Seite 2 von 2

Re: Dell Latitude 5175 (Venue) Betankungsprobleme

Verfasst: 12. Dez 2016, 17:58
von Yilmaz
Hallo Andreas,

nachdem ich alles gelöscht (EPE Template - Disk konfiguration) und neu gemacht habe und die Daten vom Master Server auf den Depotserver kopiert habe (manuell) funktioniert jetzt die Installation bzw. steht bei z.Z. bei Kopiere Datein zur Installation (Windows).

Es scheint zur funktionieren........ morgen weis ich mehr bzw. melde mich dazu dann.

!! GELÖST!!! - Re: Dell Latitude 5175 (Venue) Betankungsprob

Verfasst: 13. Dez 2016, 11:16
von Yilmaz
Hallo Andreas,

danke für die reichlichen Informationen die zum Erfolg geführt haben diese Tablets mit Empirum zu betanken.

Die Installation ist erfolgreich durchgelaufen bis auf einige Treiber.

Re: !! GELÖST!! Dell Latitude 5175 (Venue) Betankungsproblem

Verfasst: 13. Dez 2016, 12:44
von RevolverAdmiral
Hi,

ja prima !

Mit den Treibern geb ich Dir mal folgenden Tip: Komplette Treiber-CAB-Datei von Dell runterladen, weiss nicht ob Du die Seite(n) kennst ... bist ja eher bei Lenovo unterwegs. Unheimlich wichtig wenn man viel mit Dell zu tun hat:

Win 8.1: http://en.community.dell.com/techcenter ... river-pack
Win 10: http://en.community.dell.com/techcenter ... river-pack

Das sind Pakete, wo ALLE möglichen Treiber für ein Modell drin die irgendwie mal verbaut wurden.

Und dann gehst Du mal in Deiner Konsole auf OS Installer > Hardware > Treiberverwaltung > (mal die Treiberliste mit matrix42 synchronisieren) > Sonstiges > System > Dell > Latitude E7270 System Drivers <<< DOWNLOADEN !

Diese Treiber für's Latitude E7270 dienen nur als Beispiel - die brauchst Du am Ende nicht. Denn schau Dir nach dem DL mal in die Treiber-Ordner(n) "DrvE7270" mal an, wie das matrix42 gelöst hat. Und auch die Unterordnerstruktur. Daran orientierst Du Dich und erstellst einen einzigen (!) eigenen Custom-Treiber den Du auf das HW-Profil für Dein Latitude 5175 ziehst.
So kannst Du binnen weniger Minuten ALLE Treibereinbindungen erschlagen. OK, es wird vielleicht etwas dauern bis man da das erste Mal durchsteigt. Weiss nicht wie fit Du bist mit Treibereinbindung. Bei mir ist es immer so dass ich mich da alle paar Monate, wenn's mal wieder neue Modelle gibt, ich mich da neu reindenken muss.
Künftig könnten so die Treibereinbinderei ein Kinderspiel sein.

Auch hierbei viel Erfolg !!!

Gruss, Andreas