Deinstallation per Batch Datei

Yilmaz
Beiträge: 190
Registriert: 27. Jun 2016, 12:40
Kontaktdaten:

Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Yilmaz » 27. Dez 2018, 14:08

Hallo Zusammen,

habe eine Software (*.exe) soweit paketiert das diese per Empirum installiert werden kann. Das deinstallieren geht nicht über die bekannten Parameter. Habe nach langem Suchen die Parameter die Parameter für die Deinstallation gefunden und wenn ich diese in die Setup.inf einbaue funktioniert es nicht. Es erscheint zwar die Maske zur Deinstallation und verschwindet nach einer Zeit und ich erhalte die Meldung "Deinstallation erfolgreich.." Aber die Anwendung ist weiterhin auf dem Client.

Wenn ich aber die über die "Eingabeaufforderung" mit den Parametern eingeben und ausführe wird die Software deinstalliert wie gewünscht.

Hier der Syntax aus der Inf-Datei für die Deinstallation.

Code: Alles auswählen

-Call "C:\Temp\REINER SCT\CyberJack\7.7.2\Files\bc_7_7_2.exe" /L007 -z "--install=no --remove=yes --protocol-dir=c:\temp\logs.log" 
Woran kann es liegen das es in der Setup.inf nicht funktioniert?
Gruss
Yilmaz
2nd-Level Support

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 28. Dez 2018, 09:45

Ich würde mal statt der Deinstallation eine Batchdatei aufrufen und vorher und hinterher ein PAUSE packen.
Eventuell sieht man dann eine Fehlermeldung die von der EXE zurückkommt.
Vielleicht muss man auch vorher mit "CD" in das FILES-Verzeichnis wechseln?
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Yilmaz
Beiträge: 190
Registriert: 27. Jun 2016, 12:40
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Yilmaz » 14. Jan 2019, 13:57

Hallo Herr Ambrosius,

sorry das ich mich erst jetzt melde. Habe eine Batch Datei erstellt und zur dem Paket hinzugefügt.

Code: Alles auswählen

-Call cmd.exe /c "%Src%\Custom\uninstall.bat"
Batch:
Start "c:\Program Files\_APP\bc_7_7_2.exe" /s /f1 "C:\Program Files\_APP\uninstall.iss" -s

Erhalte die Meldung das dieser "C:\EmpirumAgent\Packages\CyberJack" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.

Ist egal von wo ich die Date aufrufe erhalte ich ähnliche Fehlermeldungen.
Gruss
Yilmaz
2nd-Level Support

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 14. Jan 2019, 17:18

Existiert die Datei "C:\EmpirumAgent\Packages\CyberJack\<welche Versionsnummer auch immer>\Custom\uninstall.bat" ?
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Yilmaz
Beiträge: 190
Registriert: 27. Jun 2016, 12:40
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Yilmaz » 15. Jan 2019, 09:31

Die Batch Datei ist in dem Verzeichnis Custom.

Wenn ich die Batch manuell aufrufe erhalte die Meldung "Ungültige Option - "/s".

Ich kann den Befehl in " " setzen oder wie vorgeben angeben es kommt immer wieder eine Meldung Ungültige Option/falsche Parameter oder es tut sich nichts.
Gruss
Yilmaz
2nd-Level Support

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 15. Jan 2019, 10:05

WIrd die Batchdatei aus dem Paket gestartet?
Mal ein Checkflag via z.B. call cmd.exe /cecho Test >c:\flag.txt generieren am Anfang der Batchdatei.

Mit dem Aufrufparameter /S kann ich nicht helfen - das ist Sache des SW-Herstellers.
Dort ggf. eine Anfrage eröffnen.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Yilmaz
Beiträge: 190
Registriert: 27. Jun 2016, 12:40
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Yilmaz » 15. Jan 2019, 10:33

Habe den Checkflag gesetzt und eine TXT-Datei wird erzeugt mit folgendem Inhalt
"C:\Program Files\_OGM\CyberJack\uninstall.bat"
.

Die CMD Maske erscheint kurz und schließt sich wieder. Es überspringt die Ausführung der Batch Kommandos.

Die Parameter /s ist korrekt für die silent Ausführung.
Gruss
Yilmaz
2nd-Level Support

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 15. Jan 2019, 15:38

Wenn der Parameter korrekt wäre würde er ja nicht sagen dass die Option nicht gültig ist?!

Bauen Sie doch mal ein PAUSE nach dem Aufruf in die Batchdatei um ggf. Fehlermeldungen sehen zu können.

Auch ein Versuch OHNE "start" könnte Sinn machen. Stattdessen CALL.

Und versuchen SIe mal vorher mit CD in das Verzeichnis Program Files\_APP\ zu wechseln:
c:
cd "\Program Files\_APP\"
Dann brauche Sie auch keine Anführungszeichen beim Aufruf - eine potenzielle Fehlerquelle weniger.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

MaMa82
Beiträge: 344
Registriert: 10. Jun 2011, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von MaMa82 » 16. Jan 2019, 08:08

Hallo!

Kommt auch manchmal auf den Inhalt der Batch an.
Immer daran denken, dass der Agent im System-Kontext läuft. Je nachdem was die Batch oder der (Un)Installer macht, kann das zu Problemen führen.

Sollte das obige
Start "c:\Program Files\_APP\bc_7_7_2.exe" /s /f1 "C:\Program Files\_APP\uninstall.iss" -s
noch stimmen, ergibt sich eigentlich automatisch die Frage, wieso der Uninstall-Aufruf in eine Batch gepackt wird?

Sofern es sich hier um eine 64bit Software handelt, könnte man auch direkt in der Set:Uninstallation Sektion den Uninstaller aufrufen (Grundlagen Paketierung):

Code: Alles auswählen

Call "%ProgramFilesDir%\_APP\bc_7_7_2.exe" -s -f1 "%ProgramFilesDir%\_APP\uninstall.iss"
Der Aufruf des vermutlichen Installers zur Deinstallation ist übrigens nicht ideal. Normalerweise sollte auch immer ein separater Uninstaller mit dem Produkt installiert werden (uninstall.exe oder ähnlich). Die Informationen hierzu findest Du in der Registry (HKLM\Software\Windows\CurrentVersion\Uninstall\{ID des Produkts}). Hier lohnt sich das Suchen. 8)
Grüße MaMa82


PS: EDV steht nicht für "Elektronische Datenverarbeitung", sondern vielmehr für "ENDE DER VERNUNFT"! :roll:

Yilmaz
Beiträge: 190
Registriert: 27. Jun 2016, 12:40
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Yilmaz » 17. Jan 2019, 11:16

Hallo MaMa82,
danke erst mal für die Infos!
Ich würde gerne auch nur die Empirum Codes verwenden aber beim ausführen der Deinstallation in der Sektion Set:Uninstall passiert nichts nach dem der Code ausgeführt wird. Es beendet mit einer Error Meldung, da nach der IF Abfrage auf den Inhalt (DoesFileExist) in dem Verzeichnis der Software.

Code: Alles auswählen

[Set:Uninstall]

Call "%ProgramFiles%\RSCT\Cyberjack Base Components\bc_7_7_2.exe" -s -f1 "%ProgramFiles%\RSCT\Cyberjack Base Components\uninstall.iss" /f2 ""%ProgramFiles%\_RSCT\Cyberjack Base Components\uninstall.log"

oder

-Call "C:\EmpirumAgent\Packages\REINER SCT\CyberJack Base Components\7.7.2\Files\bc_7_7_2.exe" /s /f1 "C:\Temp\RSCT\uninstall.iss" /f2 "C:\Temp\RSCT\uninstall.log"


Versuche ich manuell über eine CMD dann wird die Software deinstalliert. Daher der Gedanke über eine Batch.

Die Software hat keine uninstall.exe oder ähnliches auch der UninstallString in der Registry \Uninstall\{f3....ds...} lässt sich die Software nicht silent deinstallieren er öffnet sich die Deinstallationsroutine wo der User aktiv werden muss.
Gruss
Yilmaz
2nd-Level Support

MaMa82
Beiträge: 344
Registriert: 10. Jun 2011, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von MaMa82 » 17. Jan 2019, 11:55

Im Deinstallationsfall natürlich:

Code: Alles auswählen

-Call
Ich wette allerdings, dass irgendwo ein Eintrag unterhalb von HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall bzw. HKLM\Software\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall für die installierte Application existiert.
Hier wäre dann auch die Info zum UninstallString zu finden. Ggfs. sogar zum SilentUninstallString.

Wie ich bereits eingangs erwähnte - der Agent läuft im Systemkontext, was auch bei InstallShield-Routinen mit den aufgezeichneten ISS Antwort-Dateien Probleme macht/machen kann.

Dass hier bei der Deinstallation gar nichts passiert deutet wohl eher auf einen logischen/syntaktischen Fehler hin.

Was passiert denn, wenn das Paket im Einzelschrittmodus deinstalliert wird? (ErrorCode nach dem Aufrufen des Uninstallers)
Grüße MaMa82


PS: EDV steht nicht für "Elektronische Datenverarbeitung", sondern vielmehr für "ENDE DER VERNUNFT"! :roll:

Yilmaz
Beiträge: 190
Registriert: 27. Jun 2016, 12:40
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Yilmaz » 18. Jan 2019, 07:45

Guten Morgen MaMa82,
Das ist in der Setup.Inf mit
-Call
versehen. Ist beim kopieren nicht mitgenommen worden.

Das installieren der Anwendung mit dem Agenten und im Systemkontext ist klar und warum dieser die uninstall.iss nicht korrekt verarbeitet und in dem Log "Resultcode=-3" steht (Fehlende Komponente).

In der Registry unter Software\Microsoft\..\Uninstall:
"C:\Program Files\Common Files\Setup64\Setup.exe" "C:\Program Files\RSCT\CyberJack Base Components\Install\Setup.inf" /X4
Unter Software\Wow6432Node\...\Uninstall:
"C:\Program Files (x86)\InstallShield Installation Information\{FC338210-F594-11D3-BA24-00001C3AB4DF}\setup.exe" -runfromtemp -l0x0407 -removeonly
Habe mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt. Es versucht zu deinstallieren und trödelt auch einige Zeit und läuft dann in die ErrorMeldung.
Das kann vielleicht daran liegen das die "uninstall.iss" im Systemkontext abgearbeitet wird und somit nicht seine Funktion ausführt. Wie ich das ändern kann außer mit dem Schalter AW fällt mir nicht ein.
Gruss
Yilmaz
2nd-Level Support

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 18. Jan 2019, 09:43

Mal ein CALLRUNAS mit einem lokalen User ausführen?
ggf. den User mit Admin Rechten vorher via Script anlegen und hinterher gleich wieder löschen.
Aber testen erst mal mit einem manuell erstellten Konto.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Michael Tennert
Beiträge: 29
Registriert: 23. Jan 2019, 16:32
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von Michael Tennert » 25. Jan 2019, 13:50

Hallo.
Ich will ja jetzt nix falsches sagen aber kann es sein, das der NTFS Pfad/Zeichenlänge die 128 Zeichen überschreitet?
Mann muss ja berechnen, dass zu dem Befehl die Setup.exe samt Quellpfad angestellt wird...
Wenn ich das per CMD aufrufe, dann stehe ich ja schon im Quellpfad oder?
Das war ja damals auch das aufkommende Problem bei Windows 2000/XP und ist wieder einen Schritt zurück zu NT gegangen (Userprofile).

Ich würde so vorgehen:

call .\bc_7_7_2.exe /L007 -z "--install=no --remove=yes --protocol-dir=c:\temp\logs.log"

als Batch bauen.

http://www.f2ko.de/en/b2e.php
hier den Converter laden, die Sourcen integrieren, als Request Admin & hidden, overwrite YES ,Kontext 32-bit,Current Directory,Delete on Exit=no ausführen, nach %Systemdrive%\%Temp% kopieren und dann antreten.


hm

skd
Beiträge: 67
Registriert: 12. Mai 2015, 10:11
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation per Batch Datei

Beitrag von skd » 25. Feb 2019, 14:26

Ist eine Lösung gefunden ?

Bei uns funktioniert die Inst- sowie Deinstallation.

[Set:Installation]
AddMeter -1
Call "%Src%\bc_7_7_2.exe" /s /f1"%src%\setup.iss" /SMS /f2"%APP%\Install.log"
If %ErrorLevel% == "3010" Then "RebootRequired" EndIf


[Set:Deinstallation]
If %ErrorLevel% == "3010" Then "RebootRequired" EndIf
-Call "%Src%\Uninstall\Setup.exe" /s /f1"%src%\uninstall.iss" /SMS /f2"%APP%\UnInstall.log"
-AddMeter -1


Im %"%Src%\Uninstall% habe ich die Dateien aus C:\Program Files (x86)\InstallShield Installation Information\{FC338210-F594-11D3-BA24-00001C3AB4DF} reinkopiert.

Nach der Neuinstallation muss ein Neustart durchgeführt werden, bevor die Deinstallationsroutine getestet wird, da sonst nicht alles deinstalliert wird.

Antworten

Zurück zu „Paketierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste