Depot Server für Auslandsstandort

Moderatoren: MVogt, moderators

Antworten
Dennis1907
Beiträge: 14
Registriert: 13. Aug 2018, 12:17
Kontaktdaten:

Depot Server für Auslandsstandort

Beitrag von Dennis1907 » 15. Jan 2019, 13:43

Hallo zusammen,

wir würden gerne für unseren Standort in Malaysia einen Depot Servereinsetzen, um dort angelieferte Hardware komplett zu installieren (OS, Software, Domain Join, usw.)
Der Plan war, einen Depotserver vorerst auf einem leistungsfähigen Laptop laufen zu lassen, um über diesen dann vor Ort die Geräte zu installieren.
Inwiefern ist dies möglich bzw. gibt es hier Anleitungen seitens Matrix42, einen solchen Depotserver zur Verfügung zu stellen?

Vielen Dank und Gruß
Dennis

MaMa82
Beiträge: 296
Registriert: 10. Jun 2011, 13:56
Kontaktdaten:

Re: Depot Server für Auslandsstandort

Beitrag von MaMa82 » 15. Jan 2019, 13:53

Hallo Dennis,

Voraussetzungen und Ablauf sind gleich wie in der Online Hilfe unter Depot Server einrichten beschrieben.
https://helpfiles.matrix42-web.de/2018_ ... o%7C_____0
Hier muss man allerdings mit Einschränkungen rechnen. Zum einen können vergleichsweise wenig gleichzeitige Verbindungen auf das Client-OS bzw. den Depot-Server mit Client OS hergestellt werden.
Zum anderen wird auch in diesem Szenario das Thema PXE-Boot aus Netzwerk-Sicht beleuchtet werden müssen. (Option 43 / DHCP Helper / ...)
Weiterhin wäre zu beachten, dass die Daten zwischen dem DepotServer und dem Master Server ausgetauscht werden müssen. (Stichwort site to site vpn? smb/rsync zwischen beiden Enden möglich? ...)
Grüße MaMa82


PS: EDV steht nicht für "Elektronische Datenverarbeitung", sondern vielmehr für "ENDE DER VERNUNFT"! :roll:

Dennis1907
Beiträge: 14
Registriert: 13. Aug 2018, 12:17
Kontaktdaten:

Re: Depot Server für Auslandsstandort

Beitrag von Dennis1907 » 18. Jan 2019, 13:14

MaMa82 hat geschrieben:
15. Jan 2019, 13:53
Hallo Dennis,

Voraussetzungen und Ablauf sind gleich wie in der Online Hilfe unter Depot Server einrichten beschrieben.
https://helpfiles.matrix42-web.de/2018_ ... o%7C_____0
Hier muss man allerdings mit Einschränkungen rechnen. Zum einen können vergleichsweise wenig gleichzeitige Verbindungen auf das Client-OS bzw. den Depot-Server mit Client OS hergestellt werden.
Zum anderen wird auch in diesem Szenario das Thema PXE-Boot aus Netzwerk-Sicht beleuchtet werden müssen. (Option 43 / DHCP Helper / ...)
Weiterhin wäre zu beachten, dass die Daten zwischen dem DepotServer und dem Master Server ausgetauscht werden müssen. (Stichwort site to site vpn? smb/rsync zwischen beiden Enden möglich? ...)
Vielen Dank. Ich werde mich hier einmal einlesen. :D

Antworten

Zurück zu „Software Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste