Seite 1 von 1

PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 06. Feb 2019, 07:47
von André Schüttel
Guten Morgen,

wie kann ich diesen Modus deaktivieren.

Er unterbricht die Neuinstallation eines Rechners, die idealerweise über Nacht erfolgen soll.

Und nach dem Neustart werden alle Patches nochmal heruntergeladen und installiert.

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 08. Feb 2019, 16:57
von MVogt
Hallo,

aus Ihrer Beschreibung ist nicht genau zu erkennen, was das eigentliche Problem ist.
Können Sie das bitte etwas näher beschreiben?

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 07:38
von André Schüttel
Guten Morgen,

ich möchte einen Rechner neu installieren, dazu gehört auch das PatchManagement. Das läuft los, bleibt aber nach der ersten Installation von Patches im Paused-Modus stehen und wartet auf manuellen Neustart. Das ist hinderlich, wenn die Neuinstallation über Nacht durchlaufen soll.

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 08:40
von MVogt
Hallo,

das hörst sich etwas komisch an, denn den Reboot löst der Agent aus, wenn es von Patch Management die Rückmeldung bekommt, das ein Reboot notwendig ist.

Mit welchem Agent installieren Sie?
Ist eventuell im Agent Template kein Reboot konfiguriert?
Wird über die EmpiruAgent.bat/UEMAgent.bat installiert? Darin ist das Setzen einer Environment Variable für den AgentOSModus.

Um das genauer zu identifizieren benötigt man die Logdateien vom Patch Management, sowie des verwendeten Agents.

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 08:50
von André Schüttel
Im normalen Betrieb macht das PatchManagement genau dass. Wenn kein Nutzer angemeldet ist, dann wird auch neu gestartet.

Die Erstinstallation läuft über EmpirumAgent.bat

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 09:23
von MVogt
Hallo,

im Normalfall ist bei einer Neuinstallation eines Computers kein Benutzer angemeldet.
Warum ist bei Ihnen ein Benutzer angemeldet?
Wenn ein Benutzer angemeldet ist, dann erfolgt natürlich (egal welches Softwarepaket installiert wird, und PM ist auch ein Paket), kein harter Reboot. Der Agent erkennt den ausstehenden Reboot und zeigt dies auch im Tray-Icon an.
Wenn der User das natürlich ignoriert und seinen Rechner nie neu startet, dann erfolgt auch kein Reboot, es sei denn Sie haben im Agent Template eingestellt, dass nach einer gewissen Zeit ein Zwangsreboot erfolgen soll.

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 10:54
von André Schüttel
Es ist kein Nutzer angemeldet bei der Neuinstallation und das Template ist auf "Neustart ausführen" eingestellt.

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 11:48
von mdekena
Hallo,

ich hatte mit dem neuen Patchmanagement mal einen ähnlichen Fehler:

1) Rechner wird ganz normal aufgesetzt. Am Ende wird gescannt und gepatcht.
2) Während des Patchens geht der Agent in den Paused-Modus, da durch verschiedenste Patches bereits ein Reboot gefordert wird.
3) Nach Beendigung des Fix-Vorgangs wird wie gewünscht ein Reboot ausgelöst -> Alles fein bis hierhin.
4) Es erscheint die obligatorische Meldung "Windows verarbeitet Updates" bla bla -> jeweils beim Herunterfahren sowie nach dem Reboot.
5) Nun der (vermeintliche) Haken: Die Phase "Windows verarbeitet Updates" NACH dem Reboot dauerte recht lange. Für mich sah es nun so aus, als wäre noch während dieser Phase im Hintergrund bereits schon wieder der Agent gestartet (ist das überhaupt möglich?).
Der Agent erkennt, dass noch Updates zur Verarbeitung ausstehen (der Verarbeitungsdialog läuft ja noch), geht WIEDER in den Paused-Modus und legt sich schlafen.
6) Dies hat zur Folge, dass sich der Agent nach Abschluss der Verarbeitungsphase (also im Anmeldefenster) unberechtigterweise im Paused-Modus befindet und erst nach einem weiteren manuellen Neustart (=blöd) das Update des Fix-Paketes anstößt und den Patchvorgang dann schlussendlich komplettiert.

Ob dies technisch so möglich ist weiß ich nicht, allerdings hatte ich dieses "Problem" bereits zwei Mal und konnte den Fix-Vorgang nur durch einen manuellen Reboot wieder anstoßen, da der Agent keine zweite Kontrolle durchführte, ob ein Reboot tatsächlich noch Not tut.

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 15:56
von variosity
mdekena hat geschrieben:
11. Feb 2019, 11:48
Hallo,

ich hatte mit dem neuen Patchmanagement mal einen ähnlichen Fehler:

1) Rechner wird ganz normal aufgesetzt. Am Ende wird gescannt und gepatcht.
2) Während des Patchens geht der Agent in den Paused-Modus, da durch verschiedenste Patches bereits ein Reboot gefordert wird.
3) Nach Beendigung des Fix-Vorgangs wird wie gewünscht ein Reboot ausgelöst -> Alles fein bis hierhin.
4) Es erscheint die obligatorische Meldung "Windows verarbeitet Updates" bla bla -> jeweils beim Herunterfahren sowie nach dem Reboot.
5) Nun der (vermeintliche) Haken: Die Phase "Windows verarbeitet Updates" NACH dem Reboot dauerte recht lange. Für mich sah es nun so aus, als wäre noch während dieser Phase im Hintergrund bereits schon wieder der Agent gestartet (ist das überhaupt möglich?).
Der Agent erkennt, dass noch Updates zur Verarbeitung ausstehen (der Verarbeitungsdialog läuft ja noch), geht WIEDER in den Paused-Modus und legt sich schlafen.
6) Dies hat zur Folge, dass sich der Agent nach Abschluss der Verarbeitungsphase (also im Anmeldefenster) unberechtigterweise im Paused-Modus befindet und erst nach einem weiteren manuellen Neustart (=blöd) das Update des Fix-Paketes anstößt und den Patchvorgang dann schlussendlich komplettiert.

Ob dies technisch so möglich ist weiß ich nicht, allerdings hatte ich dieses "Problem" bereits zwei Mal und konnte den Fix-Vorgang nur durch einen manuellen Reboot wieder anstoßen, da der Agent keine zweite Kontrolle durchführte, ob ein Reboot tatsächlich noch Not tut.
Das Gefühl hatte ich ab Punkt 6 auch, allerdings vermute ich nur das es an den extrem langen bootzeiten durch die MS Patches kommt. Das der Agent schon im Hintergrund startet kann ich mir vorstellen, da ja RDP hin und wieder auch schon verfügbar ist. aber ob der Agent wegen der weiteren Patches wieder in den Paused Modus geht kann ich nicht sagen. Auf jedenflall ist nach dem Reboot alles i.O. und so manches mal ist nicht einmal mehr ein Fix möglich da schon alles gepatcht ist.

Re: PM-Fix: Modus Paused -> Manueller Neustart

Verfasst: 11. Feb 2019, 16:47
von MVogt
Hallo,

wenden Sie sich bitte mit Fehlerbild an den Support.
Der Support fragt Details ab und wird Ihnen helfen.