Easter-Egg Befehle im MPR Part IX - Cleartype setzen

Moderator: MVogt

Antworten
Benutzeravatar
Theo_Gottwald
Beiträge: 296
Registriert: 03. Okt 2009, 08:57
Wohnort: Herrenstr.11 * 76706 Dettenheim
Kontaktdaten:

Easter-Egg Befehle im MPR Part IX - Cleartype setzen

Beitrag von Theo_Gottwald » 09. Dez 2017, 13:46

Der MPR hat noch mehr Befehle als es die Hilfe anzeigt. Wir haben dazu weiter unten einige weitere "Easter-Egg" Posts.
Einige der dort beschriebenen Befehle, die Texte auslesen sollen, funktionieren nur, wenn Cleartype abgeschaltet ist.
Dies kann man auch mit einem internen Befehl des MPR machen.

Dazu gibt es die folgenden Befehle mit denen man "Cleartype" und "Font Smoothing" beeinflussen kann.

In der aktuellen Version des MPR ist hier noch kein "Redraw" (Neuzeichnen) des Bildschirms eingebaut,
daher sollte man diese Befehle ganz zu Anfang aufrufen bevor man das Programm startet,
das man ggf. graphisch steuern möchte.
Zum nächsten Update ist hier eine Änderung vorgesehen, in dem der Befehl sofort ein Redraw macht.
An der Befehls-Syntax ändert sich dazu nichts.

Wer eine Bildschirmlupe hat, kann damit den Effekt auf das Schriftbild sofort sehen.

Die folgenden Befehle sind hierzu im MPR verfügbar:

1. Font-Smoothing an/aus

Code: Alles auswählen

' Fontsmoothing aus
GRN\g_set_fontsmoothing|0

' Fontsmoothing an
GRN\g_set_fontsmoothing|1
2. Cleartype an/aus schalten

Code: Alles auswählen

' Cleartype aus
GRN\g_set_cleartype|0

' Cleartype an
GRN\g_set_cleartype|1
3. Fontsmoothing-Typ abfragen

Code: Alles auswählen

' Die Variable $$VAR enthält nach dem Aufruf den Text "Cleartype" oder "Standard"
' je nach dem was im System eingestellt ist.
GRN.g_get_fontsmoothingtype|>$$VAR
4. Fontsmoothing und Cleartype abfragen
Mit diesen Befehlen kann man abfragen was man mit den Befehlen oben gesetzt hat.

Code: Alles auswählen

' Die Variable $$CLT enthält 0 oder 1
GRN.g_get_cleartype|>$$CLT

Code: Alles auswählen

' Die Variable $$FSM enthält 0 oder 1
GRN.g_get_fontsmoothing|>$$FSM
Hier ein Beispielskript. Es werden die internen Abkürzungen der Befehle oben verwendet.
Also zum Beispiel "sfs." statt der Langform "g_set_fontsmoothing".

Code: Alles auswählen

KRM\2

' Font-Smoothing und Cleartype setzen
GRN\sfs.|0
GRN\sct.|0

GRN\gfs.|>$$FSM
GRN\gfs.|>$$CLT

MBX\$$FSM-$$CLT

' Font-Smoothing und Cleartype abfragen
GRN\sfs.|1
GRN\sct.|1

GRN\gfs.|>$$FSM
GRN\gfs.|>$$CLT

MBX\$$FSM-$$CLT
@
Hinweis: Diese Befehle sind bereits jetzt im MPR eingebaut und können von jedem MPR-Nutzer sofort verwendet werden.
Es wird hier jedoch Verbesserungen geben mit den nächsten Updates.

Antworten

Zurück zu „Package Robot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast