Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Moderator: jknoth

rch
Beiträge: 152
Registriert: 07. Dez 2006, 08:12
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von rch » 13. Dez 2013, 20:58

@Viper habe ich das richtig verstanden, dass ihr quasi ein neues Image von einer bestehenden (nackten) Maschine zieht (die nur hochgepatcht wurde)? Diesen Weg habe ich selbst noch nie getestet. Ich habe wie erwähnt nur Erfahrungen (zu XP Zeiten) mit dem slipstreamen von Images. Also das integrieren von Patches in ein bereits existierenden Setup Medium um daraus ein neues zu erstellen (ohne den Umweg einer Installation auf einem Rechner/einer VM).

Und damit gab es wie gesagt in ver Vergangenheit Probleme. Ob dem heute auch noch so ist, wollte ich ja in Erfahrung bringen mit diesem Thread. Und laut den ersten Kommentaren war/bin ich nicht der einzige der negative Erfahrungen gemacht hat.

Aber ich bin mal gespannt zu sehen wie euer Weg bzw. der der TAP so funktioniert.

Darf ich fragen worauf ihr installiert? Einer VM oder einer physischen Maschine?
Gruß
René
---
Empirum Pro V15.1 Patch 9, DB Version 6.11, SQL 2012, Server 2012 (x64)
Airwatch 7.3 FP08, SQL 2012, Server 2012 R2 (x64)

Benutzeravatar
tgrosch
Beiträge: 602
Registriert: 14. Nov 2007, 16:34
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von tgrosch » 22. Jan 2014, 11:15

Hallo zusammen,

bei uns steckte der Fehler irgendwo im Detail. Jedenfalls machen wir es jetzt nach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, die irgendwo auch hier im Forum gepostet wurde:

http://www.wpm-blog.de/integration-von- ... 1-quellen/

Damit läuft es bei uns auch wunderbar.
Viele Grüße

Tobias
---
Empirum Echtsystem: v19 - 19.0.1 - Win 2012 R2 mit EPE 4.7.3 und UEM Agent 1905.1
Empirum Testsystem: v19 - 19.0.1 - Win 2012 R2 mit EPE 4.7.5 und UEM Agent 1906.1
Workplace Management Echtsystem: ServiceStore 9.1.0.2532 - Win 2012 R2
Workplace Management Testsystem: ServiceStore 9.1.0.2532 - Win 2016
MDM: Silverback 18.0.3.27
DB-Server: Win 2012 R2 mit SQL 2014

rch
Beiträge: 152
Registriert: 07. Dez 2006, 08:12
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von rch » 22. Jan 2014, 11:18

Danke für den Tipp. Vielleicht probieren wir es auch einfach mal so aus. :)
Gruß
René
---
Empirum Pro V15.1 Patch 9, DB Version 6.11, SQL 2012, Server 2012 (x64)
Airwatch 7.3 FP08, SQL 2012, Server 2012 R2 (x64)

Viper9000
Beiträge: 307
Registriert: 13. Okt 2005, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von Viper9000 » 24. Jan 2014, 16:07

Hallo,

@rch: Nein, ich nehme ein originales Install.wim von der DVD. Das Install.wim wird durch den Import in Empirum üblicherweise unter Laufwerk:\Empirum\EmpInst\Sys\win7\x64\pro\1\US\VISTADVD\sources\install.wim (für Win7 x64 SP1)

Dieses WIM nehme ich dort und kopiere es in einem temp. Ordner. Patche es und kopiere es zurück. Vorher natürlich Sicherheitskopie anlegen. Und immer wenn neue Updates anstehen, dann wiederholt sich der Vorgang.

Das Ursprungs Install.wim ist von einer Original Win7 DVD/ISO.

Gruß

Maxtor62
Beiträge: 3
Registriert: 20. Okt 2011, 09:38
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von Maxtor62 » 19. Mär 2014, 12:44

Hallo Zusammen,

das Thema ist schon etwas älter, aber ich muss jetzt meinen Senf dazu geben.

Das mit den Windows 7 Quellen / Updates in das install.wim zu integrieren ist ne feine Sache. Ich habe das mit dem Neo42 WimPatcher lange Zeit auch so gemacht. Funktioniert super und schnell.

Leider haben wir unsere Hardware umgestellt, d.h. bei allen neuen Maschinen die wir bekommen sind jetzt SSD-Platten verbaut. Jetzt funktioniert die Win7 installation nicht mehr. Ich habe selbst mit DISM die KB's integriert (ohne IE). Leider auch kein Erfolg. Nur mit dem ungepatchten install.wim funktioniert die Windows 7 Installation auf SSD.
Eine Installation auf ne SATA-Festplatte läuft natürlich durch.

Kennt das Problem jemand?

Danke und viele Grüße

Viper9000
Beiträge: 307
Registriert: 13. Okt 2005, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von Viper9000 » 19. Mär 2014, 22:26

Hallo,

unser gepatchtes WIM funktioniert sowohl mit SSDs als auch SATA. Wir haben sogar mehrheitlich SSD Geräte. Wie ist denn die Fehlermeldung?

Gruß Viper

Maxtor62
Beiträge: 3
Registriert: 20. Okt 2011, 09:38
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von Maxtor62 » 20. Mär 2014, 07:11

Hallo Viper9000

Danke für Deine Antwort,
das ist ja das Problem. Es gibt keine Fehlermeldung. Die Kiste bleibt einfach vor dem letzten Neustart hängen.

Ich habe den Jungs von Neo42 schon alle LOG-Dateien aus Windows\Panthner + Windows\Inf zukommen lassen, weil ich mit dem WinPatcher von Neo42 immer gute Erfahrungen gemacht habe. Aber auch das selbstgepatchte install.wim läuft nicht durch.

Meine EPE Einstellungen: ramdisk_size=328192 init=/bin/minit CONSOLE=/dev/tty1 vga=0x317 root=/dev/ram0 rw quiet irqpoll pci=nomsi reboot=bios EIS_REINSTALLALLOW=0 EIS_DEBUGMODE=10 EIS_PALIGN=16384 EPE_ZEROMBR=1. Sollte auch so ok sein.

Die Servicepartition ist 15GB groß. Der PC auf dem ich das wimfile patche läuft Win7 32bit ohne Virenscanner.

In der Setuperr.log steht nichts drinn.

Wie habt Ihr denn die SSD Partitioniert?


Viele Grüße

empagent
Beiträge: 65
Registriert: 01. Okt 2007, 13:43
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von empagent » 22. Aug 2014, 11:01

Hallo, zusammen!

Da dieses Thema nun auch bei uns so langsam in den Fokus rückt (und keine externen Kosten verursachen soll), habe ich ebenfalls ein paar Dinge ausprobiert, um unsere Win7 Enterprise-Quellen mit aktuellen Hotfixes, dem IE10 sowie den .NetFramework-Paketen zu befüllen. Gerade letztere sind ja bekanntlich ziemlich zeitintensiv, was die Installation angeht.

Mangels Vertrauen in die kostenlosen Tools, wie in http://www.wpm-blog.de/integration-von- ... 1-quellen/ genannt und der fehlenden Möglichkeit das .NetFW möglichst einfach zu integrieren, habe ich von dieser Anleitung lediglich die Abschnitte übernommen, wie ich meine bereits in Empirum importieren Win7-Quellen unter anderem Namen für die Verwendung mit einem alternativen OS-Template erneut importiere.

Um sämtliche Updates nun in diese (kopierten) Quellen bzw. die install.wim zu integrieren, habe ich zunächst einen Rechner mit den ursprünglichen Empirum-Win7-Quellen + ursprünglichem OS-Template aufgesetzt und per WSUS alle gewünschten Updates eingespielt. Danach gemäß Technet-Artikeln mit Sysprep die Installation generalisiert (das Löschen des von Empirum angelegten lokalen Benutzerprofils im Sysprep-Überwachungsmodus habe ich mangels späterer Fehlermeldung ausgelassen) und im Anschluss via WinPE und ImageX ein Image gezogen. Die so entstandene install.wim habe ich dann über diejenige aus den oben erwähnten, kopierten bzw. neu eingelesenen Win7-Quellen drüber kopiert und noch ein neues OS-Template dafür erstellt.

Wenn ich nun einen Rechner mit den neuen Quellen aufsetze, läuft auch alles soweit durch (OS wird mit allen Patches korrekt installiert - auf den ersten Blick, wohlgemerkt), allerdings scheint die EmpirumAgent.bat am Ende nicht aufgerufen zu werden. Im PXE-Log fehlen auch die abschließenden Einträge "Betriebsystem erfolgreich installiert." bzw. "Neu-/Reinstallation erfolgreich abgeschlossen."

Dass dennoch Empirum-Pakete direkt nach der OS-Installation installiert werden (können), liegt daran, dass ja in dem per Sysprep generalisierten Image bereits der Empirum Agent per EmpirumAgent.bat installiert wurde. Kann das auch der Grund dafür sein, dass letztere quasi nicht "nochmals" angestoßen wird (ein flüchtiger Blick in die .bat-Datei hat jedenfalls keine entsprechende Abfrage zutage gefördert)? Oder anders gefragt: sollte ich lieber ein händisch aufgesetztes Win7 generalisieren anstatt ein per Empirum aufgesetztes?

Danke vorab und VG,
Christian

Viper9000
Beiträge: 307
Registriert: 13. Okt 2005, 20:44
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von Viper9000 » 27. Aug 2014, 15:30

Hallo empAgent,

also wenn der Empirum Agent im Sysprep Image war und du die Empirum Version (und damit die Agentversion) nicht seit der Sysprep Image Erstellung erhöht hast, dann wird der Empirum Agent auch nicht erneut installiert, weil er in der Registry des Sysprep Image noch als "installiert" vermerkt ist. Über die EmpirumAgent.bat wird doch auch ein Inventory angestoßen. Hast du denn direkt nach der OS Installation ein aktuelles Inventory? Wenn ja, dann kommt dies vermutlich von der EmpirumAgent.bat. Zur Gegenprobe kannst du doch mal in der EmpirumAgent.bat ein Sleep einbauen.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass wir nur "klassische" OS Updates ins WIM integrieren. Keinen IE, kein .Net Framework. Ich persönlich würde auch nur für diese Integration kein Sysprep von einer durchgeführten Installation machen. Wir verteilen bei Win7 den IE 11 und das .Net Framework 4.5.2 via zwei Pakete. Die Installationszeit hält sich aus meiner Sicht in Grenzen und ich laufe nicht in das Risiko eines Fehlers in einem Sysprep Image. Ich glaube zwar, dass das aktuelle Sysprep auch die WSUS ID wegräumt, aber z.B. die ID des Virenscanner Agents vermutlich nicht.

Gruß Viper

Benutzeravatar
thahn
Beiträge: 487
Registriert: 03. Jan 2007, 09:03
Wohnort: KR - NRW
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von thahn » 27. Aug 2014, 15:55

Hallo,

der Fehler liegt imho im Detail. Das Sysprep löscht auch nicht alles was in den bei der ersten Installation über Empirum erzeugt wurde.

das bedeutet: Der Benutzer der für die lokale Anmeldung herangezogen wird, hat ein TEMP Verzeichnis, auch nach dem Sysprep ist dieses Verzeichnis noch gut gefüllt.

lösche doch vor dem Sysprep den Inhalt dieses Temps für diesen User und ziehe davon ein WIM File ab. Vermutlich wird die Installation dann durchlaufen.

cYa
Thomas Hahn
Technical Account Manager

Matrix42 AG

Email: thomas.hahn[at]matrix42.com
http://www.matrix42.de
Skype: thahn42
ICQ: IO25IGO8

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG.

empagent
Beiträge: 65
Registriert: 01. Okt 2007, 13:43
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von empagent » 29. Aug 2014, 15:46

Vielen Dank für die Antworten.

Deinstallation des Agents bzw. Löschen der Regkeys vor der Image-Erstellung führten zum Erfolg bzw. zur korrekten Ausführung der EmpirumAgent.bat. Sicherheitshalber habe ich zuvor nun auch noch das Temp-Verzeichnis des lokalen Users gelöscht.

Abschließende Frage: Wie löst Ihr das "Problem", dass nach der OS-Inst. die Empirum-Service-Partition mit "Bitlocker-Fähigkeit" zurückbleibt?

Ich habe ja in meinem Fall im OS-Installer, genauer gesagt in der Betriebssystemkonfiguration\Partitionierung das entsprechende Häkchen gesetzt, damit die Service-Partition mit NTFS angelegt und WIM-Files >4GB gelesen werden können (gemäß Hinweis aus dem in meinem ersten Post genannten Blog - andernfalls bricht das Windows-Setup bei mir auch enstprechend ab). Leider kann man wie bei einer FAT32-SP dann ja nicht einstellen, dass die Partition gelöscht und die OS-Partition erweitert wird.

Man könnte jetzt natürlich hergehen und nach der OS-Inst. diskpart aufrufen und ein entsprechendes Textfile übergeben, welches dies nachholt, aber bei unterschiedlichen Rechner-Modellen (mal mit, mal ohne optisches Laufwerk) ist ja die Volume-Nummerierung u.U. eine andere...

Bei verbauten 120GB-SSDs schmerzt das schon ein wenig.

Danke nochmals und ein schönes WE!

mIsixth
Beiträge: 282
Registriert: 07. Mai 2008, 08:38
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von mIsixth » 27. Nov 2014, 16:33

Servus,

also ja, mit Win8.1 und W2012R2 auf ESX5.5, funktioniert das prima!

Meine Versuche mit Win7x64 auf einem Lebovo T440s, waren alle erfloglos...

ka, woran das liegt.

Habe jetzt noch auf die Schnelle, auf einem Lenovo Tablet 1 mit Win8.1PROx64 versucht.

GRUBBS landete im RescueMode.

Weiter kam ich noch nicht...


Aber das wird noch Arbeit werden, fürchte ich.

Dennoch: Coll!! M42!

Benutzeravatar
thahn
Beiträge: 487
Registriert: 03. Jan 2007, 09:03
Wohnort: KR - NRW
Kontaktdaten:

Re: Aktualisierung der Windows 7 Quellen

Beitrag von thahn » 27. Nov 2014, 18:04

nabend,

@mIsxth
falscher Thread imho :)

@empagent
naja im Grunde musst du nur das entsprechende Flag setzen, damit es löscht, ist über die GUI ja nicht auswählbar sobald du Bitlocker Fähigkeit markierst. Sollten einige OS.ini Einträge sein, die du umbiegen musst.

so ins Blaue, sollte aber über nen Custom-Eis Script an der richtigen Stelle lösbar sein.
bau Dir 2 Win7 Templates eins mit Servicepartition löschen und eins mit Bitlocker-Fähigkeit

Dann weist du 2 Systemen jeweils ein Template zu, und erzeugst das OS.ini File was du ja im MAC8 Folder findest.
jetzt beide OS.ini Files vergleichen, dann haste schon mal die Einträge.
an der richtigen Stelle in der EIS-Phase diese Parameter übersteuern.

hab ich auch noch nicht gemacht, aber so würde ich rangehen zur Analyse.
oder eben am Ende über nen Software-Paket lösen.

Viel Erfolg

cYa
Thomas Hahn
Technical Account Manager

Matrix42 AG

Email: thomas.hahn[at]matrix42.com
http://www.matrix42.de
Skype: thahn42
ICQ: IO25IGO8

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of matrix42 AG.

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste