Anleitung für Service Store Anpassungen

Antworten
Benutzeravatar
deny
Beiträge: 191
Registriert: 14. Dez 2004, 12:21
Kontaktdaten:

Anleitung für Service Store Anpassungen

Beitrag von deny » 10. Sep 2014, 16:46

Hallo,

gibt es von Matrix42 Anleitungen wie man Anpassungen im Service Store machen kann?

Wir möchten gerne, recht einfach ohne viel Logik, unsere Verbrauchsmaterialien, wie Toner, Fixiereinheiten etc... im Service Store abbilden, um genauer zu sein, wollen wir

1) unter Assets -> Peripherie -> Verbrauchsmaterialien als Unterordner. (siehe Bild)
2) danach in der Spalten Ansicht -> Neu -> Verbrauchsmaterialien
3) Bis auf eine Custom Navigation (siehe Bild) kann alles gleich bleiben, evtl. Zusatzfeld Gesamtanzahl
4) Bestandsartikel Konfigurationselement -> Verbrauchsmaterial anlegen und dann Typ anlegen -> Toner, Fixiereinheit, Patrone, etc....

Das wars auch schon :D

Gibt es da Step by Step Beispiele?

Danke schonmal
Gruß
Deny
Dateianhänge
assets-peripherie-verbrauchsmaterialien.PNG
(4.61 KiB) 180-mal heruntergeladen
mx42-custom-information.png
(45.42 KiB) 155-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Dieter Kargl
Beiträge: 3
Registriert: 12. Sep 2014, 12:21
Kontaktdaten:

Re: Anleitung für Service Store Anpassungen

Beitrag von Dieter Kargl » 15. Sep 2014, 15:07

Hallo Deny,

das selbst zu erstellen ist nicht ganz so einfach.
Eine Schritt für Schritt Anleitung zu erstellen wäre hier auch ziemlich aufwendig und wird so glaub ich keiner machen. :?

Eine Anpassung in der Art könntest du zwar selbst erstellen, aber dann solltest Du am Besten mal eine Administrationsschulung von der Matrix42 mitgemacht haben. Oder über nen Matrix42 Partner eine Adminschulung beauftragen, dann kann es auch Inhouse geschehen.
Falls du die Schulung schon hinter dir hattest, lass die Implementierung besser beauftragen.
Und bei der Implementierung einfach über mal über die Schulter vom Consultant schauen um zu lernen wie das geht und um dann die nächste Anforderung selbst umzusetzen. ;-)

Aber auch mal ne gute Nachricht, dass was du dir da vorstellst kann man im System auf jeden Fall umsetzen.

Viele Grüße
Dieter

Antworten

Zurück zu „Asset Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast