Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Antworten
Sascha Offe
Beiträge: 39
Registriert: 05. Aug 2015, 00:04
Kontaktdaten:

Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Beitrag von Sascha Offe » 10. Mai 2017, 17:03

Hab ein simples Paket zur Einrichtung eines Druckerports; das Paket ist vor ein paar Wochen auf ca. 1.000 Rechner ausgerollt worden.

Das Merkwürdige:

"Show Status" zeigt nur für ca. 30 davon einen grünen Status ("Error free/Installed/Success") an, der grösste Teil ist gelb ("Undefined/Not Installed"), egal ob der Status vom Computer oder Paket aus betrachtet wird.

Gut, einige waren in der Zeit nicht online und haben sich das Paket tatsächlich noch nicht abgeholt... aber es ist auch noch 'gelb' für Computer, wo das Paket nachweislich sauber installiert wurde!

Zum einen sieht man das natürlich auf dem Windows-Rechner selbst, dass es geklappt hat, aber auch im "Show Log" eines solchen Rechners wird das als erfolgreich installiert vermerkt -- warum dann also nicht im Status? (Und ja, ich hab auch schon ein paar Tage vergehen lassen, weil ich dachte, dass sich der eine Wert vlt. nur verzögert aktualisiert...)

Code: Alles auswählen

08.05.2017 13:50:01	DOMAIN ComputerABC UserXYZ Package 1.0.0 0 Install (User) Success	
08.05.2017 13:50:01	DOMAIN ComputerABC SYSTEM Package 1.0.0 0 Install (Machine) Success	
Das Paket besteht im Kern nur aus wenigen CallHidden-Kommandos, aufgeteilt in Maschinen- und Benutzerteil.

Code: Alles auswählen

[...]
[Set:Installation]
CallHidden rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /dl /q /n "xxx"

CallHidden cscript.exe "%Src%\prnport.vbs" -a -h xxx -r xxx -o raw -n 9100
CallHidden rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ga /if /b "xxx" /f "%SRC%\drv\foo.INF" /m "blubb" /r "xxx"

[Set:InstallationUser]
CallHidden rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /q /y /n "xxx"
[...]
Geben diese Windows-Bordmittel keine brauchbaren Return Value zurück, den Empirum auswerten kann?
Aber warum springen einige wenigen dann doch "auf grün" bzw. das Log auf "Success", falls dem so wäre?

Während man bei einzelnen Computer sich ja auch das Log angucken kann, bekommt man für die Softwarepaket-Perspektive ja nur die Statusübersich angezeigt -- und da irritiert es und ist wenig hilfreich (für Analyse/Nachbearbeitung/Reports), wenn 90% der Einträge dort immernoch u.U. fälschlicherweise gelb anzeigen.

Danke für eine Erklärung!

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 10. Mai 2017, 18:06

Gerade bei Druckerpaketen gibt es manchmal aufgrund des Templates Probleme.

Bitte checken:
Sind Developername, Productname, Version und Revision gesetzt?
Keiner dieser Werte darf leer sein!
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Sascha Offe
Beiträge: 39
Registriert: 05. Aug 2015, 00:04
Kontaktdaten:

Re: Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Beitrag von Sascha Offe » 11. Mai 2017, 11:04

Druckerpaket? Template? Nutz ich glaube ich nicht; hab mit dem Package Wizard eine 'Unattended'-Vorlage für die vier Kommandozeilenbefehle benutzt...

Developername, Productname, Version und Revision sind auf jedenfall gesetzt/mit Werten gefüllt.

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 11. Mai 2017, 13:29

Genau das meinte ich.
Aber dann trifft mein Verdacht nicht zu.

Dann rufen Sie mal auf einem der betroffenen Rechner swdepot.exe auf um zu gucken ob das Paket dort als installiert erscheint.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Sascha Offe
Beiträge: 39
Registriert: 05. Aug 2015, 00:04
Kontaktdaten:

Re: Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Beitrag von Sascha Offe » 11. Mai 2017, 15:56

Hab einen Testrechner hier untersucht:

EMC:
Status: gelb/undefined
Log: Install: Success

swdepot.exe auf dem Rechner:
Version (verfügbar): 7.0.2415
Version (installiert): 7.0.2415

... und wenn ich auf dem Rechner unter "Geräte und Drucker" nachgucke, ist der Drucker ja auch tatsächlich da.

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 11. Mai 2017, 19:29

Dann löschen Sie bitte mal auf dem Rechner manuell aus der Registry den ProductKey, dann das SW-Paket noch mal installieren (bzw. sollte auch automatisch kommen). Dann Inventory starten und gucken ob Status auf grün geht.
Irgendetwas im Productkey, der via Invenotry eingesammelt wird, scheint den Status durcheinanderzubringen.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Sascha Offe
Beiträge: 39
Registriert: 05. Aug 2015, 00:04
Kontaktdaten:

Re: Diskrepanz zw. Status und Log/Realität

Beitrag von Sascha Offe » 30. Mai 2017, 13:14

Um das noch abzuschließen: Hab den Support drübergucken lassen:

In den Paketeigenschaften hatte ich unter "Name" noch eine Ergänzung stehen (also nicht nur "Hersteller\Produkt\Version" sondern "Hersteller\Produkt\Version\Modell"); das hat das System offenbar gestört. Nach der Anpassung/Kürzung des Namens hat ein testweiser Reinstall des Pakets hat auch zu einem grünen Status geführt (bin mir nur noch nicht sicher, ob ich das jetzt für alle Clients nochmal aktivieren/reinstallieren muss, oder ob der Status die Änderung so mitbekommt...).

Der Grund für den anderslauternden Namen war übrigens weil der Druckertreiber der gleiche ist, nur die Setup.inf enthielt modellspezifische Einstellung. Hab also das Paket zweimal aus dem gleiche Quellordner importiert (und musste den Namen auch eindeutig bekommen) und auf setup-modell-x.inf bzw. setup-modell-y.inf verwiesen (war ein Tipp, den ich vlt. falsch aufgeschnappt habe...).

Musste das wg. dem kurzen Name jetzt in ein eigenes Paket auslagern, auch wenn ich die 100 MB Treiberdaten jetz zweimal vorhalte. Mal schauen, wie ich das regele, wenn es mal ein 2 GB-Paket mit unterschiedlicher Konfig gib; wird dann wohl ein komplexeres if/then/else-Setup-Konstrukt...

Antworten

Zurück zu „Paketierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 12 Gäste