Seite 1 von 1

Umgang bei Namensänderung des Users

Verfasst: 10. Okt 2014, 11:54
von llaprosper
Hallo Zusammen,
es kommt ja häufiger vor, dass es der Username (Hochzeit) ändert.
Es wird dann bei uns ein komplett neues Profil angelegt.
Ware es denkbar, dass man einfach den PB Ordner umbenennt und somit die Daten des alten Konto auf das neue Konto zu übertragen?
Wir sichern nur %Windowsuser% ohne %Computername%

Ich vermute aber, dass das bestimmt unsauber ist, da nicht nur mit Variablen gesichert wird, oder?

Re: Umgang bei Namensänderung des Users

Verfasst: 10. Okt 2014, 12:56
von Viper9000
Hallo,

denkbar ist es. Basieren die Benutzeranmeldenamen bei euch auf den Vorname/Familiennamen? Sollte sich deshalb der Sicherungsbenutzername ändern, dann kannst du im Zweifel notwendige Anpassungen von bereits gesicherten Dateien/Konfigs via Command vor/nach der Wiederherstellung korrigieren. Du musst nur herausfinden, wo es zu solchen Konflikten kommen könnte (Testen) und per Skript (musst du selbst schreiben) anpassen.

So haben wir z.B. in LotusNotes Konfigs einiges bereinigt usw.

Gruß Viper

Re: Umgang bei Namensänderung des Users

Verfasst: 10. Okt 2014, 13:16
von llaprosper
Habe gerade mal geschaut. Einzig wo Namen in Klarschrift erkennbar sind, ist in den Outlook - Dateien. Sonst sehe ich nirgends Einträge. Ich forsche mal weiter