SWDepot: Software für Benutzer ausblenden

Moderatoren: MVogt, moderators

Benutzeravatar
Ingo Huber
Beiträge: 113
Registriert: 14. Dez 2004, 13:31
Kontaktdaten:

SWDepot: Software für Benutzer ausblenden

Beitrag von Ingo Huber » 02. Okt 2006, 08:53

Das Softwaredepot bietet zwei Steuerungsmöglichkeiten, um die Ansicht zu manipulieren:

- Berechtigung kann steuern, wer eine Software überhaupt installieren darf - und auch nur dann als Objekteintrag sehen kann
- Nur Verteilung steuert generell, ob eine Software sichtbar ist.

Fehlt da nicht etwas?

Ich habe Software, die von Benutzern nicht händig installiert werden soll, wohl aber vom Admin. Allerdings sollen Benutzer und Admins die Software installiert bekommen - Berechtigungen scheiden als Trennmerkmal daher ebenso aus, wie Verteilungsschalter.

Bislang behelfe ich mir mit Kopien - allerdings wird es so arg unübersichtlich. Ich bräuchte zusätzlich einen Schalter, in dem ich einstellen kann, dass ein Paket nur für bestimmte Konten und Gruppen ein- bzw. ausgeblendet wird - ohne dass dies als Installationsberechtigung behandelt wird.

Dies ist ein Feature Request zur Wahrung der Übersichtlichkeit.

leon
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jan 2005, 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von leon » 04. Okt 2006, 16:35

Hallo,

wir haben das über die Berechtigung im Filesystem in Verbindung mit entsprechenden NT-Gruppen erschlagen.

Für die jeweilige Applikation eine NT-Gruppe erstellen und die Berechtigung entsprechend auf das Paket im Filesystem (..\configurator\packages\..) setzen. Der Benutzer kann dann die Software nur installieren (onDemand), wenn er die entsprechende NT-Berechtigung hat.

Der Haken bei "Auf Rechte prüfen" muss dabei auf dem jeweiligen Register im Depot gesetzt sein.

Funzt bei uns prima!!!

Viele Grüße

Benutzeravatar
Ingo Huber
Beiträge: 113
Registriert: 14. Dez 2004, 13:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingo Huber » 05. Okt 2006, 08:30

Mit wie vielen / wenigen Gruppen kommen Sie dabei aus?
Frumpus [color=red]♥[/color] addict
[mu'.krum.pus], [frum.pus]

leon
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jan 2005, 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von leon » 11. Okt 2006, 09:31

Hallo,

für Freeware bzw. lizenzunabhängige Software haben wir ein NT-Gruppe erstellt, da es hier egal ist ob der User sich die Software installiert.

Für die lizenzabhängigen Applikationen haben wir jeweils eine NT-Gruppe. So vermeiden wir, dass sich ein Benutzer eine Applikation installiert, die er nicht bekommen soll bzw. darf.

Wenn ein User eine lizenzabhängige Applikation genehmigt bekommt, wird er einfach in die entsprechende NT-Gruppe aufgenommen. Sobald dies erfolgt ist, steht ihm die entsprechende Applikation on Demand im Depot zur Verfügung.

Beste Grüße

leon
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jan 2005, 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von leon » 11. Okt 2006, 09:54

Noch eine kleine Anmerkung!!!!

Wir arbeiten im Augenblick ausschließlich mit einem zentralen Empirum Server (ohne Depots). Die werden erst Anfang nächstes Jahr bei uns eingerichtet.

Ich kann somit nicht genau sagen, wie es mit der Synchronisation der NT-Berechtigungen auf die Depots aussieht. Mir ist leider nicht bekannt, ob SMB bzw. RSync die NT-Berechtigungen des Packages-Verzeichnis syncen können.

Vielleicht könnte ein Matrixler hierzu ein Statement abgeben!!!!

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7641
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 11. Okt 2006, 14:08

Nein, werden nicht gesynct, ist aber auch nicht notwendig, weil die Gruppe am Paket bzw. am Software-Reiter eingetragen und in der swdepot.dds gespeichert werden.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

leon
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jan 2005, 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von leon » 11. Okt 2006, 16:47

Hallo Herr Ambrosius,

wenn die Berechtigungen ausschließlich über die Reiter im SWDepot gesetzt werden, ist dies sicherlich nicht notwendig, dass die NT-Berechtigungen mit gesynct werden. Das Problem bei den Berechtigungen über die Reiter ist allerdings, dass diese für alle Pakete in diesem Reiter gelten. Über die Berechtigungen im Filesystem kann man die Zugriffsberechtigung auf einzelne Pakete runterbrechen.

So steht es zumindest in den Matrix42 Schulungsunterlagen und so habe ich das dann auch umgesetzt. Ich werde also bei der Einrichtung unserer Depotserver das Problem bekommen, das ich die NT-Berechtigungen mit den Sync-Jobs so nicht auf die Depots übertragen bekomme.

Schade, dass man erst in eine Richtung geschickt wird und hinterher stellt sich heraus, dass es der Falsche Weg war!!!!
:evil:

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7641
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 12. Okt 2006, 02:32

Wenn es in den Schulungsunterlagen so drinsteht ist es doch auch korrekt. Meine Aussage oben ist nicht ganz korrekt (mit den Paketen). Das geht nur mit Umweg über eine Datei mit NTFS Rechten o.ä. dran.

Sie können jederzeit Ihre Reiter-Struktur im Depot so anpassen, dass es ohne Berechtigungen auf Dateiebene geht indem sie die Pakete entsprechend gruppieren.

Außerdem gäbe es noch die Option im Rahmen des Sync-Postcommands auch Verzeichnisberechtigungen auf den Depots zu setzen.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Benutzeravatar
Ingo Huber
Beiträge: 113
Registriert: 14. Dez 2004, 13:31
Kontaktdaten:

Medienbruch

Beitrag von Ingo Huber » 12. Okt 2006, 07:34

Die Prozedur über AGLP halte ich für eine Notlösung, die nur zur Hilfe gezogen wird, da Matrix in Empirum nichts vergleichbares anbietet. Man sollte die Dinge, die man benötigt, um Benutzer und Software in Beziehung zu bringen, an einer Stelle erledigen können. Mit der Variante AGLP habe ich zum einen Empirum, zum anderen das Active Directory - dort die Mitgliedschaft in Gruppen. Die Lösung funktioniert, ist aber nicht schön.
Ich mag leiber verschiedene Optionen im Softwaredepot:
- Ausführen für Gruppe X - gibt es schon
- Anzeigen für Gruppe Y - gibt es nicht, fehlt sehr dringend
- Nur Verteilung - gibt es schon

leon
Beiträge: 33
Registriert: 14. Jan 2005, 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von leon » 12. Okt 2006, 11:14

Mit Robocopy bekomme ich die Folder-Struktur unterhalb von Packages inkl. der Security auf den Depot-Server kopiert. Mit dem Schalter /MIR werden Quelle und Ziel abgeglichen.

Es ist schade, dass man solche Lösungen immer in irgendwelchen externen Tools suchen muss. Es wäre schön, wenn dies auch über einen entsprechenden Sync-Job relisierbar gewesen wäre. Man will ja schließlich mit dem Einsatz einer Lifecycle-Managementlösung möglichst alle Admin-Tätigkeiten Zentral von einer Konsole aus erledigen und nicht nebenbei noch irgendwelche Basteleien erledigen!!!

fatlouis
Beiträge: 156
Registriert: 28. Jul 2009, 08:41
Kontaktdaten:

Re: SWDepot: Software für Benutzer ausblenden

Beitrag von fatlouis » 12. Apr 2010, 13:49

altes und leidiges Thema...

gibs denn schon eine Möglichkeit die Sichtbarkeit der Pakete von den Installationsberechtigungen zu trennen?
(ohne genannte Notlösungen?)

wie ingo beschrieben hat.... für eine gruppe die reiter auszublenden aber die Berechtigung für die Installation beibehalten
(bei uns wird ausschließlich der Advanced Agent benutzt)


Diese geschichte ist einer der größten Makel für uns in hinsicht auf die Arbeit mit empirum

Soulman996
Beiträge: 20
Registriert: 24. Mai 2006, 16:48
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: SWDepot: Software für Benutzer ausblenden

Beitrag von Soulman996 » 13. Apr 2010, 13:37

Da kann ich mich nur anschließen...

OV
Beiträge: 45
Registriert: 18. Aug 2009, 11:38
Wohnort: KS
Kontaktdaten:

Re: SWDepot: Software für Benutzer ausblenden

Beitrag von OV » 04. Okt 2010, 10:20

Gibt es eine Möglichkeit die Rechte mit Robocopy nachträglich rüberzuziehen?

LightTempler
Beiträge: 408
Registriert: 23. Aug 2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: SWDepot: Software für Benutzer ausblenden

Beitrag von LightTempler » 04. Okt 2010, 12:14

RoboCopy setzt/ändert die NTFS-Rechte nur, wenn sich auch an Dateien/Verzeichnissen was ändert. Ein Schalter, um nur die Rechte nachträglich zu syncen, gibts leider (noch?) nicht. Hier eine Liste der Optionen:
http://www.msu-hb.de/system/system/robocopy.htm

OV
Beiträge: 45
Registriert: 18. Aug 2009, 11:38
Wohnort: KS
Kontaktdaten:

Re: SWDepot: Software für Benutzer ausblenden

Beitrag von OV » 04. Okt 2010, 12:56

Danke für die antwort :(
Gibt es irgendeine andere Lösung um die Rechte zu setzen?

Antworten

Zurück zu „Software Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste