Grundlegende Vorgehensweise von ER

CSchlingmann
Beiträge: 41
Registriert: 07. Mär 2012, 09:05
Kontaktdaten:

Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von CSchlingmann » 14. Jan 2013, 15:24

Hallo zusammen,

wir haben von Matrix42 Testlizenzen bekommen um uns das Produkt Easy Recovery anzuschauen.

Mir fehlt jetzt der Einstieg der Software, wie ich sie bediene. Ich war mit einem Kollegen bereits in Neu Isenburg und habe eine Schulung für Empirum mitgemacht. In den Schulungsunterlagen finde ich aber nichts zu Easy Recovery.

Was muss ich tun und wie, damit ich von einem Notebook ein Backup mache und das 1:1 auf ein anderes Notebook restore? Gibt es dazu eine "schnelle" Überischt?

Ich habe schon einieges gelesen, komme aber nicht weiter. WAIK habe ich installiert sowie das WinPE2 Bootimage erstellt.

Habe auch schon das Paket Empirum Easy Recovery 14.2 einem Client zugewiesen, bricht aber mit der Fehlermeldung ab, dll's nicht zu finden. (Libxml2.dll, Iconv.dll, zlib1.dll). Wenn ich die Dateien manuell kopiere und die Installation erneut beginne, kann er die MountGUI usw nicht öffnen....

Gruß
C. Schlingmann

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7409
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 15. Jan 2013, 15:01

Die Anleitung ist eigentlich hierfür gar nicht schlecht:
http://helpfiles.matrix42-web.de/2013_D ... sweise.htm

Diese Meldung mit den DLLs usw. hatte ich noch nie.
ggf. Support Incident eröffnen.

Generell wird der geplante Restore nur klappen wenn das Ziel-Notebook dem Quell-Notebook entspricht (selbe Hardware).
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

CSchlingmann
Beiträge: 41
Registriert: 07. Mär 2012, 09:05
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von CSchlingmann » 17. Jan 2013, 07:56

Guten morgen,

Vielen Dank für den Link, soetwas hatte ich vergeblich gesucht ;-)

Auch so habe ich es schon versucht. Das Problem bei mir ist jetzt, dass das Paket Easy Recovery 14.2 nicht richtig installiert. Es kommt entweder sofort ein Fehler und der Status ist rot (aber kein Eintrag im Errorlog!), oder es kommt gar keine Statusrückmeldung und das Paket bleibt gelb. Das Paket wurde bei der Empirum V14.2 automatisch "erzeugt" und von uns nicht editiert.

Es wird schon der Order Easy Recovery in C:\EmpirumAgent\User erstellt und dieverse Dateien kopiert, aber das wars auch schon. Will man die BackupGUI öffnen kommt die oben genannte Fehlermeldung mit den DLL's.

Wo liegen die Dateien auf dem EmpirumServer, vllt sind welche nicht da, die er versucht zu kopieren?!

Gruß
CSchlingmann

CSchlingmann
Beiträge: 41
Registriert: 07. Mär 2012, 09:05
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von CSchlingmann » 17. Jan 2013, 08:36

Ich glaube den Fehler im Paket gefunden zu haben.

Beim Kopieren ist die Dateigröße angegeben. Diese stimmt aber nicht mit den 3 DLL's im Order User überein. Daher werden diese wohl nicht kopiert. Werde das Empirum Easy Recovery Paket 14.2 dahingehend einmal anpassen.


Was mir noch aufgefallen ist, in der Lizenz-Info steht das wir 12 (Test)Lizenzen zugeordnet haben, aber 27 in Benutzung sind. Das kann aber gar nicht sein, da ich das Easy Recovery nur bisher an 2 Clients getestet habe.

Wie kann ich nachgucken, welche Clients anscheind eine Lizenz in Benutzung haben? Das Paket "Empirum Easy Recovery ist nur 2 Cleints zugeordnet" ...

CSchlingmann
Beiträge: 41
Registriert: 07. Mär 2012, 09:05
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von CSchlingmann » 17. Jan 2013, 09:07

Kurzer Statusbericht:
Ein Backup wurde erfolgreich erstellt. (Systempartition C: )


Werde jetzt am selben Client ein Restore durchführen.

Rechtsklick auf den Cleint -> Wiederherstellen -> Dialog folgen -> PC Neustart.

CSchlingmann
Beiträge: 41
Registriert: 07. Mär 2012, 09:05
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von CSchlingmann » 17. Jan 2013, 10:57

Ein Restore ist anscheinend nicht möglich.

beim Boot wird das EPE geladen und die "Installation" beginnt. Im Hintergrund ist das bekannte Bild zu sehen (Blaues Bild, Matrix42 Bild, etc ... ) Dann öffnet sich die ERRestore GUI und will, dass man den Pfad zum Image angibt. Eigentlich habe ich das doch in der EMC schon angegeben?! Wenn ich dennoch einmal manuell den Pfad zum Backup angeben will, kommt die Meldung dass es nicht gefunden wird ... Kann es sein, dass hier kein Zugriff zum Netzwerk besteht?

Gruß
CSchlingmann

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7409
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 17. Jan 2013, 11:44

Das mit dem Netzwerk kann sein. Testen Sie am besten mal ob Sie den Client anpingen können.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

CSchlingmann
Beiträge: 41
Registriert: 07. Mär 2012, 09:05
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von CSchlingmann » 17. Jan 2013, 12:06

Weder Name noch IP lässt sich anpingen. Was ist denn jetzt hier zu tun?

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7409
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 17. Jan 2013, 12:19

Netzwerkkartentreiber einbinden das WinPE-Image.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

CSchlingmann
Beiträge: 41
Registriert: 07. Mär 2012, 09:05
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von CSchlingmann » 17. Jan 2013, 12:40

Das habe mir mir auch schon gedacht und in der Treiberverwaltung nachgeguckt.

Alle Treiber sind in den Spalten PE* mit einem roten X gefüllt, was ja dafür steht, dass die Treiber auf dem FTP nicht zur Verfügung stehen.

StadtWN
Beiträge: 546
Registriert: 26. Okt 2007, 12:41
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von StadtWN » 17. Jan 2013, 15:40

Das selbe Problem habe ich auch. In der Doku ist die Vorgehensweise etwas Lückenhaft. Wenn der Treiber nicht von Matrix42 kommt muss ich ihn manuell einbinden. Nur welche WinPE.wim muss ich bearbeiten?
Gruß
Ralf Reich

--------------------------------
Empirum V18.0.3, Windows Server 2016, SQL 2014 Express

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7409
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 17. Jan 2013, 15:41

Soweit ich weiß werden gar keine Netzwerkkartentreiber für WinPE via Treiber-DB zur Verfügung gestellt.
Daher wie hier beschrieben einbinden und die WinPE-Bootdisk neu erstellen:
http://helpfiles.matrix42-web.de/2013_D ... binden.htm
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7409
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 17. Jan 2013, 15:47

Die Driver Injection macht alles automatisch, die Angabe eines Dateinamens ist nicht notwendig.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

StadtWN
Beiträge: 546
Registriert: 26. Okt 2007, 12:41
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von StadtWN » 17. Jan 2013, 18:37

Die Driver injektion habe ich gemacht und auch ein neues Bootimage erstellt. Jetzt startet der Rechner mit der Meldung Windows is loading files und zeigt die IP des Servers an.
Als nächstes wird die Startnet.cmd ausgefüht und da wird angezeigt:
### Performing disk Check
### Search and load mass storage drivers
Datei nicht gefunden.

Was kann ich tun?
Gruß
Ralf Reich

--------------------------------
Empirum V18.0.3, Windows Server 2016, SQL 2014 Express

Benutzeravatar
Hendrik_Ambrosius
Moderator
Moderator
Beiträge: 7409
Registriert: 13. Dez 2004, 23:10
Wohnort: Adendorf/Lüneburg

Re: Grundlegende Vorgehensweise von ER

Beitrag von Hendrik_Ambrosius » 17. Jan 2013, 23:53

Dann ist wohl mit den Treibern etwas nicht in Ordnung.
Sind sie wirklich für WinPE geeignet?

Kann man so testen:

Before integratring drivers into the database they can be tested on the client:
- Copy the driver to a USB memory stick
- Boot the PC from the WinPE bootimage
- From the command line change to the USB stick drive letter
- Load the driver: "drvload <drivername>.inf"
- Run "WPEUTIL InitializeNetwork"
- Run IPCONFIG to check if the NIC received an IP lease

If it works -> Import via Hardware Wizard

ggf. in die STARTNET.BAT temporär ein "call cmd.exe" einbauen um einen Prompt zu bekommen.
Hendrik Ambrosius / Senior Consultant
Mobile: +49 172 408 4447 | hendrik.ambrosius@matrix42.com
Matrix42 AG | Elbinger Straße 7 | 60487 Frankfurt am Main | Germany | www.matrix42.com

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG or of the support team.

Gesperrt

Zurück zu „Easy Recovery“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast