scientific linux per Empirum verteilen

Moderator: jknoth

Antworten
Florian Haake
Beiträge: 25
Registriert: 18. Mär 2008, 07:57
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

scientific linux per Empirum verteilen

Beitrag von Florian Haake » 20. Mär 2008, 07:24

Guten Morgen,

gibt es eine Möglichkeit scientific linux per Empirum zu verteilen?

Zum Background:
scientific linux basiert in der aktuellen Version auf RedHat und müsste insofern kompatibel mit Empirum sein.

In der Realise - Datei steht natürlich, dass es sich um SL-Linux und nicht um Redhat handelt... Ich denke, dass es daran liegen wird, dass mir Empirum das Importieren als Redhat verbietet...

Hat jemand eine Idee, wie ich mein SL - Linux doch noch importiert bekomme?

Viele Grüße

Florian

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7589
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 30. Mär 2008, 20:48

Offiziell nicht (nur SuSE und RedHat).
Aber einen Versuch wäre es wert:
RedHat importieren und dann im FileSystem die anderen Dateien unterschieben.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Florian Haake
Beiträge: 25
Registriert: 18. Mär 2008, 07:57
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Florian Haake » 03. Apr 2008, 08:36

Ich habe das jetzt einfach einmal ausprobiert:

Redhat 5 in der DVD-Fassung importiert und dann einfach die Sientific Linux DVD in den Empirum Ordner für Redhat kopiert.

Dann eine Kickstart - Datei von Sientific Linux verwendet und den Client für PXE aktiviert.

Soweit startet das Alles auch problemlos - Nur scheint irgendetwas mit der Partitionierung der Platten dann nicht zu funktionieren.

Mein Client hat eine 20GB Platte - die Installation dürfte maximal 5GB groß sein und sie bricht mit einem Fehler ab, dass kein Platz mehr auf / sei.

Hier meine Kickstart-Datei:

Code: Alles auswählen

#platform=x86, AMD64 oder Intel EM64T
# System authorization information
auth  --useshadow  --enablemd5  --enableldap --enableldapauth --ldapserver=xxxxx.tu-bs.de --ldapbasedn=dc=tu-bs,dc=de --enablekrb5 --krb5realm=TU-BS.DE --krb5kdc=xxxx.rz.tu-bs.de --krb5adminserver=xxxx.rz.tu-bs.de
# System bootloader configuration
bootloader --location=mbr
# Clear the Master Boot Record
zerombr
# Partition clearing information
clearpart --all  
# Use graphical install
graphical
# Firewall configuration
firewall --enabled --ssh  --trust=eth0
# Run the Setup Agent on first boot
firstboot --disable
# System keyboard
keyboard de-latin1-nodeadkeys
# System language
lang de_DE
# Installation logging level
logging --level=info
# Use NFS installation media
#
# ACHTUNG!!!!!!
# Muss noch auf nasnfs (9.97) geändert werden wenn gpfs Cluster läuft
#
nfs --server=xxx --dir=/nfs/inst_linux/SL_51 
# Network information
network --bootproto=dhcp --device=eth0 --onboot=on
# Reboot after installation
reboot
#Root password
rootpw --iscrypted xxx

# SELinux configuration
selinux --enforcing
# System timezone
timezone  Europe/Berlin
# Install OS instead of upgrade
install
# X Window System configuration information
xconfig  --defaultdesktop=GNOME --depth=16 --resolution=1024x768 --startxonboot
# Disk partitioning information
part / --asprimary --bytes-per-inode=4096 --fstype="ext3" --grow --ondisk=hda --size=1


%packages
@editors
@german-support
@text-internet
@gnome-desktop
@dialup
@core
@openafs-client
@base
@java
@java-development
@base-x
@graphics
@printing
@yum-utils
@workstation
@graphical-internet
device-mapper-multipath
xorg-x11-utils
xorg-x11-server-Xnest
agg
system-config-kickstart
pykickstart
yumex
libsane-hpaio
-sysreport
gcc
gcc-gfortran
gcc-objc++
libgcc
gcc-c++
gcc-java
gcc-objc

%post  --nochroot

/sbin/chkconfig --level 345 afs on

mkdir /mnt/nfs
mount -o nolock xxx:/nfs/inst_linux/SL_51 /mnt/nfs


ln -s /usr/bin/alpine /usr/bin/pine
ln -s /bin/bash /usr/local/bin/bash


cp -r -p /mnt/nfs/post/bbuser /home
ln -s /home/bbuser/bb/runbb.sh /etc/init.d/runbb 

yum update

reboot

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste