Fehler bei Office Updates vom 3. Mai. 2016

Moderator: moderators

Gesperrt
f48614
Beiträge: 221
Registriert: 24. Apr 2007, 14:38
Kontaktdaten:

Fehler bei Office Updates vom 3. Mai. 2016

Beitrag von f48614 » 11. Mai 2016, 10:50

Hallo,

Microsoft hat letzte Woche einige Patche released.
May 3, 2016, update for Excel 2013 (KB3115035)
May 3, 2016, update for InfoPath 2013 (KB3114946)
May 3, 2016, update for Office 2013 (KB3114939)
May 3, 2016, update for Outlook 2013 Junk Email Filter (KB3115032)
May 3, 2016, update for Office 2013 (KB3085486)
May 3, 2016, update for OneDrive for Business for Office 2013 (KB3115039)
May 3, 2016, update for Outlook 2013 (KB3115031)
May 3, 2016, update for InfoPath 2013 (KB3114818)
May 3, 2016, update for Office 2013 (KB3114813)

Als besonderes Bonus Feature hat sich Microsoft diesmal einfallen lassen, das Outlook hart und ohne Rückfrage beendet wird. Um das noch zu toppen wird auch die exporer.exe hart beendet und nicht wieder gestartet (keine Taskbar mehr verfügbar).
Ich bin gerade dabei genauer einzugrezen welches Update dieses Verhalten auslöst. Es scheint sich auf die letzten drei zu eingrenzen zu lassen.

Hat jemand den selben Effekt beobachtet oder vielleicht sogar eine Lösung hierfür ?

Gruß
Thomas
Empirum v18.0 + EPE 4.7.1
Testsystem Empirum v18.0

seipf
Beiträge: 101
Registriert: 13. Sep 2013, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Fehler bei Office Updates vom 3. Mai. 2016

Beitrag von seipf » 31. Mai 2016, 14:02

Hi,

bei uns führt auch ein MS-Update zum Absturz der explorer.exe.
Outlook setzen wir nicht ein, kann ich also nichts zu sagen.

Unsere Lösung ist: Bitte starten sie ihren Rechner neu.

Leider konnte ich nicht eingrenzen welches Update diesen Fehler verursacht.

Viele Grüße
Florian

MVogt
Beiträge: 143
Registriert: 18. Aug 2009, 14:12
Kontaktdaten:

Re: Fehler bei Office Updates vom 3. Mai. 2016

Beitrag von MVogt » 06. Jun 2016, 17:14

Hallo,

Microsoft (und übrigens auch einige andere Hersteller, wie 7-Zip) :roll: verwenden in der Silentinstallation von Patches (/qn) standardmäßig die Option "Force closing open applications" statt "Ingnore open applications, Reboot necessary".
Somit werden eventuell offene Anwendungen unweigerlich "gekillt". Ist dann noch eine Shell-Extention für den Windows Explorer im Spiel wird dann auch noch der Explorer abgeschossen. Eigentlich versucht das MSI dann auch wieder den Explorer zu starten, aber das scheitert natürlich, da alle Patches im SYSTEM-Kontext installiert werden.

Für dieses Problem gibt es inzwischen eine Lösung, die beim Matrix42-Support angefragt werden kann.
Es handelt sich um eine Anpassung an der Datei Fix.inf + 2 weitere Dateien.

Mit Hilfe dieser Anpassung sind Sie dann in der Lage über die Variable ASKKILLPROCESS zu definieren, bei welchen Patches/Produkten eine Abfrage zum Schließen kommen soll und zusätzlich wird ein Task in der Aufgabenplanung hinterlegt, der einen vom MSI geschlossenen Windows Explorer wieder im Kontext des angemeldeten benutzers startet.

Matthias Vogt
Product Manager

Gesperrt

Zurück zu „Patch Management (EOL)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast