EPE 4 Sammelthread

Moderator: jknoth

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von funfex » 24. Feb 2017, 08:17

Ich nehme die E1000E und ändere die dann später, wenn es sein muss.....

mIsixth
Beiträge: 282
Registriert: 07. Mai 2008, 08:38
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von mIsixth » 03. Mär 2017, 09:34

Hallo Leute,

habe aktuell folgendes Problem:

An einem Sub-Depot Server (Windows7x64), melden meine Clients mit EPE 4.3.6 folgendes:

Remote Boot canceld...

Kennt das von euch einer?
Woran kann das liegen?

Danke!

JKA
Beiträge: 41
Registriert: 05. Okt 2016, 16:29
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von JKA » 06. Mär 2017, 14:16

Hallo Zusammen,

hatten bei uns wegen dem "Failed to start (epe_version)Start dhcpcd Service" Fehler ein Ticket bei Matrix42 eröffnet!
Die Antwort war, der Bug wurde mit der EPE Verion 436 beseitigt.
Wurde bei uns ca. vor 2 Wochen eingespielt und der Fehler ist nicht wieder aufgetaucht!
Scheint zu funktionieren.

Seit Freitag haben wir ein Teststellungsgerät hier, Lenovo Miix 720, versuche seit 2 Tagen das Gerät zu betanken leider ohne Erfolg. Nach dem am Bildschirm "Loading EPE" steht wird der Bildschirm schwarz und bleibt so keine Log-Einträge.
Nach Änderung der bekannten Kerneloptionen keine Änderung oder der Bildschirm friert bei "Loading EPE" schon ein!?

Jemand ähnliche Erfahrung?
Bei dem Gerät handelt es sich um ein i7 mit Kaby Lake, jemand ein Kaby Lake mit Empirum schon erfolgreich aufgesetzt?
Danke für eventuelle Infos oder Anregungen.

Gruß
Jan

funfex
Beiträge: 96
Registriert: 14. Dez 2004, 12:17
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von funfex » 06. Mär 2017, 15:45

In solchen Fällen setze ich die MaxFrameLen vom TFTP2 auf 512 oder 1024 runter.....
(HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\matrix42\TFTP)

Diverse PC Bios können die 64k Standard nicht.

mIsixth
Beiträge: 282
Registriert: 07. Mai 2008, 08:38
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von mIsixth » 22. Mär 2017, 10:47

MarkusT hat geschrieben:Hallo,

wir haben ein Problem unsere VMs auf dem ESX Server über ein 4er EPE zu installieren, unter 3.75 klappt dies einwandfrei.
Die physikalischen Maschinen haben keine Probleme mit den 4er EPE Versionen die wir getestet hatten (4.30, 4.32).

Folgendes kommt nach Übertragung des PXE Bootimages über den TFTP Dienst nur noch:

Code: Alles auswählen

error: timeout: could not resolve hardware address.
Entering rescue mode
grub rescue>
Gibt es hier einen Fix um das gangbar zu bekommen? Es wird die VMXNET3 fürs Netzwerk genutzt.

Viele Grüße
Markus

Habe genau das selbe Problem! Allerdings nicht in allen Lokationen...

koepkel
Beiträge: 46
Registriert: 03. Mär 2015, 07:13
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von koepkel » 23. Mär 2017, 06:56

Hallo,

wir haben auch immer Probleme mit den DHCP Einstellungen, die Einstellungen werden leider immer bei jedem Update oder Reinstall der PXE Dienste geändert.Ist mir auch schleierhaft, warum Matrix nicht einen definierbaren Wert einbaut, der nicht immer überschrieben wird.
Wir haben schon ein LogonScript angebunden, damit die Werte für "uns" "stabil" bleiben.
Bei uns funktioniert der Std.Wert 512 am besten!

Code: Alles auswählen

reg add HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\matrix42\TFTP /V "MinFrameLen" /t REG_DWORD /d "512" /f
reg add HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\matrix42\TFTP /V "MaxFrameLen" /t REG_DWORD /d "512" /f
Gruß

Lars

hkraack
Beiträge: 86
Registriert: 18. Mai 2008, 08:14
Wohnort: Philippsburg
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von hkraack » 27. Mär 2017, 11:03

Ich habe hier ein merkwürdiges Problem mit dem EPE 4.4.0
Die Clients booten ganz normal hinein und fangen an alles abzuarbeiten.
Aber an einer Stelle bleiben sie relativ of hängen.
Die letzte Meldung, die auf dem Schim erscheint ist: Started Update UTMP about System Runlevel Change
Dies tritt in fast 50% der Fälle auf und lässt sich durch einenen einfachen Neustart beheben.
Ist halt nur unschön, wenn man abends meint, noch schnell ein paar Rechner installieren zu wollen für den nächsten Morgen.
Empirum V17.0
12 Depot Server weltweit verteilt
etwa 7000 Clients

hkraack
Beiträge: 86
Registriert: 18. Mai 2008, 08:14
Wohnort: Philippsburg
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von hkraack » 28. Mär 2017, 11:50

Noch einen Fehler entdeckt.
Ein Dell Precision T1700 mit Nvidia K620 Grafikkarte, lässt sich nicht mit dem EPE 4.4.0 & EPE 4.3.7 betanken.
Das alte 4.3.1 wiederum funktioniert problemlos :-(
Man sieht noch den Screen mit dem großen Matrix42 Logo drauf und an der Stelle, wo er auf den weiteren Bildschirm umschalten muss, wo dann der Test von unten durchläuft, hängt sich die Maschine weg.
Ich habe das Gerät mit Legay & UEFI getestet, aber komme hier nicht weiter.
Im Legacy wird der Bildschirm schwarz, aber im UEFI sehe ich noch das Matrix42 Logo.
Letztes Modul was der wohl geladen hat ist customfs.cpio
Vielleicht bringt den das ja aus dem Tritt
Empirum V17.0
12 Depot Server weltweit verteilt
etwa 7000 Clients

dirkh
Beiträge: 29
Registriert: 10. Jun 2013, 15:01
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von dirkh » 18. Mai 2017, 10:56

Hallo zusammen,

kurze Frage:

Lässt sich das EPE 4 auch mit statischer IP erstellen?
Wenn ich mir ansehe, wie das EPE4.4 in 16.1.3 über die EMC in die Konsole kommt, dann ist das offenbar nicht vorgesehen.
In den 3er Bootdisk-Konfiguration war es ja möglich, eine statische IP zu setzen.
Vielleicht auf "Umwegen"?

Danke & Grüße

SiMonster
Beiträge: 3
Registriert: 08. Dez 2016, 14:38
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von SiMonster » 19. Mai 2017, 13:14

Hallo Kollegen

Habe hier das Problem, dass ich mit meinem neuen Depotserver nicht stagen kann. Testgeräte ist ein HP EliteBook 840 G3 (Skylake). PXEBoot passiert, findet den richtigen Server und das richtige Image mit EPE 4.3.4.535. Beim Mounten des Empirumservers fällt er jedoch auf die Schnauze:

Code: Alles auswählen

19.05.2017 11:26:50	 [MES] bin dev etc home init lib lib32 linuxrc media mnt mounts opt proc root run sbin srv sys tmp usr var Error ***: mount-empirumserver can't mount
19.05.2017 11:26:50	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmsspi' and interation '2'
19.05.2017 11:26:50	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmv2i' and interation '2'
19.05.2017 11:26:50	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmi' and interation '2'
19.05.2017 11:26:50	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmssp' and interation '2'
19.05.2017 11:26:50	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlm' and interation '2'
19.05.2017 11:26:45	 [MES] Waiting 5 seconds ...
19.05.2017 11:26:45	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmsspi' and interation '1'
19.05.2017 11:26:45	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmv2i' and interation '1'
19.05.2017 11:26:45	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmi' and interation '1'
19.05.2017 11:26:45	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmssp' and interation '1'
19.05.2017 11:26:45	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlm' and interation '1'
19.05.2017 11:26:40	 [MES] Waiting 5 seconds ...
19.05.2017 11:26:40	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmsspi' and interation '0'
19.05.2017 11:26:40	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmv2i' and interation '0'
19.05.2017 11:26:39	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmi' and interation '0'
19.05.2017 11:26:39	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlmssp' and interation '0'
19.05.2017 11:26:39	 [MES] The mount-command returned 0 with options 'cred=/var/empirum/cred,file_mode=0755,gid=root,uid=root,noserverino,nounix,cache=none,sec=ntlm' and interation '0'
19.05.2017 11:26:39	 [MES] use server ip x.x.x.x
19.05.2017 11:26:39	 [MES] meinserver.meinedomain is NOT dns based loadbalancing
19.05.2017 11:26:36	 [MES] Mount Empirum Server (mount-empirumserver.sh Vers. 4.3.4.353)...
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40] Service server ip-address is: x.x.x.x source: cmdline
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40] Empirum server ip-address is: x.x.x.x source:
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40] Client ip-address is: x.x.x.x
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40] Client mac-address is: 112233445566
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40] Client network interface is up
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40] Running EPE version: 4.3.4.353
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40 ] EPE globals version is: EPE40 
19.05.2017 11:26:36	 [EPE40 ] EPE globals (set-epeglobals.sh) available 
Nachdem ich das PEImage neu erstellt hatte, habe ich das Power Matrix42BootimageUpgradeToEPE40.ps1 durchgeführt und anschliessend das SQL-Script via DBUtil gestartet (wie in der Anleitung "Upgrade to EPE4" beschrieben).

Was übersehe ich? Danke für eure Ideen!

haagm
Beiträge: 29
Registriert: 25. Feb 2014, 17:57
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von haagm » 19. Mai 2017, 16:21

Hallo,

Im Update EPE4.4.2 wurde das deutsche Layout in der EPE wieder eingefügt.

- Support for german keyboard layout inside EPE (use loadkeys de)

Mit diesem Parameter scheint das aber nicht zu funktionieren. EPE_KEYS_DE=1

kernel_options2='consoleblank=0 nomodeset EPE_REMOVE_XPARTS=1 EPE_KEYS_DE=1 EIS_OSDRIVE=SSD'

Ist das an der falschen Stelle oder was mach ich falsch?

VG Michael H.

haagm
Beiträge: 29
Registriert: 25. Feb 2014, 17:57
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von haagm » 22. Mai 2017, 10:05

Nachtrag.. Ich weiß nicht ob es an der Anpassung liegt (siehe oben)
aber im aktuellen Build starten die Clients bei uns zumindest direkt ins Self Provisioning, ohne Grub Loader Screen Local Boot / SP :shock:
Bin wieder auf den alten Kernel zurück.

Ist bei euch aber nicht so oder?

Edit meint noch: hab das 4.4.5 template aber nicht in der EMC zugeordnet. Lediglich die Powershell Frage ob es das SelfProvisioning Image werden soll bejaht.

Benutzeravatar
bboehm
Beiträge: 532
Registriert: 07. Apr 2008, 18:47
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von bboehm » 19. Jul 2017, 19:16

Hallo,

Seid ein paar Versionen bleiben unsere Rechner, etwa 10 Minuten stehen, nach dem die Meldung über das zugewiesene Hardwareprofil erscheint. Die weitere Installation läuft dann ganz normal.

11.09.2017 Hat sich mittlerweile geklärt. Der Verzug war bis zu 40(!) Minuten lang. Schuld daran, war ein LSI RAID Controller Treiber. Dieser hat ein sehr großes ".inf" File, dort sind mehrere hundert verschiedene Controller integriert und damit kommt das EPE wohl nur schwer zurecht.

Schöne Grüße
Bernhard
IT-Administrator mit Migrationshintergrund bei Fraunhofer-Gesellschaft

Produktionssystem: W2k19, Empirum 19.0.1, MS SQL 2017 Enterprise
Testsystem: W2k16, Empirum 19.0.1, MS SQL 2017 Express

ARemus
Beiträge: 135
Registriert: 15. Apr 2013, 13:04
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von ARemus » 01. Feb 2018, 09:48

Hallo,

wir haben eine neu NUC Reihe. NUC7IBNH Die installation startet auch ganz normal wie bei der Vorgängerversion, ich kann sehen das das Image übertragen wird laut Logfile.
Dann kommt der reboot und dann bleibt die Installtion im Windows Installer stehen. Und ich müsste es per Hand machen. Kann ich aber auch nicht durchführen. Er meckert, dann bei der Festplatten Konfig mit der Handvariante.

Woran kann das liegen?

Benutzeravatar
bboehm
Beiträge: 532
Registriert: 07. Apr 2008, 18:47
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: EPE 4 Sammelthread

Beitrag von bboehm » 17. Okt 2018, 08:26

Schönen guten Morgen,

Wir haben mit den Versionen ab 4.7 ein recht seltsames Verhalten.

Alle Rechner mit Intel Core i5/i7 ab Generation 7 (z.B. i5-7300u) laden beim EPE das File "rootfs.cpio.gz" sehr sehr langsam, sie benötigen bis zu 30! Minuten. Generation 8 ist Gott sei Dank wieder etwas schneller.

So jetzt kommt's, verwenden wir z.B. EPE 4.6.3 läuft alles wunderbar schnell.

Schöne Grüße
Bernhard
IT-Administrator mit Migrationshintergrund bei Fraunhofer-Gesellschaft

Produktionssystem: W2k19, Empirum 19.0.1, MS SQL 2017 Enterprise
Testsystem: W2k16, Empirum 19.0.1, MS SQL 2017 Express

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste