Neue Dell Geräte mit UEFI

Moderator: jknoth

ande
Beiträge: 36
Registriert: 24. Aug 2010, 08:15
Kontaktdaten:

Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von ande » 23. Mär 2016, 10:41

Hallo zusammen,

wir haben seit nunmehr Wochen das Problem, das wir (der Support und ich) die neuen Dell Notebooks unter UEFI nicht zum installieren bekommen. Im Legacy Mode (BIOS) funktioniert mit dem EPE4.1.1 alles wie gewohnt. Unter UEFI erhalten wir kurz nachdem Start des Windows 7 x64 Setup folgenden Fehler:

Bild

Mich würde interessieren, ob jemand von euch die neuen Geräte unter UEFI schon zum laufen gebracht hat.

Es handelt sich um folgende Modelle:

Latitude E7270
Latitude E7470
Latitude E5470
Latitude E5570
Precission M7710

Unser Setup:
15.1 Patch 9
EPE4.1.1

LG

t.thielen
Beiträge: 7
Registriert: 09. Feb 2016, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von t.thielen » 23. Mär 2016, 14:48

Hallo,

wir haben zwei M7710 hier liegen und machen das Deployment mit Windows 10 x64.
Das funktinoiert bei uns im UEFI.
Das Setup ist:

Empirum 16.0.3
EPE4 vom 04.03.

Benutzeravatar
psauerwein
Moderator
Moderator
Beiträge: 42
Registriert: 18. Apr 2006, 12:13
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von psauerwein » 24. Mär 2016, 12:03

Hallo,

im reinen UEFI Modus in Kombination mit Windows 7 werden wahrscheinlich einige Treiber (Chipset, Storage etc.) fehlen, um überhaupt in UEFI eine Windows 7 Installation zu machen.

Alternativ würde ich den UEFI CSM Modus in Kombination mit Windows 7 empfehlen, genau dafür wurde das von Dell so implementiert.

Wenn UEFI nicht zwingend notwendig ist, ist der (Legacy) BIOS Modus für Windows 7 die beste Alternative.

Viele Grüße

Patrick Sauerwein

ande
Beiträge: 36
Registriert: 24. Aug 2010, 08:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von ande » 24. Mär 2016, 16:01

Hallo Herr Sauerwein,

danke für die Rückmeldung.

Der UEFI Legacy Mode bringt leider keine Abhilfe, das Problem besteht weiterhin.

Wir müssen die neuen Geräte jedoch zwingend mit UEFI installieren.
Grund hier führ ist die eingesetzte Festplattenverschlüsselung.

Über herkömmliche Wege lässt sich Windows 7 x64 ohne Probleme mit UEFI Installieren.

Es kann doch nicht sein, dass Windows 7 mit UEFI nicht Supported wird!

Was ist hier die offizielle Aussage der Matrix42?

Chrisbee
Beiträge: 3
Registriert: 15. Mär 2012, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von Chrisbee » 04. Apr 2016, 16:48

Hallo Ande,

haben Sie inzwischen eine Lösung für das Problem mit dem Lattitude E7270 erhalten?
Wir stehen vor dem gleichen Problem und müssten auch dringend ein Gerät mit Empirum und Win7 aufsetzen.

Grüße

Chris

ande
Beiträge: 36
Registriert: 24. Aug 2010, 08:15
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von ande » 13. Apr 2016, 16:00

Hallo Chrisbee,

leider nein, wir sind noch keinen Schritt weiter, wir haben uns jetzt ein paar USB-Sticks gebaut mit denen wir installieren, echt traurig!

StephanSch
Beiträge: 34
Registriert: 03. Jul 2010, 20:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von StephanSch » 18. Mai 2016, 09:11

Wenn es an den Treibern liegt hilft vlt. dies: https://forum.matrix42.com/viewtopic.ph ... b49#p59567

Habe ich noch nicht probiert, stehe aber auch noch vor dem Schritt mit EPE4 für Lenovo X260
Empirum 19.0.1.40004, DB 19.01
Windows Server 2019
MS SQL 2017
Clients: Windows 10 Enterprise x64 1809

daywalker386
Beiträge: 7
Registriert: 19. Mai 2005, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von daywalker386 » 20. Mai 2016, 09:19

Hi,

haben fast die identischen Geräte...
Was für Platten sind verbaut ?? m2-SSD mit NVME Technologie, sprich PCIe oder m2-SSD SATA Mode ??
wir haben die SATA Mode genommen, da wir mit den NVME und WIn7 gar nicht zu Streich gekommen sind.
Sobald die SATA verbaut waren, hatten wir keine Probleme mit EPE4.1.1 und 4.1.6 (zwischendrin konnten wir nicht testen)

Probleme hab ich nur beim Latitude Tablet 7275, da geht rein gar nix... :( Wenn da also jemand ne Idee hat :) immer her mit :)

LG
Chris

Markus S.
Beiträge: 42
Registriert: 16. Sep 2013, 14:05
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von Markus S. » 24. Mai 2016, 12:06

Eventuell ist auch ein fehlender Treiber im WinPE das Problem. Gerade im Zusammenhang mit einer NVME Festplatte klingelt die Integration der Treiber ins WinPE.

Benutzeravatar
llaprosper
Beiträge: 535
Registriert: 07. Mai 2009, 18:27
Wohnort: Burscheid
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von llaprosper » 01. Jun 2016, 08:50

Markus S. hat geschrieben:Eventuell ist auch ein fehlender Treiber im WinPE das Problem. Gerade im Zusammenhang mit einer NVME Festplatte klingelt die Integration der Treiber ins WinPE.
Hallo, ich habe hier auch Problem einen DEll Laptop mit Skylake und NVME SSD mit Win 7 aufzusetzen (Kernel 4.16)
Leider scheitere ich aber die winpe.wim mit dem NVME Treiber zu patchen.
Wir haben die Version 16 im Einsatz und somit auch das neueste WAIK. Trotzdem kommt es zu einem Abbruch beim Patchen.

Kann mir einer erklären, wie ich das WinPE patchen kann?

seipf
Beiträge: 101
Registriert: 13. Sep 2013, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von seipf » 10. Jun 2016, 08:42

Hi,

ich bin die letzten zwei Tage auch an einem Dell Latitude E5570 mit M.2 PCIe NVMe SSD (Samsung PM951), Windows 7 64 Bit und Empirum 16.0.3 gescheitert :(

Ich hatte das WinPE nach der folgenden Anleitung gepatcht:
https://technet.microsoft.com/de-de/lib ... s.10).aspx

Die .wim Datei liegt bei uns auf dem Empirum Server unter "C:\Program Files\Windows AIK\Tools\PETools\amd64\" ab. Nach dem Patchen muss in der EMC die bestehende WinPE Version gelöscht und anschließend neu importiert werden => http://helpfiles.matrix42-web.de/2013_D ... t%7C_____4

Viel Erfolg.

Viele Grüße
Florian

P.S.: Welchen NVMe Treiber hast du zum Einbinden?

seipf
Beiträge: 101
Registriert: 13. Sep 2013, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von seipf » 10. Jun 2016, 12:40

Ich darf verkünden, dass es bei uns nun doch funktioniert hat :) .

Lösung:
Ich habe noch einen Treiber für die Samsung PM951 gefunden (http://www.win-raid.com/t29f25-Recommen ... ivers.html), den ich in das WinPE.wim File integriert habe.

Zudem hatte ich bereits die WinPE Treiber von Dell und den Treiber des Intel Rapid Storage Controllers integriert.
Im BIOS habe ich die SATA Operation auf "AHCI" gestellt.

Seitens Dell gibt es noch eine Empfehlung bzgl. Win7 und NVMe SSD: http://www.dell.com/support/article/us/ ... N300689/en

Ob es mit "Raid On" funktioniert, testen wir gerade noch.
[EDIT] Mit "Raid On" gibt es nur eine Bootschleife für das EPE [/EDIT]

Viele Grüße
Florian

Ewen
Beiträge: 6
Registriert: 01. Apr 2016, 10:10
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von Ewen » 10. Jun 2016, 14:03

Wir hatten eigentlich die Hoffnung unsere Skylake Fujitsu Geräte mit dem neuem EPE Windows 7 mit UEFI zu installieren aber der erste Boot im Winpe friert ein.
Da ich gelesen habe das ihr erfolgreich per USB die Installation durchführen konntet, ging ich davon aus das es an den fehlenden Treibern fehlt.
Ich habe mir eine original Win7 Iso genommen und fröhlich die USB 3.0, Sata und IntelRst Treiber in die Install.wim und Boot.wim integriert. Leider friert das System weiterhin beim starten des WinPes ab wenn CSM aktiviert ist. Im Legacy Modus klappt alles ohne Problem. Uefi muss aber leider zwecks TPM 2.0 sein....
Wie habt ihr das gelöst?

seipf
Beiträge: 101
Registriert: 13. Sep 2013, 12:00
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von seipf » 10. Jun 2016, 15:03

Wenn ich deinen Beitrag richtig lese, hast du die Treiber in die [*]WinPE.wim[*] noch nicht integriert.
Ich denke hier ist der Knackpunkt. Bei mir hat es jedenfalls geholfen und Markus S. hat es ein paar Post vorher in Bezug auf NVMe Datenträger auch so angedeutet.

Viele Grüße
Florian

Ewen
Beiträge: 6
Registriert: 01. Apr 2016, 10:10
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von Ewen » 10. Jun 2016, 16:30

Hallo Florian,
da hab ich mich wohl ungeschickt ausgedrückt. Auf meinem Medium gibt es natürlich keine winpe.wim.

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste