Personal Backup (HKLM) und interne Variable?

Antworten
PetCh01

Personal Backup (HKLM) und interne Variable?

Beitrag von PetCh01 » 24. Okt 2016, 17:15

Hallo,

ich bereite gerade einen Test für das Personal Backup vor, demnach versuche ich mein Batchscript zum Client sichern in das PB zu wandeln.

Dazu habe ich aktuell folgende Fragen:

Ich möchte beispielsweise die ODBC von HKLM sichern, wenn ich diese im Editor auswählen will werden die garnicht angezeigt.
Versuche ich den Pfad manuel rein zu kopieren und klicke auf das grüne Symbol zum anzeigen stürtzt das Programm mit Appcrash ab und alle Änderungen sind verloren...
-> Wie sichere ich am besten Registry Werte aus dem HKLM ?

Eine weitere Frage die mich gerade beschäftigt.
Ich habe versucht mir Sinngemäß eine interne Variable für ein "Paket" zu erstellen.
Dazu habe ich zwei Umgebungsvariablen erstellt:
1. Name "sysroot" mit dem Wert "%SYSTEMROOT%" vom Typ "Extern"
2. Name "udir" mit dem Wert "%DstRoot%\%WINDOWSUSER%\%COMPUTERNAME%" vom Typ "Intern"
--> Funktioniert die zweite Variable? Im Prinzip ist es ja eine interne verarbeitung von Variablen...

Diese werden genutzt um einen Start befehl zu fahren:
%sysroot%\system32\net use > %_udir%\Netzlaufwerke.txt || "Fensterzustand "SW:HIIDE"

Stelle mir vor das er das schachteln kann, bin mir aber nicht sicher ;-) Da ich sonst aktuell keine Idee habe wie ich ein File im korrekten Backupordner des Users ablegen kann ohne den Pfad physisch direkt an zu geben...

Jemand Ideen , Anregungen oder Verbesserungsvorschläge?
Danke ;-)

MVogt
Beiträge: 143
Registriert: 18. Aug 2009, 14:12
Kontaktdaten:

Re: Personal Backup (HKLM) und interne Variable?

Beitrag von MVogt » 01. Nov 2016, 16:14

Hallo,
Dazu habe ich aktuell folgende Fragen:

Ich möchte beispielsweise die ODBC von HKLM sichern, wenn ich diese im Editor auswählen will werden die garnicht angezeigt.
Versuche ich den Pfad manuel rein zu kopieren und klicke auf das grüne Symbol zum anzeigen stürtzt das Programm mit Appcrash ab und alle Änderungen sind verloren...
-> Wie sichere ich am besten Registry Werte aus dem HKLM ?
Es ist sehr wohl möglich Werte aus HKLM zu sichern, allerdings sollten Sie bedenken, dass ein Zurücksichern dieser Werte unter Umständen nicht möglich ist, da der angemeldete User nicht über die notwendigen Schreibrechte verfügt.
Das ein Appcrash beim Klicken auf das Registry-Symbol kommt ist nicht normal und funktioniert bei mir einwandfrei.
Welche Empirum Version setzen Sie aktuell ein? Eventuell bitte an den Support damit wenden und ein entsprechendes Ticket dafür erstellen.
Eine weitere Frage die mich gerade beschäftigt.
Ich habe versucht mir Sinngemäß eine interne Variable für ein "Paket" zu erstellen.
Dazu habe ich zwei Umgebungsvariablen erstellt:
1. Name "sysroot" mit dem Wert "%SYSTEMROOT%" vom Typ "Extern"
2. Name "udir" mit dem Wert "%DstRoot%\%WINDOWSUSER%\%COMPUTERNAME%" vom Typ "Intern"
--> Funktioniert die zweite Variable? Im Prinzip ist es ja eine interne verarbeitung von Variablen...
Diese werden genutzt um einen Start befehl zu fahren:
%sysroot%\system32\net use > %_udir%\Netzlaufwerke.txt || "Fensterzustand "SW:HIIDE"
Stelle mir vor das er das schachteln kann, bin mir aber nicht sicher ;-) Da ich sonst aktuell keine Idee habe wie ich ein File im korrekten Backupordner des Users ablegen kann ohne den Pfad physisch direkt an zu geben...
Es geht viel eleganter und man braucht sich keine neuen Variablen zu definieren. Grundsätzlich gilt immer das zu verwenden, was schon auf dem System vorhanden ist.
Einfach die folgende Befehlszeile eintragen: cmd /c Net.exe Use > %DstDir%\Netzlaufwerke.txt
Mfg
Matthias Vogt
Senior Product Manager
Matrix42 AG

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

PetCh01

Re: Personal Backup (HKLM) und interne Variable?

Beitrag von PetCh01 » 14. Nov 2016, 14:05

MVogt hat geschrieben:Hallo,

Es ist sehr wohl möglich Werte aus HKLM zu sichern, allerdings sollten Sie bedenken, dass ein Zurücksichern dieser Werte unter Umständen nicht möglich ist, da der angemeldete User nicht über die notwendigen Schreibrechte verfügt.
Das ein Appcrash beim Klicken auf das Registry-Symbol kommt ist nicht normal und funktioniert bei mir einwandfrei.
Welche Empirum Version setzen Sie aktuell ein? Eventuell bitte an den Support damit wenden und ein entsprechendes Ticket dafür erstellen.
Wir setzen aktuell Version 16.0.3.4026 ein.

Ich habe nochmals genauer nachgeschaut.
Beispielsweise möchte ich folgenden Schlüssel auswählen

Code: Alles auswählen

HKEY_LOCAL_MACHINE,SOFTWARE,Wow6432Node,DBC,ODBC.INI,INSTANZNAME
Füge ich diesen in den Schlüssel ein, besagter Appcrash.
Möchte ich diesen Schlüssel auswählen, so ist das komplette wow6432Node nicht sichtbar.
Ich würde dies aber gerne mitsichern, da wir verschiedene "Maschienen" PCs haben, die eine ODBC erfordern.
Wie Sie sich bereits dachten, wird der Enduser keine administrativen Berechtigungen besitzen diesen Schlüssel über sein Konto ein zu spielen.
Die Frage die ich mir Stelle ist eben, wie dies gelöst werden soll/kann.


Es geht viel eleganter und man braucht sich keine neuen Variablen zu definieren. Grundsätzlich gilt immer das zu verwenden, was schon auf dem System vorhanden ist.
Einfach die folgende Befehlszeile eintragen: cmd /c Net.exe Use > %DstDir%\Netzlaufwerke.txt

Danke für dieses Scenario.

Offen bleibt weiterhin die Frage ob auf diese Weise eigene Variablen zur Weiterverabeitung erstellt werden können. Und ob das so korrekt wäre? ;)

MVogt
Beiträge: 143
Registriert: 18. Aug 2009, 14:12
Kontaktdaten:

Re: Personal Backup (HKLM) und interne Variable?

Beitrag von MVogt » 21. Nov 2016, 10:00

Hallo,

um einen Regitry-Schlüssel einzutragen, müssen Sie nicht den Registry-Browser verwenden. Es genügt auch den String manuelle zu erstellen oder von woanders reinzukopieren.

HKLM,SOFTWARE\WOW6432Node\ODBC\ODBC.INI\<DSNName>=ODBC_HKLM_<DSNName>

Der Schlüssel WOW6432Node erscheint nur in der Cosnole, wenn die EMC auf einem 64Bit Computer ausgeführt wird.

Sie können sich jederzeit eigene Variablen definieren und verwenden. Beispiele können Sie in der Sicherungsliste unter den Outlook oder Office Produkten finden.
Mfg
Matthias Vogt
Senior Product Manager
Matrix42 AG

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

PetCh01

Re: Personal Backup (HKLM) und interne Variable?

Beitrag von PetCh01 » 01. Dez 2016, 13:56

Das ist so nicht ganz korrekt. (Siehe T136954)
Das Thema ist zur Klärung in eurere Entwicklung.

Entweder Bug oder works as designed, wobei in der Hilfe dazu nicht wirklich was zu finden ist.
PB Einträge sehe sehe ich gar nicht im „HKLM/Software“, weil PB anscheinend den Einstiegspunkt für HLKM/Software selbstständig umbiegt bzw. merged. „Wow6432Node“ wird nämlich garnicht angzeigt. Was wiederum auch meinen oben beschriebenen Fehler erklären würde.
Fügt man diesen nämlich manuel ein, dann stürtzt das Programm mit einem „AppCrash“ ab und alles nicht gespeicherte geht verloren.

Da der offizielle sprech aus dem Support leider ist, das dies nicht vorgesehen ist HKLM Werte zu sichern und zu restoren, werde ich dies nicht weiter verfolgen und habe mir was anderes ausgedacht.
;-)

Antworten

Zurück zu „Personal Backup“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast