Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Moderator: jknoth

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7439
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 07. Apr 2010, 16:13

Diese Variable ProductID zu nennen ist vielleicht nicht so geschickt.
Nennen Sie sie doch einfach WindowsSN oder so und übergeben Sie den geänderten Wert erst ganz zum Schluss im EIS-Script zur internen Empirum-Variable ProductID.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 08. Apr 2010, 12:33

Auch versuch zwei schlägt fehl

Variable Custom-ProductID neu im EMC erstellt. Auch eine Variable in der Konfig vom Self Provisioning erstellt die Custom-ProductID heisst. in der begin_win2000.eis folgende Änderung:

READINI %RD%OS.INI Misc ProductID Custom-ProductID
IF "%Custom-ProductID%"<>"" THEN
SET ProductID="%Custom-ProductID%"
ENDIF

Im SP wird die Variable abgefragt und bekommt die korrekte Seriennummer. Aber leider beim Setup von XP fehlermeldung und die standartvergeben Seriennummer 1111-1111-1111... wird angezeigt...

Sind weitere Infomationen notwendig?

Wäre für Hilfe dankbar...

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7439
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 08. Apr 2010, 16:05

Stammt die 1111... Seriennumer aus dem OS-Template?
Dann wird die Seriennummer aus dem Self Provisioning nicht richtig weggeschrieben.

Bitte prüfen:
Ist die Variable Custom-ProductID wirklich als Betriebssystem (!) Variable definiert?
Wird die Seriennummer korrekt in der OS.INI des Clients eingetragen?

Gut wäre auch das Einbauen von Debug-Code am Ende des Custom-Scripts:

§ECHO_MSG="10 Seriennummer=%Custom-ProductID%"
GOSUB LINUX_ECHO

Die Info taucht dann im PXE Log auf.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 09. Apr 2010, 14:15

Es war natürlich keine Betriebssystemvariable.

Wir haben noch eine Änderung im Customscript setup_win2000.eis

;OEM Lizenz in einem Custom Feld ablegen (custom01)

READINI %RD%OS.INI custom custom01 OEMProductKey
IF "%OS%"="WINXP" THEN
IF "%OEMProductKey%"<>"" THEN
WRITEINI %I%winnt.sif Userdata ProductKey %OEMProductKey%
ENDIF
ENDIF

Könnte die dafür verantwortlich sein das das ganze nicht funktioniert? Wir geben bei xp immer die OEMSeriennummer über eine Customvariable bisher ein.

Ich probiere es nochmal mit der Betriebssystemvariable und gebe Feedback...

Vielen Dank schon mal...

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 09. Apr 2010, 15:56

Leider immer noch keine Funktionalität

Im Log wird nicht die richtige Seriennummer angezeigt. Es wird immer noch 1111-1111 aus dem Template angezeigt.

Noch weitere Ideen?
Zuletzt geändert von robudus am 09. Apr 2010, 16:15, insgesamt 1-mal geändert.

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 09. Apr 2010, 16:09

In der OS.Ini des Clients:

\\empirum01\d$\Empirum\EmpInst\Wizard\OS\Auto\29F031D4

os.ini

steht

ProductID=11111-11111-11111-11111-11111

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 09. Apr 2010, 16:16

Muss die Variable im SP vielleicht auch ProductID heissen???

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 09. Apr 2010, 16:55

An welcher Stelle muss die SP Variable Custom-ProductID in der os.ini landen? Ich denke genau das ist das Problem. In der OS.INI ist immer noch die 1111-1111 zu sehen, diese wird durch das Skript begin_win2000.eis ausgelesen und erscheint als 1111-1111 in dem setup.

Im Log sehe ich aber eindeutig die Zeile:

29F031D4 09.04.2010 16:30:30 [Eis32] Self provisioning: variable Custom-ProductID=KDCC9-623B2-46D92-KBPQJ-JHRGQ

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7439
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 09. Apr 2010, 23:02

Ja, das oben erwähnte Custom-EIS-Script arbeitet gegen die neue Logik die Sie nun eingebaut haben.
Bitte erst mal entscheiden von wo die Seriennummer nun unter welchen Bedingungen kommen soll, dann können wir versuchen eine Lösung zu finden.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 12. Apr 2010, 11:41

Das oben beschriebene EIS Script arbeitet doch nur wenn die Custom Variable belegt ist, diese ist aber nicht belegt.

Seltsam ist aber folgendes

Inhalt der Datei: begin_2000.eis

§ECHO_MSG="10 Seriennummer__vorhercustom_Debug=%Custom-ProductID%"
GOSUB LINUX_ECHO

§ECHO_MSG="10 Seriennummer_vorher_productid_Debug2=%ProductID%"
GOSUB LINUX_ECHO

READINI %RD%OS.INI OS_Variable AD-OU Custom-MachineObjectOU
IF "%Custom-MachineObjectOU%"<>"" THEN
SET MachineObjectOU="%Custom-MachineObjectOU%"
ENDIF

READINI %RD%OS.INI Misc ProductID Custom-ProductID
IF "%Custom-ProductID%"<>"" THEN
SET ProductID="%Custom-ProductID%"
ENDIF

§ECHO_MSG="10 Seriennummer_Debug=%Custom-ProductID%"
GOSUB LINUX_ECHO

§ECHO_MSG="10 Seriennummer_Debug2=%ProductID%"
GOSUB LINUX_ECHO

Als Ausgabe kommt dann:

29F031D4 09.04.2010 17:12:30 [Eis32] Total elapsed time: 1 min
29F031D4 09.04.2010 17:12:29 [Eis32] Seriennummer_Debug2=11111-11111-11111-11111-11111
29F031D4 09.04.2010 17:12:29 [Eis32] Seriennummer_Debug=11111-11111-11111-11111-11111
29F031D4 09.04.2010 17:12:29 [Eis32] Seriennummer_vorher_productid_Debug2=11111-11111-11111-11111-11111
29F031D4 09.04.2010 17:12:29 [Eis32] Seriennummer__vorhercustom_Debug=

Das sagt mir doch eindeutig das die Variable Custom-ProductID die in in der Self Provisioning Variablen der Konfigurationsgruppe Admins hinzugefügt habe nicht weitergegeben wird. Diese wird im SP Installationsprocess aufgerufen aber landet nicht im EIS Script.

