Konfigurationsgruppen-Zuweisungen von Paketen

Moderatoren: MVogt, moderators

Antworten
hacklestone
Beiträge: 4
Registriert: 10. Mär 2014, 11:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Konfigurationsgruppen-Zuweisungen von Paketen

Beitrag von hacklestone » 04. Jun 2017, 21:48

Habe eine Abfrage zur Bereinigung gebaut. Löscht Konfigurationsgruppen-Zuweisungen von Paketen zu einzelnen PCs, die diese schon in Zuweisungsgruppen bekommen. Oder gibt es sowas schon irgendwo in der EMC? Oder geht es noch eleganter?

Viele Grüße
C. Hackstein

Code: Alles auswählen

--SELECT *
DELETE
FROM CompConfGrSoft 
WHERE EXISTS
(
	SELECT 
--	  CGS.SoftwareID
	  SW.SoftwareName
--	  ,CGS.TreeID
	  ,TD.Name
	  ,TDB.Name
--	  ,CGC.ComputerID
	  ,C.name
--	  ,CGS.activated
--	  ,CGC.activated
--	  ,CGS.ChangeFlag
--	  ,CGS.InsertTimeStamp
--	  ,TD.InsertTimeStamp
	FROM CompConfGrComp CGC
	INNER JOIN TreeDefinition TD
	ON TD.ID = CompConfGrSoft.TreeID

	INNER JOIN CompConfGrSoft CGSB
	ON CGSB.SoftwareID = CompConfGrSoft.SoftwareID
	INNER JOIN CompConfGrComp CGCB
	ON CGCB.TreeID = CGSB.TreeID
	INNER JOIN TreeDefinition TDB
	ON TDB.ID = CGSB.TreeID

	INNER JOIN Software SW
	ON SW.SoftwareID = CompConfGrSoft.SoftwareID
	INNER JOIN Clients C
	ON C.client_id = CGC.ComputerID

	WHERE 
		CGCB.TreeID <> CGC.TreeID
		AND CGCB.ComputerID = CGC.ComputerID
		AND TD.AssignedToTree <> 'AssignmentGroupTree'
		AND CGC.TreeID = CompConfGrSoft.TreeID
		AND TD.Name = C.Name
--	ORDER BY TD.Name, C.name
)

LightTempler
Beiträge: 407
Registriert: 23. Aug 2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Konfigurationsgruppen-Zuweisungen von Paketen

Beitrag von LightTempler » 06. Jun 2017, 14:05

Hallo,

ziemlich cooles SQL Statement das!
Hab Ähnliches noch nie in der Form gesehen und die EMC kann das nativ auch nicht.

Zwei Sachen fallen mir dazu ein, die man bedenken sollte:

* Es wird nur auf die Zuweisung geprüft; nicht auf den Verteilstatus 'Installieren' oder 'Deinstallieren'.

* Das sind aktive (=schreibende) Änderungen an der Empirum DB in einer Multiuserumgebung parallel zu den vom Hersteller vorgesehenen Wegen (EMC, EAI, Empirum SDK, ...).
Heikel das.
Und beim nächsten Empirum Update mit Änderungen an der Tabellenstruktur könnte sowas die DB zerwürfeln.

Mein Vorschlag wäre, das mit dem Empirum SDK (PowerShell oder .NET) zu lösen.
Langsamer, ok, aber sicherer in vieler Hinsicht und ein Logfile könnte auch abfallen.

Grüße
LiTe

Antworten

Zurück zu „Software Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste