechner schreiben, Empirum Inventory sammelt die ein und die 'Geplante Aufgabe' auf dem Server prüft dann darauf (das kann das SDS mit GetProperties() ) .

Grüße
LiTe

Antworten

Zurück zu „Empirum SDK“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast