Softwareinstallation läuft noch trotz Status "Erfolgreich"

Antworten
patrick.grebe
Beiträge: 14
Registriert: 18. Feb 2016, 06:51
Kontaktdaten:

Softwareinstallation läuft noch trotz Status "Erfolgreich"

Beitrag von patrick.grebe » 21. Dez 2017, 10:16

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei die Software "DYMO Label™ v8.7" zu paketieren. Die Silent-Parameter sind "S /v/qn" und die Installation schließt erfolgreich ab. Mir ist allerdings folgendes aufgefallen: Nach dem die Meldung "Installation erfolgreich" erscheint, ist die Software noch nicht vollständig installiert und im Hintergrund werden noch weitere msi-Dateien installiert.

Ich könnte jetzt ein "sleep" verwenden, um die Installation zu verzögern, so dass alle Dateien installiert werden können, allerdings erscheint mir dies sehr unsauber. Gibt es hier eventuell eine bessere Möglichkeit?

Vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
r.wiegel
Beiträge: 833
Registriert: 05. Feb 2010, 13:45
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Softwareinstallation läuft noch trotz Status "Erfolgreic

Beitrag von r.wiegel » 21. Dez 2017, 11:18

man könnte die Installation mit procmon.exe beobachten, welche Aktion (Datei\Registry) zum Schluss kommt und dann mit den Befehlen quittieren:

WaitUntilFileExists <Dateiname> [, <Timeout>]
Wartet, bis eine bestimmte Datei existiert. Der <Dateiname> kann, muss aber nicht in Hochkommata eingeschlossen sein. Kommt ein Komma vor, muss er in Hochkommata eingeschlossen sein. <Timeout> wird in Sekunden angegeben. Fehlt <Timeout>, wird endlos gewartet.

WaitUntilProcessExists <ProzessName>, [<TimeOut>]
Wartet, bis ein Prozess existiert. Der <ProzessName> kann, muss aber nicht in Hochkommata eingeschlossen sein. Kommt ein Komma vor, muss er in Hochkommata eingeschlossen sein. <Timeout> wird in Sekunden angegeben. Fehlt <Timeout>, wird endlos gewartet.

WaitUntilRegKeyExists <Schlüssel> [, <Timeout]
Wartet, bis ein bestimmter Schlüssel in der Registrierungsdatenbank existiert. Der <Schlüssel> muss in Hochkommata eingeschlossen sein, da seine Komponenten mit Kommata getrennt werden. <Timeout> wird in Sekunden angegeben. Fehlt <Timeout>, wird endlos gewartet.

WaitWhileProcessExists <ProzessName>, [<TimeOut>]
Wartet, solange ein Prozess existiert. Der <ProzessName> kann, muss aber nicht in Hochkommata eingeschlossen sein. Kommt ein Komma vor, muss er in Hochkommata eingeschlossen sein. <Timeout> wird in Sekunden angegeben. Fehlt <Timeout>, wird endlos gewartet.
Viele Grüße
Roman Wiegel
IT-Consultant

MR Datentechnik - Vertriebs- und Service GmbH
Client Management

patrick.grebe
Beiträge: 14
Registriert: 18. Feb 2016, 06:51
Kontaktdaten:

Re: Softwareinstallation läuft noch trotz Status "Erfolgreic

Beitrag von patrick.grebe » 21. Dez 2017, 13:34

Vielen Dank, das werde ich ausprobieren! :)

Antworten

Zurück zu „Sonstige Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast