VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Antworten
doalwa
Beiträge: 6
Registriert: 06. Feb 2019, 11:55
Kontaktdaten:

VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von doalwa » 20. Feb 2019, 16:30

Hallo zusammen,

ich würde gerne mittels des VMWare vCenter Data Providers unseren ESXi Cluster inventarisieren.

Leider komme ich mit der Dokumentation von Matrix42 nicht wirklich weiter.

So wie ich die Funktionsweise verstehe, benötigt man ein Data Gateway welches auf dem Applikationsserver zu installieren ist.
Zusätzlich müssen demnach auch die VMWare PowerCLI CMDlets installiert werden.

Zumindest den letzten Punkt habe ich erledigt. PowerCLI ist auf dem Matrix42 Applikationsserver installiert und ich kann mich mittels Connect-VIServer mit unsere vCenter Appliance verbinden.

Unter "Administration"-"Integration"-"Datenprovider"-"Inventory of VMware vCenter" kann ich nun ein ZIP-Archiv herunter laden, welches das Data Gateway enthält.

Was ich aber nun damit anfangen soll, erschließt sich mir auch nach der Lektüre der Online-Hilfe nicht.

Ich vermute dass ich an irgendeiner Stelle dem Data Gateway die Zugangsdaten zu unserem vCenter unterfüttere und anschließend im Matrix42 Webinterface die vCenter Inventarisierung starten kann?

Vermutlich sehe ich den Wald vor Bäumen nicht. Wäre über einen kleinen Denkanstoß sehr dankbar!

Vielen Dank vorab,

Dominik

Benutzeravatar
FrankPree
Beiträge: 116
Registriert: 25. Aug 2011, 08:41
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von FrankPree » 21. Feb 2019, 08:15

Hi Dominik,

Du musst das DataGateway nicht nochmals herunterladen. Der Download ist nur dazu da, dass Du das Data Gateway auf einem anderen Server installieren kannst. Zum Beispiel in einer DMZ und von dort per HTTPS die Informationen zum Applikationsserver.
Auf Deinem Servicestore Server ist im Standard schon ein Data Gateway installiert.

Wie Du schon richtig sagst, musst Du diesem nur noch mitteilen, von wo er inventarisieren soll, und zwar hier:
vCenterConf.png
(91.66 KiB) 83-mal heruntergeladen

Auf der folgenden Assistenzseite, kannst Du dann den Import aktivieren und Deine Anmeldedaten und Konfigurationen einrichten.
Anschließend kannst Du den Dateprovider ausführen und prüfen, ob das gewünschte Ergebnis erreicht wird.

Hilft Dir das weiter?

LG
Frank
Bitte für meine Ideen im Matrix Ideenportal voten:
Slider Control: https://ideas.matrix42.com/ideas/SB-I-45

doalwa
Beiträge: 6
Registriert: 06. Feb 2019, 11:55
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von doalwa » 22. Feb 2019, 10:00

FrankPree hat geschrieben:
21. Feb 2019, 08:15
Hi Dominik,

Du musst das DataGateway nicht nochmals herunterladen. Der Download ist nur dazu da, dass Du das Data Gateway auf einem anderen Server installieren kannst. Zum Beispiel in einer DMZ und von dort per HTTPS die Informationen zum Applikationsserver.
Auf Deinem Servicestore Server ist im Standard schon ein Data Gateway installiert.

Wie Du schon richtig sagst, musst Du diesem nur noch mitteilen, von wo er inventarisieren soll, und zwar hier:
vCenterConf.png


Auf der folgenden Assistenzseite, kannst Du dann den Import aktivieren und Deine Anmeldedaten und Konfigurationen einrichten.
Anschließend kannst Du den Dateprovider ausführen und prüfen, ob das gewünschte Ergebnis erreicht wird.

Hilft Dir das weiter?

LG
Frank
Hallo Frank,

danke dir für deine Antwort, das hilft mir in der Tat sehr weiter!

Mir war nicht bewusst, dass die Konfiguration des Datenproviders scheinbar nur über die alte ActiveX-basierte Oberfläche möglich ist.

Ich teste das ganze heute mal, falls ich noch Rückfragen habe würde ich mich noch einmal melden.

Bis hierhin nochmals vielen Dank!

Dominik

doalwa
Beiträge: 6
Registriert: 06. Feb 2019, 11:55
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von doalwa » 25. Feb 2019, 13:54

Moin,

die Einrichtung des Data Providers habe ich nun nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommen und aktiviert.

Wie kann ich nun erkennen, ob der Provider wie gewünscht funktioniert?
Ich sehe zwar in der Auftragshistorie, dass der Task abgeschlossen wurde, kann aber auf den ersten Blick nicht entdecken, dass die ESXi-Hosts unter Matrix auftauchen?!?
Gibt es irgendwo ein Protokoll, in welchem etwaige Fehler protokolliert werden?

Gruß,
Dominik
Dateianhänge
2019-02-25 13_53_23-Window.png
(15.98 KiB) 68-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
FrankPree
Beiträge: 116
Registriert: 25. Aug 2011, 08:41
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von FrankPree » 25. Feb 2019, 13:59

Hallo,

ja, gibt es. So Beispielsweise unter Administration -> Serverinventarisierung -> Inventarisierungsergebnisse. Dort sollten die inventarisierten Server mit entsprechendem Erfolg, bzw. Misserfolg aufgelistet sein.

LG
Frank
Bitte für meine Ideen im Matrix Ideenportal voten:
Slider Control: https://ideas.matrix42.com/ideas/SB-I-45

doalwa
Beiträge: 6
Registriert: 06. Feb 2019, 11:55
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von doalwa » 26. Feb 2019, 14:10

Hallo Frank,

unter Administration-Serverinventarisierung-Inventarisierungsergebnisse bekomme ich aktuell nur die Ergebnisse des HyperV Inventarsierungsjobs angezeigt, welchen wir parallel ebenfalls laufen lassen.
Vom VMWare vCenter Inventory ist hier leider nichts zu sehen.

Was mir auffällt: Ich hatte im Provider unter "Eingeschlossene Computer" manuell die vCenter Appliance hinzugefügt.
Aktuell taucht der vCenter aber dort nicht mehr auf, die Liste der eingeschlossenen Computer ist leer.

Ich fürchte, dass ich hier schlicht und ergreifend tiefgreifende Defizite habe, was das Verständnis der Funktionsweise von Matrix42/Empirum angeht.
Beispielsweise erschließt sich mir nicht, warum das manuell von mir erstellte vCenter Computerobjekt in der Empirum Verwaltungskonsole aufgeführt wird, jedoch in der Konfiguration des VMWare Datenproviders nicht auswählbar ist.

Versuche ich, das vCenter Computerobjekt bei der Einrichtung des VMWare Data Provider neu zu erstellen, erhalte ich folgerichtig die Meldung, dass dieses Objekt bereits vorhandenen ist.

Leider alles andere als intuitiv..oder aber ich stelle mich hier einfach zu blöd an.

Gruß,
Dominik

MaMa82
Beiträge: 298
Registriert: 10. Jun 2011, 13:56
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von MaMa82 » 26. Feb 2019, 15:58

Hallo Doalwa,

ich glaube hier liegt ein kleines Missverständnis vor.
Meines Wissens ist hier nicht das Produkt Empirum betroffen.
Die Inventarisierung sollte aus dem Workspace Management bzw. SASM heraus erfolgen.
Empirum kann meines Wissens nach keine ESX Server inventarisieren.

Hat denn der Account, der sich zum VCenter / ESX verbindet, überhaupt die lesende Berechtigung im ESX / vCenter?
Grüße MaMa82


PS: EDV steht nicht für "Elektronische Datenverarbeitung", sondern vielmehr für "ENDE DER VERNUNFT"! :roll:

Benutzeravatar
llaprosper
Beiträge: 484
Registriert: 07. Mai 2009, 18:27
Wohnort: Burscheid
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von llaprosper » 11. Mär 2019, 15:11

Was muss ich eigentlich bei den eingeschlossen Computern eintragen? Den Vcenter Server? Alle Computer auf dem Server? Gar keinen? Wenn ich den Vcenter Server eintrage, bekomme ich von diesem eine erfoglreiche Invetarisierung. Füge ich probehalber irgend eine VM dazu bekomme ich immer eine Fehlermeldung
.

Code: Alles auswählen

- Source: VmWareVirtualInventoryProvider, Connect-VIServer : 11.03.2019 14:38:00    Connect-VIServer        Network 
connectivity error occured. Please verify that the network address and port 
are correct.    
At C:\Program Files (x86)\Matrix42\Matrix42 Workplace Management\DataGateway\Ho
st\Apps\Matrix42.DataGateway.Inventory\Extensions\Module\Matrix42.Virtualizatio
n.VmWare.ps1:246 char:18
+     $VIConnection = Connect-VIServer -Server $ServerName -User 
$ServiceAccount -Pas ...
+                     
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo          : ObjectNotFound: (:) [Connect-VIServer], ViServer 
   ConnectionException
    + FullyQualifiedErrorId : Client20_ConnectivityServiceImpl_Reconnect_BadNe 
   tworkConnection,VMware.VimAutomation.ViCore.Cmdlets.Commands.ConnectVIServ  
  er
 
Connection Error. Can not connect to server xxx.xxx.xxx
At C:\Program Files (x86)\Matrix42\Matrix42 Workplace Management\DataGateway\Ho
st\Apps\Matrix42.DataGateway.Inventory\Extensions\Module\Matrix42.Virtualizatio
n.VmWare.ps1:254 char:2
+     throw 'Connection Error. Can not connect to server ' + $ServerName
+     ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo          : OperationStopped: (Connection Erro... xxx.xxx.xxx. 
   .xxxString) [], RuntimeException
    + FullyQualifiedErrorId : Connection Error. Can not connect to serverxxx. 
  xxx.xxx.xxx
 

Benutzeravatar
FrankPree
Beiträge: 116
Registriert: 25. Aug 2011, 08:41
Kontaktdaten:

Re: VMWare vCenter Data Provider: Wie richtet man ihn ein?

Beitrag von FrankPree » 11. Mär 2019, 15:25

Du musst nur den/die vCenterServer oder in einer separaten Konfiguration Standalone ESXen eintragen. Die darauf gehosteten virtuellen Maschinen (-Hüllen) werden dann angelegt.

Antworten

Zurück zu „Inventory“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast