Paketvalidierung und ihre Probleme

Moderatoren: MVogt, moderators

Antworten
Benutzeravatar
bboehm
Beiträge: 559
Registriert: 07. Apr 2008, 18:47
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Paketvalidierung und ihre Probleme

Beitrag von bboehm » 17. Feb 2021, 18:04

Hallo in die Runde,

Wir haben häufiger Probleme, dass der Agent 2011.1.2, sich nicht die aktualisierte PackageHashes.json abholt. Speziell nach einem Update von Empirum, tritt der Fehler sehr massiv auf. Wir beachten natürlich die jeweiligen Update Notes.

Teilweise hilft es, die Hashes am Server komplett neu zu erzeugen, aber leider auch nicht immer. Oder auch die Rechner zu deaktivieren und wieder zu aktivieren.

Bis zu einer gewissen Empirum 20.x/Agent Versions Konstellation hat alles einwandfrei geklappt.

Schöne Grüße
Bernhard
IT-Administrator mit Migrationshintergrund bei Fraunhofer-Gesellschaft

Produktionssystem: W2k19, Empirum 20.0.3, MS SQL 2017 Enterprise
Testsystem: W2k19, Empirum 20.0.3, MS SQL 2017 Express

FEK
Beiträge: 13
Registriert: 06. Aug 2010, 12:05
Kontaktdaten:

Re: Paketvalidierung und ihre Probleme

Beitrag von FEK » 13. Apr 2021, 14:39

Hallo, vielen Dank für diesen Beitrag.

Ich war bis jetzt auf der Suche danach, dass bei einzelnen Paketen die Validierung mal nicht zu klappen scheint,
aber in Wirklichkeit scheint es auch bei uns dieses Problem zu sein, darauf bin ich bis jetzt nicht gekommen.

Gibts da schon Neuerungen oder Patches bzgl. diesem Problem, wir verwenden zurzeit den UEM 2006.10.3 mit 20.0.3
Matrix42 Empirum v20.0.3
Win 2012 R2 Server
Win10 x64 Clients

Benutzeravatar
bboehm
Beiträge: 559
Registriert: 07. Apr 2008, 18:47
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Paketvalidierung und ihre Probleme

Beitrag von bboehm » 14. Apr 2021, 06:43

Guten Morgen,

Mittlerweile haben wir das Problem eingrenzen können.

Seit 20.3 gibt es den "Depot Helper" Dienst, dieser erstellt eine Prüfsummendatei "_Matrix42FileInfo.json" von allen Dateien aus dem "..\Empirum\Configurator\User" Verzeichnis und speichert sie auch dort ab. Wenn viele Clients gleichzeitig auf die Prüfsummendatei zugreifen, kann der Dienst sie nicht aktualisieren.
Unser Workaround: Dienst stoppen, Prüfsummendatei umbenennen und löschen, Dienst starten

Beste Grüße
Bernhard
IT-Administrator mit Migrationshintergrund bei Fraunhofer-Gesellschaft

Produktionssystem: W2k19, Empirum 20.0.3, MS SQL 2017 Enterprise
Testsystem: W2k19, Empirum 20.0.3, MS SQL 2017 Express

Antworten

Zurück zu „Software Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste