UAC und geöffnetes Chrome Patchen

Moderator: MVogt

Antworten
variosity
Beiträge: 96
Registriert: 27. Nov 2008, 11:45
Wohnort: CH-7203 Trimmis
Kontaktdaten:

UAC und geöffnetes Chrome Patchen

Beitrag von variosity » 18. Sep 2020, 11:05

Hoi
wie macht ihr das, wenn wir pachten und der User schliesst Chrome nicht, dann Patcht er und wenn Chrome nachträglich geschlossen wird, kommt beim nächsten Start UAC und das wars das der User keine Rechte hat.
Die Variable Ask (default JAVA) verstehe ich eh nicht denn wenn ich es um Chrome erweitre kann ich nur eines Auswählen. Ask ist eh nicht die Lösung da bei nicht reagieren des User Chrome trotzdem patcht, Verhält sich genau so beim SW Rollout.

Killt ihr Chrome einfach? Das dürften wir so nicht umsetzten. Wenn Ask keine Reaktion auslöst, also Chrome nicht geschlossen iwrd, sollte das Patchen nach meiner Idee einfach nicht patchen. Sonst macht Ask kein Sinn, da bei uns auch nichts aufpoppt.
Gruss und Dank
Heiko
WPM v19.0.3

Bank on IT - inventx
IT-Partner für führende Finanz- und Versicherungsdienstleister

dstirner
Beiträge: 84
Registriert: 15. Dez 2015, 10:26
Wohnort: Vilshofen an der Donau
Kontaktdaten:

Re: UAC und geöffnetes Chrome Patchen

Beitrag von dstirner » 16. Okt 2020, 11:16

Hallo variosity,

ich habe das Paket so gebaut, dass der Update Prozess abgebrochen wird, falls der User den Chrome nicht beendet.

Code: Alles auswählen

[Processes]
Chrome=*Chrome*, Google Chrome, KILLPROCESS ABORT

[Product]
;#FileCheckMachine, MACHINE
;#FileCheckClient, CLIENT
;ReplaceEnv <Variable>

AddMeter -1
; Prompt to the User if the application is running? Close the program after timeout
AskKillProcesses 600, Chrome
Dazu muss man nur in der Prozessdefinition "KILLPROCESS ABORT" angeben.

VG
dstirner

variosity
Beiträge: 96
Registriert: 27. Nov 2008, 11:45
Wohnort: CH-7203 Trimmis
Kontaktdaten:

Re: UAC und geöffnetes Chrome Patchen

Beitrag von variosity » 03. Nov 2020, 15:43

dstirner hat geschrieben:
16. Okt 2020, 11:16
Hallo variosity,

ich habe das Paket so gebaut, dass der Update Prozess abgebrochen wird, falls der User den Chrome nicht beendet.

Code: Alles auswählen

[Processes]
Chrome=*Chrome*, Google Chrome, KILLPROCESS ABORT

[Product]
;#FileCheckMachine, MACHINE
;#FileCheckClient, CLIENT
;ReplaceEnv <Variable>

AddMeter -1
; Prompt to the User if the application is running? Close the program after timeout
AskKillProcesses 600, Chrome
Dazu muss man nur in der Prozessdefinition "KILLPROCESS ABORT" angeben.

VG
dstirner
Das müsste ich fürs Patchen ja im Fix verankern, was nach jedem Update wieder jemand einpflegen muss, somit bleibt nur der Paket Rollout von Chrome und dort anpassen. Was auch nervig ist, das man dann gleich die Pakete selber bauen kann als die aus der Cloud zu nutzen.

Aber danke für den Hinweis
Gruss und Dank
Heiko
WPM v19.0.3

Bank on IT - inventx
IT-Partner für führende Finanz- und Versicherungsdienstleister

Antworten

Zurück zu „Patch Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast