Seite 1 von 1

Easy Recovery endlos Schleife

Verfasst: 31. Mai 2013, 10:42
von M.Herr
Hallo Zusammen.

Ich habe aktuell folgendes Problem:

Wenn ich mit Easy Recovery einen Client in einer Filiale wiederherstelle, läuft das Easy Recovery in einer Endlosschleife, bzw solange, bis das Zentralsystem die Rückmeldung hat, dass die Wiederherstellung erfolgreich war.

Zum Vorgehen:
Die Wiederherstellung wird im Zentralsystem eingestellt und dann an das Subdepot in der Filiale synchronisiert.
Das Log wird im Rhythmus von 4 Stunden zwischen Zentrale und Filiale synchronisiert.
Das Problem hierbei ist, dass der Client im Bios so eingestellt ist, dass er zuerst aus dem Netzwerk bootet, das muss auch so sein, da an dem Client keine Tastatur zum Drücken von F12 angeschlossen ist.

Ich habe jetzt die Idee, dass man evtl, (falls es da eine Triggerdatei für das PXE gibt), diese von dem Client selbst als "Befehl nach der Wiederherstellung" löschen kann.

Hat jemand eine Idee, wie man das lösen könnte?

Re: Easy Recovery endlos Schleife

Verfasst: 31. Mai 2013, 18:25
von Hendrik_Ambrosius
PXE kann man z.B. über das EAI (Empirum Automation Interface) aktivieren und deaktivieren.

Ein Beispiel für die PXE- und Software-Aktivierung in einer XML-Datei die man nach configurator$\log\eai_jobs kopieren muss:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?>
<EmpTransport Interface="EAI" Version="11.2" >
<commands>

<ClientActivateSW ActionType="6" ActionCode="20" TargetObjectType="1">
<parameters>
<GroupConfig>
<GroupID>33E5FA4E-B80D-475F-910F-BB47D6DE3054</GroupID>
</GroupConfig>
<ClientConfig>
<ClientName>%Computername%</ClientName>
<Domain>%domainname%</Domain>
<MACAddress>12345678</MACAddress>
<PXE>1</PXE>
<DHCP>1</DHCP>
</ClientConfig>
</parameters>
</ClientActivateSW>

</commands>
</EmpTransport>