Passwortgeschütztes Backup und Restore auf neuen PC

Antworten
uebedi
Beiträge: 7
Registriert: 05. Jun 2013, 15:45
Kontaktdaten:

Passwortgeschütztes Backup und Restore auf neuen PC

Beitrag von uebedi » 12. Jun 2013, 10:17

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich nun seit einiger Zeit mir dem Personal Backup (EMC Version 14.2).
Soweit läuft auch alles zu unserer Zufriedenheit, nur habe ich zwei Fragen die ich einfach nicht in den Griff bekomme:

1. Es ist ja möglich, das Backup mit einem Kennwort zu verschlüsseln. Dieses Kennwort gebe ich PB automatisch mit (Option /PS="verschlüsseltes Kennwort"). Nun entsteht hier das Problem, dass der User jederzeit Vollzugriff auf sein Backup hat. Kann man das irgendwie einschränken? Wünschenswert wäre, wenn das Backup verschlüsselt wäre (ohne Nachfrage des Kennworts bei Sicherung) und wenn der User ein Restore möchte, muss man das Kennwort eingeben (welches dann nur der IT-Service hat).

2. Wenn ich auf einen neu installierten Windows 7 Rechner eine "Rücksicherung von ..." mache und der Benutzer noch nie angemeldet war, legt PB ja richtigerweiße den Ordner "C:\Users\*Benutzername*" richtig an und kopiert alle Dateien ohne Fehler zurück. Meldet sich nach dem Restore der Benutzer zum ersten Mal an den Rechner an, so erstellt Windows einen neuen Ordner "C:\Users\*Benutzername.Domäne*". Somit ist die Rücksicherung eigentlich für die Katz.
Kann ich dieses Problem mit PB umgehen bzw. lösen?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Schöne Grüße aus dem sonnigen Nürnberg
Dirk

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7411
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Passwortgeschütztes Backup und Restore auf neuen PC

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 12. Jun 2013, 11:39

zu 1: Das könnte man durch separate angepasste Pakete für Backup und Restore lösen wo das Passwort entweder fest drinsteht (bei der Sicherung) oder via Prompt vorher abgefragt wird (Rücksicherung).

zu 2: Probieren Sie mal in der pbackup-Definiton die Optionen "Umgebungsvariablen in Dateien ersetzen" und "Umgebungsvariablen in Registry/INI Dateien ersetzen" zu aktivieren, dann Backup noch mal starten und Rücksicherung testen.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

uebedi
Beiträge: 7
Registriert: 05. Jun 2013, 15:45
Kontaktdaten:

Re: Passwortgeschütztes Backup und Restore auf neuen PC

Beitrag von uebedi » 12. Jun 2013, 16:19

Hallo Hendrik_Ambrosius,

vielen Dank für die rasche Antwort.
Das erste Problem mit dem Kennwort hat wunderbar funktioniert.

Zu meinem zweiten Anliegen:
Wenn ich die unten genannten Haken setze, dann macht mir PB einen Restore in den aktuell angemeldeten Benutzer. Somit ist dies auch nicht optimal.

Antworten

Zurück zu „Personal Backup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast