unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Moderator: jknoth

Antworten
schnock
Beiträge: 157
Registriert: 22. Jul 2008, 16:52
Kontaktdaten:

unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Beitrag von schnock » 25. Mai 2011, 15:34

Hallo,

gibt es eine kleine Anleitung/HowTo zu dem Thema, wie das begin_winvista.eis angepasst werden muss, damit z.B. das Keyboard Layout eines Clients über Empirum Variablen gesteuert werden können?

Ich finde keinerleit Informationen was bei einer solchen Modifizierung des Skripts notwendig ist. Zuletzt wurde ich zu Win XP Zeiten mit diesem Thema konfrontiert und da kam ja nur die OS.ini zu tragen. Doch bei Win 7 müssen diese Informationen aus der INI ja irgendwie in die unattend.xml geschrieben werden.
Wer Anderen eine Bratwurst brät hat selbst ein Bratwurstbratgerät.

Benutzeravatar
fewe
Beiträge: 12
Registriert: 05. Apr 2011, 07:27
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Beitrag von fewe » 26. Mai 2011, 13:47

Hallo,

das Thema würde mich auch interessieren!

Alternativ muss man halt lauter Templates mit angepassten unattend.xml erstellen.

bbuschmann
Beiträge: 118
Registriert: 25. Jan 2007, 14:30
Kontaktdaten:

Re: unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Beitrag von bbuschmann » 27. Mai 2011, 10:59

Hallo zusammen,

das geht selbstverständlich auch bei Windows 7 über eine EIS Modifikation, allerdings sind es einfach andere Funktionen (XML).
Ich würde mir die "Beispiele" aus den Haupteisskripten einmal zu Gemüte führen. Zur Sicherheit auch nochmal ein kleines Beispiel was ich nur schnell zusammengezimmert habe und welches komplett ungetestet ist!!.
2 generelle Hinweise: Veränderungen NUR in Custom EIS Skripten und bitte nur, wenn sie wirklich wissen was sie tun ;)
READINI %RD%OS.INI OS_Variable OS_KeybLayout OS_KeybLayout
IF "%OS_KeybLayout%"<>"" THEN
IF "%EPE_VERSION%"<>"" THEN
§ECHO_MSG="10 Debug: Keyboard Layout set to %OS_KeybLayout%"
GOSUB LINUX_ECHO
ENDIF
IFXMLNOTEXIST <XMLEintrag> THEN
XMLADD <XMLEintrag>="%OS_KeybLayout%"
ELSE
XMLSET <XMLEintrag>="%OS_KeybLayout%"
ENDIF
ENDIF
Nochmal: Das ist nur ein Beispiel, ich habe gerade keine unattend.xml zur Hand. Bitte einfach nochmal anschauen, ich meine das Keyboard Layout ist sowohl in der Specialize als auch PE Phase vertreten und hat auch noch eine Syntax mit xxxx:xxxxxxxx.
Aber vielleicht hilft das ja schonmal als Denkanstoß ;)

Viele Grüße,
bbuschmann.

schnock
Beiträge: 157
Registriert: 22. Jul 2008, 16:52
Kontaktdaten:

Re: unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Beitrag von schnock » 30. Mai 2011, 09:32

Vielen Dank schonmal!

Die beiden Funktionen "XMLADD" und "XMLSET" sind dann EIS interne Funktionen, oder wieso findet man hierzu nichts im Netz? Und kann hier der <XML Eintrag> im Klartext verwendet werden, oder gibt es auch hierzu interne Variablen?
Wer Anderen eine Bratwurst brät hat selbst ein Bratwurstbratgerät.

schnock
Beiträge: 157
Registriert: 22. Jul 2008, 16:52
Kontaktdaten:

Re: unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Beitrag von schnock » 01. Jun 2011, 09:31

Hallo,

also das mit dem Keyboard Layout hat schonmal funktioniert, vielen Dank bbuschmann!
Wer Anderen eine Bratwurst brät hat selbst ein Bratwurstbratgerät.

Benutzeravatar
fewe
Beiträge: 12
Registriert: 05. Apr 2011, 07:27
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Beitrag von fewe » 21. Jun 2011, 20:16

Hi,

also mein geschätzer Consultant bbuschmann und ich haben nun folgendes über die bein_winvista.eis abgebildet.

- Keyboard Layout
- SystemLocale
- UserLocale
- OU-Path for Domain Join

Ich teste gerade noch die Variable welche mir den Registered Owner/Organisation schreibt.

Das alles definiere ich direkt in den Configuration Groups.
Bisher sieht es sehr gut aus, aber bisher gab es nur einen Test.


//Edit

%XMLWinPEPath%UserData/Organization="%OS_Registered_Org%"

ist in der unattend.xml in diesem Bereich:

Code: Alles auswählen

<settings pass="windowsPE">
- <component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" processorArchitecture="x86">
  <BluetoothTaskbarIconEnabled>true</BluetoothTaskbarIconEnabled> 
+ <OOBE>
  <SkipUserOOBE>true</SkipUserOOBE> 
  <HideEULAPage>true</HideEULAPage> 
  <ProtectYourPC>3</ProtectYourPC> 
  <NetworkLocation>Work</NetworkLocation> 
  </OOBE>
  <RegisteredOwner>[u]%EMPVARIABLE%[/u]</RegisteredOwner> 
  <RegisteredOrganization>[u]%EMPVARIABLE%[/u]</RegisteredOrganization> 

Diese Variable habe ich aus dem winvista.eis herauskopiert. Dort stehen die variablen, welche empirum nutzt um die unattend.xml zu erstellen.
Nur sollte man natürlich aufpassen, wie bbuschmann schon gesagt hat, dass man auf keinen Fall in der winvista.eis was ändert. Aber das sollte jedem klar sein, der ein custom eis script schreibt.

LG

fewe

Viper9000
Beiträge: 307
Registriert: 13. Okt 2005, 20:44
Kontaktdaten:

Re: unattend.xml über Empirum Variablen modifizieren

Beitrag von Viper9000 » 27. Jun 2011, 13:39

Hallo,

ich würde, die schon definierten Variablen von Matrix42 nehmen. Die kann man auf Gruppenebene vererben und sie werden auch während der OS Installation ausgelesen.

Siehe Winvista EIS:

IF "%OS_REGIONALSETTINGS_ACTIVE%"="" THEN
READINI %RD%OS.INI OS_REGIONALSETTINGS UILANGUAGE_WIN6x OS_UILANGUAGE_WIN6x
READINI %RD%OS.INI OS_REGIONALSETTINGS SYSTEMLOCALE_WIN6x OS_SYSTEMLOCALE_WIN6x
READINI %RD%OS.INI OS_REGIONALSETTINGS USERLOCALE_WIN6x OS_USERLOCALE_WIN6x
READINI %RD%OS.INI OS_REGIONALSETTINGS INPUTLOCALE_WIN6x OS_INPUTLOCALE_WIN6x
IF §OS_UILANGUAGE_WIN6x<>"" | §OS_SYSTEMLOCALE_WIN6x<>"" | §OS_USERLOCALE_WIN6x<>"" | §OS_INPUTLOCALE_WIN6x<>"" THEN
IF §OS_UILANGUAGE_WIN6x<>"" THEN
XMLSET %XMLWinPEInternational%UILanguage="%OS_UILANGUAGE_WIN6x%"
XMLSET %XMLWinPEInternational%SetupUILanguage/UILanguage="%OS_UILANGUAGE_WIN6x%"
ENDIF
IF §OS_SYSTEMLOCALE_WIN6x<>"" THEN
XMLSET %XMLWinPEInternational%SystemLocale="%OS_SYSTEMLOCALE_WIN6x%"
XMLSET %XMLSpecializeInternational%SystemLocale="%OS_SYSTEMLOCALE_WIN6x%"
ENDIF
IF §OS_USERLOCALE_WIN6x<>"" THEN
XMLSET %XMLWinPEInternational%UserLocale="%OS_USERLOCALE_WIN6x%"
XMLSET %XMLSpecializeInternational%UserLocale="%OS_USERLOCALE_WIN6x%"
ENDIF
IF §OS_INPUTLOCALE_WIN6x<>"" THEN
XMLSET %XMLWinPEPath%InputLocale="%OS_INPUTLOCALE_WIN6x%"
XMLSET %XMLSpecializePath%InputLocale="%OS_INPUTLOCALE_WIN6x%"
ENDIF

§OS_REGIONALSETTINGS_ACTIVE="1"
ELSE
§OS_REGIONALSETTINGS_ACTIVE="0"
ENDIF
ENDIF

Für das Keyboard-Layout muss die Variable INPUTLOCALE_WIN6x in Empirum gefüllt sein. Schade nur das diese Einstellungen vor einer MUI Installationen greifen. (Sofern das MUI nicht schon im Wim integriert wurde)

Gruß Viper

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste