PXE-Off Signal auf Depotserver

Moderator: jknoth

Antworten
Marzl89
Beiträge: 57
Registriert: 16. Jan 2015, 22:53
Kontaktdaten:

PXE-Off Signal auf Depotserver

Beitrag von Marzl89 » 16. Dez 2019, 13:16

Moin,

ich führe gerade in unserer Empirum 19.0.2 Umgebung ein Customizing durch. Dabei ist es erforderlich von einem per PXE gebooteten Client-Linuxsystem ein "PXE Off" Signal an Empirum zu senden.

Unter Linux sieht der Aufruf so aus:

Code: Alles auswählen

msgpxe -m:{MAC} -h:{ServerIP} "1"

Wenn ich die IP des Empirum Master Servers eintrage, funktioniert es. Hilft mir aber an der Stelle nicht.

Sobald ich das Ganze an einen Depotserver mit PXE offline schicke, erhalte ich im Debugview nur folgende Mitteilung:
MAC-not-found.png
(3.65 KiB) 40-mal heruntergeladen
Vermutlich mache ich was falsch. Meines Wissens nach erzeugt ein Depotserver im Verzeichnis Configurator/Log eine entsprechende PXE-Log-Datei, welche wiederum an den Master geschickt wird, welcher PXE deaktiviert. Wichtig ist aber natürlich, dass die OS.ini im MAC8-Verzeichnis auf dem Depotserver sofort geändert wird, damit der Client beim Reboot nicht wieder von vorn anfängt.

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Marzl89
Beiträge: 57
Registriert: 16. Jan 2015, 22:53
Kontaktdaten:

Re: PXE-Off Signal auf Depotserver

Beitrag von Marzl89 » 18. Dez 2019, 13:18

Das Umstellen der OS Identification (MAC statt UUID) im DBUtil hat die Lösung herbeigeführt.

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste