Seite 1 von 1

Updates künftig als kumulative Rollup-Pakete

Verfasst: 15. Sep 2016, 10:45
von f48614
Hallo zusammen,

hier ein Link zu einem Artikel von Heise bezüglich Windows Patchmangement.

Zusammenfassung:
Microsoft will die Patchlevel-Fragmentierung bei Windows 7 und 8.1 beenden und krempelt dafür die Update-Verteilung um: Ab Oktober 2016 soll es nur noch kumulative Rollup-Pakete geben.
Die Rollup-Pakete sollen kumulativ sein, also die jeweiligen Korrekturen der Vormonate enthalten. Zunächst soll das nur für alle Rollup-Pakete ab Oktober gelten; langfristig will Microsoft aber nach und nach alle Korrekturen in die kumulativen Pakete stecken, die seit der Veröffentlichung von Windows 7 mit SP1 beziehungsweise Windows 8.1 erschienen sind.

Neben diesen "Monthly Rollups" soll es zudem "Security-only Updates" geben, die Microsoft allerdings nicht via Windows Update verteilen will. Diese reinen Sicherheits-Updates sind zwar ebenfalls Sammelpatches, allerdings nur für den jeweiligen Monat der Veröffentlichung, sind also nicht kumulativ. Sie beheben ausschließlich sicherheitsrelevante Fehler.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 95523.html

Im Klartext heisst dies, dass einzelne Windows Updates nicht mehr geblockt werden können. Desweiteren heisst es, dass wenn man wirklich Probleme mit einem Patch hat den kompletten kommulativen Patch blocken müsste und auch alle zukünftigen Update, da diese kommulativ sind und den "Problem-Patch" vom Vormonat wieder enthalten.

Ich habe bisher lediglich auf Heise von dieser Änderung gelesen.
Kennt jemand mehr Details ? Wir Matrix diese Security-only-Updates im PMv3 unterstützen ?

Gruß
Thomas

Re: Updates künftig als kumulative Rollup-Pakete

Verfasst: 20. Sep 2016, 15:27
von MVogt
Hallo,

hier die Aussage zu Ihrer Frage:

"Sofern es offizielle Downloadlinks von Patches (Rollups / Security) gibt, die Microsoft bereitstellt, wird Shavlik sie in den Patch-Katalog integrieren. Das bezieht sich auch auf die in dem Artikel erwähnten Patches."