Neue Dell Geräte mit UEFI

Moderator: jknoth

JKA
Beiträge: 48
Registriert: 05. Okt 2016, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von JKA » 27. Okt 2016, 16:21

Hallo Zusammen,

haben bei uns im Unternehmen ein identisches Problem mit einem Latitude E7440.
Die Geräte werden schon seit einiger Zeit bei uns erfolgreich betankt, jedoch nur wenn eine "Samsung NVMe SSD " verbaut ist. Seit einigen Tagen kämpfen wir aber mit dem gleichen Modell, jedoch ist in diesem eine "LiteON X2.." verbaut.

Bisher durchgeführt:
Neustes WinPE heruntergeladen und Treiber eingebunden (http://www.win-raid.com/t29f25-Recommen ... ivers.html)
Config:
16.0.2
EPE 4.2.8
Win 7 Pro

EPE läuft erfolgreich durch: "Transfering OS Installation Source files (about 15 min..) bis zu dem Punkt an dem das WinPE geladen wird.
Danach öffnet sich die CMD mit:
Checking drive A...bis..Z for being the Empirum Service Partition
Service Partition is on drive x:?
Fix drive letter in unattend.xml file
Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden.
1 Datei verschoben.
Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden.
Das Sprungziel - END wurde nicht gefunden.
X:\

Hat jemand solch ein Gerät zum laufen bekommen.
Sind für weitere Lösungsansätze oder Tipps dankbar.

Gruß
Jan

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von funfex » 27. Okt 2016, 18:01

Welche SSD ist da drin ? LiteOn ?

hast du schon die boot.wim aus dem recovery image verwendet ?

JKA
Beiträge: 48
Registriert: 05. Okt 2016, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von JKA » 28. Okt 2016, 08:13

Morgen,

ja eine LiteOn CX2 8B 256 Q11
Wir bekommen die Dell Geräte leider ohne recovery Image. Nur "Operating System Win 10 DVD ohne Treiber"
Sonst noch Ideen?

Vorab Danke.

Jan

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von funfex » 30. Okt 2016, 14:03

Mein Beileid und willkommen im Club ! :-(

Ich hab schon eine gamze Weile damit zugebracht.....bisher erfoglos.
Wenn ich weiterkomme, schreib ichs hier.

Da die Recovery Image laufen, MUSS es einen Weg geben......

Ansonsten kann man wohl bei Dell auf SATA Devices bestehen....diese SSD laufen immer....

Benutzeravatar
Frank Dethlefsen
Beiträge: 453
Registriert: 06. Apr 2006, 22:01
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von Frank Dethlefsen » 30. Okt 2016, 17:41

Moin!

Mit Windows 10 und dessen WinPE 10 (ADK10) gibt es diese Probleme nicht.
Mit einem Trick kann man für Windows7 auch das WinPE 10 verwenden.

1. Umkopieren des Ordners \Empirum\EmpInst\Sys\WinPE\x64\default nach \Empirum\EmpInst\Sys\WinPE\x64\10.0

2. Die Betriebssystemvariable INTERAL_INSTALLER_OS_CONFIG > WINPE_VERSION um den Wert „10.0“ erweitern. Da die Variable versteckt ist, muss man das mit einem SQL-Statement machen.

Code: Alles auswählen

INSERT INTO DefVarValues (VarID, VarValue) VALUES ((SELECT VarID FROM DefCompPkgVar WHERE Designation LIKE 'WINPE_VERSION'), 10.0)
3. Nun auf dem „Problem“-Computerobjekt die Variable INTERAL_INSTALLER_OS_CONFIG > WINPE_VERSION auf 10.0 setzen und aktivieren. Damit sollte man nun die WINPE-Bootphase überstehen.

4. Für Windows 7 muss man dennoch Treiber hinterlegen. Meine Empfehlung ist, die Treiber bzw. die Windows 7 Updates https://support.microsoft.com/de-de/kb/2990941 in einem aufgezeichneten Installationsabbild (Install.wim) zu integrieren, so dass diese bei Neuinstallationen zu Verfügung stehen.
:roll:
Frank Dethlefsen
Consultant und Coach
UPDATENOW GmbH
Frank.Dethlefsen@updatenow.de
https://empirum.blogspot.de/

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von funfex » 15. Nov 2016, 10:27

Vielen Dank für diesen Trick, WinPE10 läuft jetzt hier für alle PCs mit allen OS.

Nur das EIGENTLICHE Problem mit den nicht-Samsung NVME wird so nicht gelöst. :-(
Das MS-KB Update 2990941 und desssen Hotfix bringts nicht.
Der "[Standard NVM Express Controller]" fehlt halt immer noch.

Samsung und Toshiba NVME laufen mit deren Treibern, nur der MS eigene aus dem Hotfix nicht.
Wenn ich nicht ein Image mit Windows 7 Home auf dem Teil laufen sehen würde, würde ich sagen es geht gar nicht.

[b]Ich setze hiermit einen Kasten Bier auf die Lösung aus ![/b]

melsen85
Beiträge: 51
Registriert: 01. Nov 2012, 15:25
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von melsen85 » 17. Nov 2016, 10:22

Hallo,

ich habe ein paar Dell Latitude E5570 (mit Toshiba/OCZ NVMe). Bei mir hat keine der Lösungen funktioniert (NVMe Treiber und MS HotFix in winpe.wim integrieren). Nach der PE-Phase immer wieder Blueescreen.

Eigentliches Problem ist aber:Das WinPE 3.0 kommt nicht mit der Intel-Grafikkarte klar. Ich habe ein Gerät an den Matrix42 Support geschickt, mit dem Windows 10 ADK und UEFI kann man auch Windows 7 installieren.

Ich nehme Cola statt Bier, bitte :D

EDIT:

Mit dem Support habe ich folgendes noch gemacht:

1. Das alte ADK in der EMC löschen
2. Win 10 ADK importieren
3. unter D:\Empirum\EmpInst\Sys\WinPE\x64 den Ordner 3.0 gesichert
3. Anschließend den Ordner default kopiert und in 3.0 umbenannt
4. Treiber in die install.wim des Windows 7 Images integriert (s. Anlage)

Das ganze ist noch nicht getestet, probiere gerade noch aus :-)

Viele Grüße
Dateianhänge
Slipstreaming NVMe and USB3 Drivers into Windows 7 ISO.pdf
HowTo Slipstreaming NVMe
(1.42 MiB) 203-mal heruntergeladen

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von funfex » 17. Nov 2016, 16:42

Generell das PE 10 zu nutzen sollte wenigstens diesen Teil der Baustelle obsolet machen.
Die Boot.wim zu modifizieren oder durch eine von Dell zu ersetzen hab ich auf allerlei Arten schon duch....

Die winre.wim wurde be allen Artikeln noch nie erwähnt, wird auch bei einer normalen Installation nicht genutzt ?!

Tip: für OCZ NVMEs gibts einen eigenen Treiber, wie für die Samsungs ! Die gehen ja auch....

Nur LiteOn hat da nix....

Ich probier das PDF mal aus.

JKA
Beiträge: 48
Registriert: 05. Okt 2016, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von JKA » 29. Nov 2016, 13:27

Hallo Zusammen,

wir können seit heute endlich auch "LiteOn NVME SSD" mit Win7 installieren.
Nach wochenlangen Tests haben wir es mit der Unterstützung von Matrix42 endlich geschafft die Treiber einzubinden, sodass die Empirum Installationen nun auch durchlaufen.
Welcher Treiber in welchem Wim hier zum Erfolg geführt hat kann ich leider noch nicht genau sagen ;(... weitere Tests erforderlich.
Sind aber wieder Meilen entfernt vom "Golden Image" :(
Geholfen hat letztendlich der schon länger bekannte MS Support Artikel (Methode1):
https://support.microsoft.com/de-de/kb/2990941

Viel Erfolg!

Gruß
Jan

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von funfex » 19. Dez 2016, 19:35

Hallo Jan,

ich hatte heute auch eine lange Session mit dem Support.
Leider bringe ich es trotzdem nicht hin ?!

Wir haben hier Dell E5470 mit LiteON CX.....

Gibt es noch weitere Hinweise ?

ciao
Mathias

JKA
Beiträge: 48
Registriert: 05. Okt 2016, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von JKA » 10. Jan 2017, 14:25

Hallo Mathias,

falls das Thema noch aktuell ist, hier meine Vorgehensweise:
Benötigt werden: Win7 ISO, WinPE 3.0, MS Hotfix Windows6.1-KB2990941-v3-x64.msu
Treiber:
64bit Intel RST AHCI & RAID driver v11.2.0.1006 WHQL
64bit Intel RSTe AHCI & RAID drivers v15.2.0.1020 WHQL
64bit Intel RSTe NVMe drivers v4.5.0.2122 WHQL for Win7 x64
64bit OCZ NVMe driver v1.2.126.843 WHQL (1)
64bit Win7 Intel RSTe AHCI & RAID drivers v4.5.4.1030 WHQL
eventuell USB 3.0
http://www.win-raid.com/t29f25-Recommen ... ivers.html

1.frisches OS-ISO und wenn möglich mit Wim-Patcher (DISM mit GUI) von Neo42 alle bisher freigegebenen Security Updates integrieren.
2. frisches WINPE 3.0 Treiber und Hotfix mit DISM hinzufügen.
Dism /mount-wim /wimfile:C:\temp\winpe.wim /index:1 /mountdir:c:\temp\mount
dism /Image:C:\temp\mount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
Dism /image:C:\temp\mount /Add-Driver /driver:C:\temp\DRV /recurse
Dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\temp\mount /Commit

3. Ordner anlegen:
C:\temp\sources -> hier die sourcen der gemounteten win8 ISO
C:\temp\mount
C:\temp\winremount
C:\temp\hotfix -> hier den Hotfix rein kopieren
C:\temp\drv -> hier die Treiber rein kopieren
4. Treiber und Hotfix Integration in das win7-ISO
dism /Mount-Image /ImageFile:c:\temp\sources\boot.wim /Index:1 /MountDir:c:\temp\Mount
dism /Image:C:\temp\mount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
dism /Image:C:\temp\mount /Add-Driver /Driver:c:\temp\drv /Recurse
dism /Unmount-Image /MountDir:C:\temp\mount /Commit
dism /unmount-wim /mountdir:C:\temp\mount /discard

das gleiche noch einmal mit Index:2 jedoch noch nicht abschließen!
dism /Mount-Image /ImageFile:c:\temp\sources\boot.wim /Index:2 /MountDir:c:\temp\mount
dism /Image:C:\temp\mount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
dism /Image:C:\temp\mount /Add-Driver /Driver:c:\temp\drv /Recurse

5. Ordner C:\temp\sources nach Datum sortieren.
Nur die aktualisierten Dateien nach c:\temp\source\sources kopieren und erst danach unmounten
dism /Unmount-Image /MountDir:C:\temp\mount /commit
6. Das ganze noch einmal mit der winRecovery
dism /Mount-Image /ImageFile:c:\temp\mount\windows\system32\recovery\winre.wim /Index:1 /MountDir:c:\temp\winrem
dism /Image:C:\temp\mount /Add-Package /PackagePath:c:\temp\hotfix
dism /Image:C:\temp\mount /Add-Driver /Driver:c:\temp\drv /Recurse
dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\temp\winrem /Commit
7. Anschließend das OS sowie WinPE in Empirum importieren.

Viel Erfolg!
Bitte um kurze Rückmeldung ob es auch funktioniert hat.

Gruß
Jan

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von funfex » 10. Jan 2017, 15:13

Danke für den Post.

Ich habe genau diese Vorgehensweise probiert. Der Support hat dafür EIN langes Batch File. Dazu soll diesen Monat ein KB Artikel mit dem Batch File und allen benötigen Dateien plus Anleitung erscheinen.

TESTEN kann ich das erst wieder in 2 Wochen, mangels Hardware.
Es hatte jedenfalls nicht auf Anhieb funktioniert, allerdings waren die Quellen auch nicht jungfräulich.

Wenn es damit jedenfalls IRGENDWO schon mal funktioniert hat, sollte ich das hier auch hinbekommen...... :-)

ciao
Mathias

akern
Beiträge: 37
Registriert: 08. Mär 2016, 10:32
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von akern » 27. Mär 2017, 13:51

Moin zusammen,

ich hab nun auch ewig an den 7275 Geräten von Dell rumgespielt.
Der Dell Support sendete mir diese Anleitung:
http://www.dell.com/support/article/us/ ... ng?lang=DE

Damit klappt schonmal die Verbindung, nachdem die Treiber sauber eingebunden wurden hat es auch so im Uefi direkt geklappt.
16.0.3.4026 und DB 7.03

Allerdings poppt das Dell Logo 2 mal auf beim Start bzw. verschwindet es eher kurz und kommt wieder. Können wir aber mit leben. Die Installation mit dem Dongle hat fast 2 Stunden gedauert weil die Daten so langsam übertragen werden. Danach läuft die Kiste aber mit Win10 ohne weitere Schweinereien.

Benutzeravatar
M. Bing
Beiträge: 34
Registriert: 21. Dez 2011, 08:07
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von M. Bing » 29. Mär 2017, 12:03

Moin zusammen,

bei der Rechnerinstallation der neuen Dell Laptops 7x80 ereilt uns die Fehlermeldung secnvme.sys während der Windows 7 Installation. Dell hat uns dazu bereits eine Anleitung bereitgestellt, allerdings funktioniert diese nicht sauber.

Hat wer auch bereist diese Problematik gehabt und könnte ggfs. helfen?

Danke! :D
Mit freundlichen Grüßen

hkraack
Beiträge: 86
Registriert: 18. Mai 2008, 08:14
Wohnort: Philippsburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Dell Geräte mit UEFI

Beitrag von hkraack » 31. Mär 2017, 07:24

Soweit ich weiß, sind die 80er Serien von Dell mit Kaby Lake CPU ausgetattet undf werden nicht mehr von Windows 7 unterstützt.
Empirum V17.0
12 Depot Server weltweit verteilt
etwa 7000 Clients

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste