Wallpaper Windows 7 mit Paket anpassen

Moderator: MVogt

Antworten
Benutzeravatar
heinrichmi
Beiträge: 195
Registriert: 12. Nov 2009, 10:13
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Wallpaper Windows 7 mit Paket anpassen

Beitrag von heinrichmi » 19. Feb 2010, 08:23

Hallo,

ich kämpfe nun seit zwei Wochen damit, ein Paket zu erstellen
welches das Wallpaper für allusers/defaultuser vorgibt. In Windows 7 ist
das echt übel oder ich hatte halt noch nicht meinen Geistesblitz.

Ich war schon so weit das ein neues Theme implementiert hatte aber
es wurde nicht aktiv. Ein weiterer Versuch war, das default Bild gegen
unser Wallpaper zu tauschen aber da hat der TrustedInstaller die Finger
drauf.

Hat jemand einen Tipp? Ich weiß langsam nicht mehr weiter.

PS: Lösung ohne PackageRobot und GPO.

Vielen Vielen Dank für die Hilfe!
Michael Heinrich

MIWE Michael Wenz GmbH
BildBild

Empirum V17 mit PM3, M42-Cloud, PB, VM-Hosting, Citrix Farm Deployment, ServiceStore 8.1

Benutzeravatar
heinrichmi
Beiträge: 195
Registriert: 12. Nov 2009, 10:13
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von heinrichmi » 22. Feb 2010, 06:58

Scheint eine gute Frage zu sein. :-)

Hat wirklich keiner das gleiche Problem gehabt?
Michael Heinrich

MIWE Michael Wenz GmbH
BildBild

Empirum V17 mit PM3, M42-Cloud, PB, VM-Hosting, Citrix Farm Deployment, ServiceStore 8.1

Benutzeravatar
MGrundl
Beiträge: 627
Registriert: 09. Mai 2008, 17:18
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von MGrundl » 22. Feb 2010, 14:25

Wir setzen es über GPO, aber das wilst Du ja nicht hören. :wink:

lg,
Manfred

Benutzeravatar
heinrichmi
Beiträge: 195
Registriert: 12. Nov 2009, 10:13
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von heinrichmi » 23. Feb 2010, 07:29

Neuer Gedanke: Die Datei img0.jpg ist das Standard Win7 Hindergrundbild.
Diese gehört dem Trusted Installer dadurch kann ich diese Datei nicht durch meine eigene ändern.
Ich kann doch im Empirum Rechte über setup.inf verteilen. Kann ich auch
über diesen Weg den Besitzer ändern?

Auch gerne über GPO.
Michael Heinrich

MIWE Michael Wenz GmbH
BildBild

Empirum V17 mit PM3, M42-Cloud, PB, VM-Hosting, Citrix Farm Deployment, ServiceStore 8.1

Benutzeravatar
Theo_Gottwald
Beiträge: 296
Registriert: 03. Okt 2009, 08:57
Wohnort: Herrenstr.11 * 76706 Dettenheim
Kontaktdaten:

Re: Wallpaper Windows 7 mit Paket anpassen

Beitrag von Theo_Gottwald » 11. Jun 2018, 08:21

Aus der Hilfe zum MPR.
"DTW\[Daten]" für "DeskTopWallpaper", "DCG\[Daten]" für "DesktopColorGet",
"DCS\[Daten]" für "DesktopColorSet", "SSD\[Daten]" für "ScreenSaverDisable".
Siehe auch: "Spezialordner".

Mit "DTW\..." können Sie dem Desktop eine Hintergrundgrafik zuordnen. Geben Sie dazu im Datenteil den vollständigen Pfad zu einer Bitmap-Datei (*.bmp) an. Wenn Sie den Datenteil leer lassen, erscheint der Desktop einfarbig entsprechend der Systemeinstellung.
Wenn Sie im Datenteil nur "g" (für Get) eintragen, wird der Pfad zur aktuell eingestellten Hintergrundgrafik ermittelt und in einer Variablen hinterlegt, auf die Sie mit der Zeichenfolge "$v1$" zugreifen können.

"DCG\..." ermittelt die gegenwärtig eingestellte Hintergrundfarbe des Desktops und speichert diese intern ab. Außerdem wird der Wert als Ziffernfolge in einer Variablen hinterlegt, auf die Sie mit der Zeichenfolge "$v1$" zugreifen können.

"DCS\..." stellt die im Datenteil angegebene Hintergrundfarbe für den Desktop ein. Als Farbe kann jeder beliebige als Farbe interpretierbare Wert angegeben werden.
Wenn Sie im Datenteil "oc" oder "OC" (für "OldColor") angeben, wird die bei "DCG\" ermittelte und gespeicherte Hintergrundfarbe wiederhergestellt.

Mit "SSD\..." können Sie festlegen, ob ein evtl. vorhandener bzw. eingestellter Bildschirmschoner erscheinen darf oder nicht. Im Datenteil können die Werte 0, 1 oder 2 eingetragen werden:
0=Bildschirmschoner (wieder) erlaubt,
1=Bildschirmschoner generell nicht erlaubt,
2=Bildschirmschoner nicht erlaubt, wenn das aufrufende Programm die aktive Anwendung ist.
Im Zusammenhang mit Package Robot macht der Wert 2 nur dann Sinn, wenn Anzeigefenster des Programms aktiv und im Vordergrund sind.
Nach "SSD\0" wird der Bildschirmschoner wieder erlaubt, bei Programmende automatisch.
Dieser Befehl beeinflußt nicht die Systemeinstellungen, sondern wirkt nur temporär.


Antworten

Zurück zu „Package Robot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste