Seite 1 von 1

Installationsreihenfolge von Softwarepaketen

Verfasst: 19. Jan 2005, 10:50
von Thomas Weinberger
Hallo,

kann es sein, dass mit Empirum 9.5.3 die Installationsreihenfolgen von Softwarepaketen zwar bei der Installation der Maschinenteile (z.B. bei der Betriebssystem-Neuinstallation) eingehalten wird aber wenn sich später (!) ein neuer Benutzer anmeldet, für den dann die Benutzerteile ausgeführt werden müssen, diese Reihenfolge NICHT berücksichtigt wird?

Wenn dem so ist, wurde dass in Empirum 2005 geändert?

Gruß,
T. Weinberger

Re: Installationsreihenfolge von Softwarepaketen

Verfasst: 19. Jan 2005, 13:33
von Walter_Schulz
Thomas Weinberger hat geschrieben: kann es sein, dass mit Empirum 9.5.3 die Installationsreihenfolgen von Softwarepaketen zwar bei der Installation der Maschinenteile (z.B. bei der Betriebssystem-Neuinstallation) eingehalten wird aber wenn sich später (!) ein neuer Benutzer anmeldet, für den dann die Benutzerteile ausgeführt werden müssen, diese Reihenfolge NICHT berücksichtigt wird?
Wenn dem so ist, wurde dass in Empirum 2005 geändert?
Hallo, Herr Weinberger!

Wird bei Ihnen der Aufruf SWDEPOT /C verwendet? Falls ja: /C benoetigt die SWDEPOT.DDS nicht, sondern browst durch die Registry und holt sich dort die Informationen, ob ein Usersetup benoetigt wird.
Da die Abhaengigkeiten in der SWDEPOT.DDS gepflegt werden ...

Ciao!
Walter Schulz

Verfasst: 19. Jan 2005, 15:05
von Hendrik_Ambrosius
Einzige Ausnahme: Der Userteil von PBACKUP wird IMMER als letzter ausgeführt (logisch - sonst werden die Daten von den Userteilen der anderen Pakete überschrieben).
Dies wird erreicht durch ein
InstallAtLast=1
im [CLIENT]-Bereich der setup.inf.
Wenn man PBACKUP nicht einsetzt, kann man diesen Schalter auch für ein beliebiges anderes Paket nutzen.

Verfasst: 19. Jan 2005, 17:07
von Thomas Weinberger
Nein, der Aufruf für das Softwaredepot lautet:

swdepot.exe \\%EmpirumServer%\Configurator$\User\SwDepot.dds /I\\%EmpirumServer%\Values$\MachineValues\%UserDomain%\%Computername%.ddc /Q /F /S /T2

Der Effekt des "Nicheinhaltens von Reihenfolgen" bei Benutzerteilen wurde inzwischen mehrfach nachvollzogen ...

Verfasst: 19. Jan 2005, 19:36
von Hendrik_Ambrosius
Das ist nur der Aufruf für den Systemteil, nicht den Userteil!
Wie Walter Schulz schon sagte - die Userteile werden zufällig bzw. so wie sie in der Registry auftauchen installiert.
Da haben Sie keinen Einfluss drauf - ausser beim PBACKUP (s.o.).

Verfasst: 20. Jan 2005, 09:27
von Thomas Weinberger
Hallo Herr Ambrosius,

die Antwort von Herr Schulz bezog sich auf den Aufruf von SWDEPOT.EXE mit Parameter /C ... dies ist bei uns ja nicht der Fall ...

Darf ich also aus Ihrer Antwort schließen, dass bei der Installation von USERTEILEN die in der SWDEPOT.DDS definierten Abhängigkeiten NICHT berücksichtigt werden?

Verfasst: 20. Jan 2005, 09:43
von Hendrik_Ambrosius
Genau.

Verfasst: 20. Jan 2005, 09:46
von Hendrik_Ambrosius
P.S.: Über IF-Abfragen können Sie trotzdem im Userteil steuern, dass ein Userteil erst installiert wird, wenn ein anderer gelaufen ist.