Ich habe zur Verdeutlichung noch paar Screenshots hinzugefügt und die Debug EIS Datei, vielleicht ist da noch ein Fehler. So langsam bin ich am Verzweifeln... Wäre für jede Hilfe Dankbar.
Dateianhänge
Empirum.zip
(142.67 KiB) 40-mal heruntergeladen

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 12. Apr 2010, 11:45

Hier noch die Debug EIS
Dateianhänge
debug_osinst.zip
(62.12 KiB) 39-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7439
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 12. Apr 2010, 16:13

Sie lesen die Variable aus dem falschen Bereich:
READINI %RD%OS.INI Misc ProductID Custom-ProductID
Dort steht IMMER die Seriennummer aus dem OS-Template.
Sie wollen aber die die vom Self Provisioning gesetzte OS-Variable, also wie auch bei AD-OU:
READINI %RD%OS.INI OS_Variable Custom-ProductID Custom-ProductID
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 12. Apr 2010, 16:25

Ich sehe in der os.ini die über sp eingegebene Variable (Wert, also den Serialkey) nicht. Müsste dieser dort nicht stehen?
Die Datei stammt aus \\empirum01\d$\Empirum\EmpInst\Wizard\OS\Auto\29F031D4 des PCs.

Damit READINI %RD%OS.INI OS_Variable Custom-ProductID Custom-ProductID funktioniert müsste doch die serialnummer in der os.ini vom SP dort eingetragen werden oder??? Und genau da stimmt was nicht wie man sehen kann wenn man sich die os.ini ansieht, steht diese dort nicht drinn.

So langsam weiss ich nicht mehr weiter...
Dateianhänge
OS.zip
(2.72 KiB) 36-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7439
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 12. Apr 2010, 16:57

Bauen Sie noch mal einen Debugoutput für die Variablen AutoImportVarName1 und AutoImportVarValue1 ein.
Welcher Wert kommt jeweils raus?
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

robudus
Beiträge: 437
Registriert: 07. Mai 2008, 09:24
Kontaktdaten:

Re: Self Provisioning Eintrag des Computers im AD

Beitrag von robudus » 13. Apr 2010, 09:07

§ECHO_MSG="10 Seriennummer_Debug_vorher1=%AutoImportVarName1%"
GOSUB LINUX_ECHO

§ECHO_MSG="10 Seriennummer_Debug_vorher2=%AutoImportVarValue1%"
GOSUB LINUX_ECHO

§ECHO_MSG="10 Seriennummer_Debug_vorher3=%Custom-ProductID%"
GOSUB LINUX_ECHO

§ECHO_MSG="10 Seriennummer_Debug_vorher4=%ProductID%"
GOSUB LINUX_ECHO

READINI %RD%OS.INI OS_Variable AD-OU Custom-MachineObjectOU
IF "%Custom-MachineObjectOU%"<>"" THEN
SET MachineObjectOU="%Custom-MachineObjectOU%"
ENDIF

READINI %RD%OS.INI OS_Variable Custom-ProductID Custom-ProductID
IF "%Custom-ProductID%"<>"" THEN
SET ProductID="%Custom-ProductID%"
ENDIF

Ausgabe:

29F031D4 13.04.2010 08:54:43 [Eis32] Seriennummer_Debug_danach4=
29F031D4 13.04.2010 08:54:43 [Eis32] Seriennummer_Debug_danach3=
29F031D4 13.04.2010 08:54:43 [Eis32] Seriennummer_Debug_danach2=11111-11111-11111-11111-11111
29F031D4 13.04.2010 08:54:43 [Eis32] Seriennummer_Debug_danach1=
29F031D4 13.04.2010 08:54:43 [Eis32] Seriennummer_Debug_vorher4=11111-11111-11111-11111-11111
29F031D4 13.04.2010 08:54:42 [Eis32] Seriennummer_Debug_vorher3=
29F031D4 13.04.2010 08:54:42 [Eis32] Seriennummer_Debug_vorher2=
29F031D4 13.04.2010 08:54:42 [Eis32] Seriennummer_Debug_vorher1=

So kommen wir nicht weiter... Es ist ja ein Unterscheid bei den Variablen, bei der AD-OU Variable funktioniert das, dort wird die Variable direkt bei dem Computerobjekt hinzugefügt und taucht auch in der OS.ini auf. Sie wird nicht während der SP Installation abgefragt.

Bei der Variable Custom-ProductID gibt es wenn ich mir das durch SP erstellte Computerobject anschaue (einen Haken Variable leeren) kann das das Problem sein? Siehe Bild. Allerdings wäre es dann ein BUG da ich das Object ja nicht selber anlege. Bisher habe ich die Variable die in der SP Installation abgefragt wird und die ich in der SP Installation eingebe nicht in der os.ini gesehen.

Weitere Ideen?

Funktioniert das überhaupt?
Dateianhänge
emp4.zip
(21.87 KiB) 36-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „OS Installer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste