Seite 1 von 1

Easy Recovery mit Advanced Agent und HTTP,HTTPS funktioniert

Verfasst: 17. Apr 2011, 22:26
von fwiegand
Easy Recovery mit Advanced Agent und HTTP und HTTPS funktioniert nicht.
Mit SMB gibt es keine Probleme.
EmpirumServer Windows 2008 R2 mit MS SQL 2008 R2, IIS 7.5 und Clients befinden sich in einer Arbeitsgruppe "Workgroup".

RegKey für FastCGI ist wie folgt eingestellt:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\FASTCGI\wsserver.fcgi]
"AppPath"="C:\\Program Files (x86)\\Empirum\\Subdepot\\www\\fcgi-bin\\wsserver.exe"
"StartServers"=dword:00000001
"Domain"="."
"User"="EmpirumAgent"
"Password"="blabla"

Ansonsten sind alle Einstellungen so gemacht, wie in Empirum_v14_Configuration_of_IIS_HowTo_EN.pdf beschrieden.

Ich möchte nochmal ausdrücklich betonen, dass die Softwareverteilung wunderbar mit diesen Einstellungen auch mit HTTP und HTTPS funktioniert, nur Easy Recovery eben nicht.

Müssen eventuell für Easy Recovery noch einige Einstellungen im IIS gemacht werden ?

Re: Easy Recovery mit Advanced Agent und HTTP,HTTPS funktion

Verfasst: 17. Apr 2011, 22:55
von Hendrik_Ambrosius
Das kann schon sein weil die GUI sich zum Lesen der Konfiguration selbst mit den User-Credentials versucht zum Server zu verbinden.

Versuchen Sie mal ob ein alter Trick den ich mal in das KHC eingestellt hatte hilft wenn das für Ihr HTTP-Szenario überhaupt Sinn macht:

Kurzbeschreibung: ERBackupGUI.exe does not load / server login with a different account
Bechreibung:
Issue:
When starting the ERBackupGUI from the Startup group the icon does not appear in the systray.
DebugView log says it cannot access the INI file.

Reason:
The erbackupgui.exe uses the account the setup service (Empirum Agent) is running with.
In a workgroup environment the local system cannot access shares on the server.

Solution:
Add logon-parameters to the erbackupgui.exe-link:
/R\\<Servername> /U<username> /P<password> for additional information check the swdepot.exe documentation - it's the same syntax.

---

Ansonsten DebugView Log erstellen und Support Call eröffnen.