Problem mit verzögertem Eris-Start

Moderatoren: MVogt, moderators

Antworten
ak
Beiträge: 21
Registriert: 21. Jul 2006, 11:48
Kontaktdaten:

Problem mit verzögertem Eris-Start

Beitrag von ak » 21. Feb 2017, 11:46

Hallo,

wir haben bei der Agentenkonfiguration kein Polling eingestellt, so dass Softwareinstallationen nach dem Starten des PCs loslegen. Das lief bis zur Version 16.1 ganz gut. Die Installation startete in der Regel vor der Benutzeranmeldung und konnte ungestört durchlaufen...

Nun startet der Eris-Dienst seit der Version 16.1 ja "verzögert"
D.h. es dauert nach dem Starten des PCs nochmal ca. 2 Minuten bis der Eris-Dienst startet und die Installation loslegt.

Während dieser Zeit haben sich viele Anwender natürlich schon angemeldet und Ihre Programme gestartet. Das führt regelmäßig zu Problemen bei Installationen und zu Unmut bei den Anwendern.

Gibt es eine Möglichkeit den Eris-Start "etwas" zu beschleunigen? (So dass statt 2 Minuten z.B. nur noch 30 Sekunden gewartet wird....)

Ich habe laut: viewtopic.php?f=9&t=14645&p=58998&hilit ... b7a#p58998

versucht, über "AutoStartDelay" die Wartezeit zu verkürzen. Scheinbar wird dieser Eintrag jedoch überhaupt nicht beachtet (Windows 7)

Was funktioniert hat, ist den Eintrag "AutoStartDelay" unter HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control zu setzen - gilt dann leider für alle "verzögerten Dienste" - auch nicht gut.

Den Eris-Dienst wieder auf "Automatisch" zu stellen, ist vermutlich auch keine gute Idee, eine gewisse Verzögerung ist ja wohl notwendig...

Hat jemand das gleiche Problem und evtl. sogar einen Lösungsansatz?

tim.v
Beiträge: 65
Registriert: 01. Feb 2013, 07:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Problem mit verzögertem Eris-Start

Beitrag von tim.v » 21. Feb 2017, 15:51

Hallo ak,

wir haben/hatten auch das selbe Problem :?
Da wir aber seit einigen Jahren in fast allen Paketen (übrigens auch in allen PackageCloud-Paketen enthalten) mit dem Abschnitt Processes alle relevanten Prozesse der im Paket enthaltenen ausführbaren Dateien abfragen:

Code: Alles auswählen

...
[Processes]
{ProductName}=*.exe*, {DeveloperName} {ProductName}, KILLPROCESS ABORT

[Product]
;ReplaceEnv <Variable>

AddMeter -1
; Prompt to the User if the application is running? Close the program after timeout
AskKillProcesses 600, {ProductName}
#Set:Product
#Set:Installation, DONTDELETE
#Set:Deinstallation, DELETE
#Reg:OnUninstallProduct, DELETE
#Reg:Product
#Ini:Product
#Security:Product
-AskKillProcesses 600, {ProductName}
-AddMeter -1
...

haben wir jetzt Hals über Kopf alle Pakete auf "/S0" gestellt und arbeiten nun sämtliche Pakete (gerade die MSIs) durch und stellen dort wiederum die Installationen und Deinstallationen nach und nach auf "/qn"

Sofern ein Paket einen Benutzeranteil enthält muss man allerdings die Prozessabfrage noch einmal mittels:

Code: Alles auswählen

...
AskKillProcesses 600, {ProductName}
...
Im Useranteil wiederholen, klappt wunderbar :D

Wenn das Paket allerdings nur einen Reg, INI oder SHELL-Benutzeranteil hat muss man halt noch einen Abschnitt wie z.B.:

Code: Alles auswählen

...
#Set:Product
#Set:Installation, DONTDELETE
#Set:ProductClient, CLIENT DONTDELETE <---
#Set:Deinstallation, DELETE
...
erzeugen der nur:

Code: Alles auswählen

...
[#Set:ProductClient]
AskKillProcesses 600, {ProductName}
...
enthält :wink:


Gruß
Tim

ak
Beiträge: 21
Registriert: 21. Jul 2006, 11:48
Kontaktdaten:

Re: Problem mit verzögertem Eris-Start

Beitrag von ak » 22. Feb 2017, 15:26

Hallo Tim,

danke für die Tipps!

Wenn es geht, möchten wir jedoch vermeiden alle Pakete dem neuen Agentenverhalten anzupassen ;-)

Ich habe jetzt ein Skript gebastelt, das den Eris-Dienst per Aufgabenplanung eine gewisse Zeit nach dem Anmelde-Dienst startet.

Nach den ersten Tests sieht es aus, als ob es so funktionieren könnte...

Benutzeravatar
hdroege
Beiträge: 124
Registriert: 14. Dez 2004, 09:30
Kontaktdaten:

Re: Problem mit verzögertem Eris-Start

Beitrag von hdroege » 22. Feb 2017, 17:57

Hallo,
der verzögerte Start wurde eingeführt, da es bei einigen Kunde Probleme gab, wenn der Agent "zu schnell" gestartet wurde. Leider konnte das nicht an bestimmten Kriterien festgemacht werden. Gehäuft hatte es sich mit Windows 8.1 und Windows 10. Es stellte sich aber heraus, dass der verzögerte Start dort in den allermeisten Fällen Besserung brachte.

Generell würden wir gerne auf die Verzögerung verzichten.

Mit freundlichen Grüßen
Horst Droege
Chief Product Architect

Matrix42 AG
Elbinger Strasse 7
60487 Frankfurt

http://www.matrix42.com/de
Twitter: @i_horst

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or of the support team.

tim.v
Beiträge: 65
Registriert: 01. Feb 2013, 07:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Problem mit verzögertem Eris-Start

Beitrag von tim.v » 23. Feb 2017, 16:08

ak hat geschrieben:...
Ich habe jetzt ein Skript gebastelt, das den Eris-Dienst per Aufgabenplanung eine gewisse Zeit nach dem Anmelde-Dienst startet.
...
Hi ak,

dann könntest du bald Probleme bekommen weil unter Windows 10 der neue Agent (ab 16.1.1) mit seiner "erweiterten Erkennung ausstehender Windows Neustarts" diese auswertet und die Reboot-Flags von Windows erst gelöscht werden nachdem div. Windows-Dienste u.a. WSUS-Client gestartet wurden.
Damit ist der erste Poll nach Neustart dahin, keine Software wird mehr installiert weil der Agent noch auf einen Reboot wartet :? Push geht dann auch nicht mehr und so lange sich an dem System keiner anmeldet verbleibt es in dem Zustand :oops:

Wir haten das Problem jetzt sogar unter Windows 7 bei der Verteilung von Powerhsell 4/5 das via .msu-Dateien installiert wird. Hatten nämlich auch in der 16.1 den verzögerten Start eingenmächtig herrausgekrazt.


Gruß
Tim

Antworten

Zurück zu „Software Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste