Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Antworten
MicErd
Beiträge: 25
Registriert: 15. Okt 2018, 09:30
Kontaktdaten:

Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von MicErd » 22. Jan 2020, 13:36

Hallo,
ich habe die Aufgabe, irgendwo aus dem M42-Gesamtsystem live zu ermitteln, wie der Patchstatus unserer Rechner aussieht.
So allgemein meine Aufgabe formuliert - im Detail ist damit folgendes gemeint:

1. Nur Rechner in Verwendung sind hierfür relevante Rechner. Ein evtl. aus Empirum kommender Computerstatus ist hierfür nicht brauchbar, weil Empirum z.B. nicht weiß, dass ein Rechner, der frisch installiert und während x Anmeldungen eingerichtet wurde (also schon einen Hauptbenutzer haben könnte), als Reserve in den Schrank gelegt wurde. Ein Rechnerstatus kann also nur sinnvoll im AssetMgmnt manuell gepflegt werden. Wie lautet der SQL-String oder wie lauten die relevanten SQL-Tabellen, und welche Felder sind zu verknüpfen, um aus dem AssetMgmnt eine Liste relevanter Computer zu bekommen, d.h. einziges Kriterium Status=Aktiv?

2. Dieser Status darf dann natürlich auch nicht von Empirum bei einem Inventory-Import überschrieben werden. Wo kann man das eigentlich konfigurieren, dass ein Inventory-Import grundsätzlich alle Felder im AssetMgmnt anfassen soll, außer den von uns manuell im AssetMgmnt gepflegten Feldern: Status, Standort, Hauptbenutzer, Eigentum, Betriebsauswirkung, Computerrolle.

3. Den Patchstatus eines Rechners ermitteln wir nicht anhand der tatsächlich installierten Patches, weil eine Live-Liste installierter Patches nur dann Sinn machen würde, wenn ich auch eine Live-Liste aller relevanter Patches zum Gegenprüfen hätte. Das mag evtl. eine Idee für die Perfektionierung für die Zukunft sein. Bis dahin bedeutet für uns Patchstatus: Wenn die letzte Ausführung des Empirum-Paketes "Matrix42 Patch-Management Client Fix 19.0" das Ergebnis "success" zeigt, dann ist der Patchstatus als OK zu betrachten, weil wir davon ausgehen, dass das von M42 vorbereitete Empirum-Paket schon dafür sorgen wird, dass es überhaupt etwas Sinnvolles tut und auch nicht nur die Patches bis vor einem Jahr inkludiert sondern natürlich auch die aktuellen Patches. Wie lautet der SQL-String oder wie lauten die relevanten SQL-Tabellen, und welche Felder sind zu verknüpfen, um aus Empirum die Liste aller Computerlogs zu gewinnen? Denn dort müsste ja das Paket "Matrix42 Patch-Management Client Fix 19.0" mit dem Ergebnis jedes Laufs inkl. Datum auftauchen.

4. Nun habe ich 2 Ergebnislisten (relevante Computer aus dem AssetMgmnt und Patchstatus aus Empirum), die ich verknüpfen muss. Welches Feld (hoffentlich nicht mehrere) ist in beiden Datenbanken das relevante Feld, um Computerobjekte in beiden Datenbanken eindeutig zu indentifizieren und damit zu "matchen"?

Mir ist klar, dass ich damit noch immer keinen fertigen Überblick über den Patchstatus habe. Aber damit gewinne ich zumindest die Datengrundlage, um darauf aufbauend mittels vernünftiger Dateninterpretation den gewünschten Überblick zu erstellen. Dateninterpretation wäre dann z.B.: Was ist mit relevanten Rechnern, deren letztes Patch-Datum (unabhängig vom Ergebnis) älter als 14 Tage ist?

Vielen Dank für Hilfen zu den Punkten 1-4.

Gruß
Michael

Marzl89
Beiträge: 58
Registriert: 16. Jan 2015, 22:53
Kontaktdaten:

Re: Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von Marzl89 » 22. Jan 2020, 14:14

Moin Michael,

zu Punkt 1 (710 der Status 'Aktiv' bedeutet):

Code: Alles auswählen

USE [M42Production]

SELECT
	[ACB].ObjectID,
	[ACB].[Name],
	[CCB].[State]

FROM
	SPSAssetClassBase [ACB]

INNER JOIN SPSCommonClassBase [CCB] ON
	[CCB].[Expression-ObjectID] = [ACB].[Expression-ObjectID]

WHERE
	[CCB].[State] = 710
Zu Punkt 2:
Schaue dir die Empirum-Konnektor Einstellungen an. Neue Computer erhalten automatisch den Status aktiv. Man kann das automatische Setzen des Status bei einem gelöschten Computer deaktivieren.

Zu Punkt 3/4:
Du solltest dir die Empirum-Tabellen "InvComputer", "InvSoftware", "ArchiveDistJobs" und "Clients" ansehen. Eine Relation besteht hier jeweils über das Attribut "client_id". Wenn Du fit mit SQL bist, hast du hier flott eine gute Übersicht, wie Du sie brauchst.

Gruß Marcel

MicErd
Beiträge: 25
Registriert: 15. Okt 2018, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von MicErd » 22. Jan 2020, 14:22

Hi Marcel,
vielen Dank für die superschnelle Antwort.
Ich lege gleich mal los mir Testen und gebe wieder Rückmeldung, wie es aussieht.
Gruß
Michael

MicErd
Beiträge: 25
Registriert: 15. Okt 2018, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von MicErd » 22. Jan 2020, 16:36

Lieber Marcel,
Deine Tipps haben erstklassig funktioniert! Vielen Dank schon mal dafür!
Ich habe mir im SQL Server mal von der Datenbank M42Production sämtliche Tabellen und deren Felder ausgeben lassen, und damit noch weitergeforscht und mir noch weitere Zusammenhänge erschlossen.
Aber bei folgenden Feldern komme ich nicht weiter, aus welchen Tabellen/Feldern ich den Klartext zu den verwendeten IDs herbekomme:
- SPSCommonClassBase.state (gut, ich weiß jetzt von dir, dass 710=aktiv ist; andere IDs möchte ich nun gerne auch erkennen können)
- SPSAssetClassBase.ManagementType (in der GUI stehen da so Sachen wie manuell, Empirum, etc.)
- SPSAssetClassBase.BusinessImpact (in der GUI stehen da so Werte wie Person, Arbeitsgruppe, Unternehmen)
Danke im Voraus und Gruß
Michael

Marzl89
Beiträge: 58
Registriert: 16. Jan 2015, 22:53
Kontaktdaten:

Re: Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von Marzl89 » 23. Jan 2020, 08:02

Moin Michael,

prima, gern geschehen.

- Die Statuswerte und deren Bezeichnungen werden aus einer Pickupliste (SPSCommonPickupObjectStatus) geholt

Für alle übrigen Dinge (weiß die Tabellen gerade auch nicht aus dem Kopf) kannst du dir immer das Schema im Menü der Administration anschauen. Suche Dir die Datendefinition raus (z. B. SPSAssetClassBase) und schaue Dir die Attribute und Beziehungen an.

DD.png
(35.67 KiB) 61-mal heruntergeladen

Wenn Du öfter solche Dinge tun musst, empfehle ich unbedingt eine administrative Schulung :-)

LG Marcel

MicErd
Beiträge: 25
Registriert: 15. Okt 2018, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von MicErd » 23. Jan 2020, 10:32

Vielen Dank Marcel,
Status werde ich mir gleich anschauen.
Und die restlichen Felder, die mir noch fehlen, habe ich schon genau nach dem von Dir vorgeschlagenen Prinzip angegangen - allerdings noch nicht überall erfolgreich. Falls ich an einigen Stellen tatsächlich gar nicht mehr weiterkomme, erlaube ich mir, hier nochmals nachzufragen.
Und ich besuche Anfang Februar "Administration Basic Training" - nur leider kommt die Realität mit ihren unerbittlichen Herausforderungen, die immer sofort :roll: angegangen werden müssen, immer zu früh.
Danke und Gruß
Michael

Marzl89
Beiträge: 58
Registriert: 16. Jan 2015, 22:53
Kontaktdaten:

Re: Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von Marzl89 » 23. Jan 2020, 11:00

Hier noch ein etwas besseres Beispiel bzgl. der Status-Werte.

In den ..-CI-Tabellen verstecken sich immer die Übersetzungen in die jeweilige Sprache.

Code: Alles auswählen

USE [M42Production]

DECLARE @LCID AS INTEGER = 7

SELECT
	[ACB].ObjectID,
	[ACB].[Name],
	ISNULL([POSCI].DisplayString, [POS].DisplayString) AS [State]

FROM
	SPSAssetClassBase [ACB]

INNER JOIN SPSCommonClassBase [CCB] ON
	[CCB].[Expression-ObjectID] = [ACB].[Expression-ObjectID]

INNER JOIN SPSCommonPickupObjectStatus [POS]
	LEFT JOIN [SPSCommonPickupObjectStatus-CI] [POSCI] ON
		[POSCI].[Owner] = [POS].ID AND [POSCI].LCID = @LCID ON
	[CCB].[State] = [POS].[Value]

WHERE
	[CCB].[State] = 710

MicErd
Beiträge: 25
Registriert: 15. Okt 2018, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Patchstatus aus AssetMgmnt und Empirum beziehen (TCK01163)

Beitrag von MicErd » 29. Jan 2020, 10:03

Danke für die wertfollen Infos, Marcel!
Nun habe ich endlich meinen SQL-String beisammen, um mir den Patchstatus der relevanten Rechner anzeigen zu lassen.
Wir können diesen Thread schließen.
Gruß
Michael

Antworten

Zurück zu „Customizing und Reporting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste