Seite 2 von 2

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 18. Jan 2013, 09:17
von CSchlingmann
Habe nun den Vista Treiber vom Notebook heruntergeladen und wie beschrieben gestetet.
Manuell geladener Treiber hat funkiert. Habe anschließend eine IP bekommen.

Habe nun den Treiber in Empirum eingebunden und als WinPEVista "getestet" makiert. Nun steht der Treiber in der Liste mit einem grünen Haken unter PE Vista.

Nun habe ich ein WinPE Injection ausgeführt und das PXE Image neu erstellt.

Dennoch kommt beim Laden des Restores die Aufforderung ein Image anzugeben, so, als ob man die GUI manuell öffnet.

Kann man nachgucken, ob der Treiber wirklich eingebunden ist?

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 18. Jan 2013, 10:37
von CSchlingmann
Ich habe gerade einmal die winpe2.inf durchschaut um zu sehen, was alles so passiert.

Habe dabei einmal die Debugzeile Echo Number of Macs (Zeile 251) aktiviert.

Resultat beim boot: Bumber of MACs: 0
All MAC Adresses:



wie es aussieht, wird die Netzwerkkarte immernoch nicht gefunden.

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 18. Jan 2013, 11:09
von CSchlingmann
Ich habe noch gesehen, dass eine Empirum/Drv/wpedrv.cmd gesucht wird.. und wenn ausgeführt wird.

Diese Datei gibt es nicht... unter X:/...

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 18. Jan 2013, 11:35
von StadtWN
Diese Fehlermeldung kommt bei mir auch.
Kann Befehl nicht ausführen. Fehler 2!

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 18. Jan 2013, 19:17
von Hendrik_Ambrosius
Ich gehe mal davon aus dass Sie Empirum 14.2 einsetzen?

Gucken Sie mal die setup.inf unter Empirum\empinst\wizard\pedrvinject\ an.
Gibt es dort z.B. die Sektion
[GetX64Empirum142RootDir] ?
Sonst haben Sie hier eine falsche Version und ich oder der Support können einen Patch bereitstellen.

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 20. Jan 2013, 13:57
von StadtWN
Die Sektion gibt es bei mir. Kann ich überprüfen ob der Richtige Treiber geladen wurde? Gleiches Problem wie CSchlingmann.

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 20. Jan 2013, 14:30
von Hendrik_Ambrosius
Wenn der richtige Treiber geladen wurde kann man den Client anpingen.

Gucken Sie doch mal ob der Treiber im WIM-File drin ist indem Sie das Image per ImageX mounten:
http://technet.microsoft.com/en-us/libr ... 10%29.aspx
z.B.
ImageX.exe /mountrw c:\empirum\Empinst\Wizard\Source\winpe2\ISO\x86\winpe.wim 1 %TEMP%\PEMOUNT

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 21. Jan 2013, 07:56
von CSchlingmann
Guten morgen,

ja, wir setzte Empirum V14.2 ein...

habe in der genannten setup.inf nur [GetX64Empirum140RootDir]. Können Sie mir den Patch bereitstellen, oder soll ich den Support kontaktieren?

Gruß
CSchlingmann

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 21. Jan 2013, 09:55
von Hendrik_Ambrosius
Versuchen Sie vor dem Kontaktieren des Supports erst mal diese Datei:
https://www.box.com/shared/ea5v35gb0lv38ljtscn0
Hinterher dann wieder Inject + Bootdisk neu erstellen.

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 21. Jan 2013, 12:17
von CSchlingmann
Juhuu :)

Der Restore hat funktioniert. Es lag wohl an der nicht aktualisierten setup.inf.

Was mir wieder aufgefallen ist, dass die setup.inf vom Empirum Easy Recovery 14.2 nicht richtig durchläuft. In der Fehlermeldung steht, dass ERMountGui.exe nicht geöffnet werden kann. Will ich das manuell starten kommt, dass eine Konfigurationsdatei nicht gelesen werden kann.

Ist es möglich, die setup.inf vom Paket bereitzustellen?

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Verfasst: 21. Jan 2013, 12:53
von Hendrik_Ambrosius
Die setup.inf zum Paket müßte doch auf Ihrem Server sein?!
Hatte diesen Fall noch nicht, vielleicht am besten einen Incident dazu eröffnen wenn kein anderes Feedback im Forum kommt?