Assetdatem über REST abfragen

Antworten
dwi
Beiträge: 3
Registriert: 28. Aug 2015, 09:59
Kontaktdaten:

Assetdatem über REST abfragen

Beitrag von dwi » 07. Mär 2018, 17:04

Hallo Community,

Wir setzen das Asset Management in Version 9.0.0.2128 ein.
Was ich als Entwickler mir jetzt wünsche:
- ich möchte mittels REST Informationen aus dem Asset herausziehen, z.B.:
-- alle Rechner, die älter als 5 Jahre sind mit Rechner, Hauptnutzer
-- eine Liste mit allen Mobiltelefonen, deren Hauptbenutzer und der Telefonnummer der verlinkten Sim Karte
-- eine Liste mit allen Rechnern mit Hauptnutzer, Betriebssystem und Status

Das Ziel ist, dass ich mit anderen Applikationen darauf zugreifen kann und diese Informationen maschinell verarbeiten möchte (zB automatisierter Rechnertausch mit unserem Ticketsystem und dem ERP).
Ich habe schon nach Informationen gesucht, aber ich will die Schnittstellen nicht selbst zusammen klicken. Da muss es doch etwas generisches geben in einem Asset? Das ist doch fundamental.

Bisher habe ich mir einen kleinen Python Service geschrieben, der die Daten direkt aus der Datenbank zieht und per REST ansprechbar ist. Das ist für mich aber eher ein Workaround, den ich nicht weiter ausbauen möchte.

Kann mir hier jemand Hinweise zu meinen Wünschen geben?

Viele Grüße

Benutzeravatar
FrankPree
Beiträge: 116
Registriert: 25. Aug 2011, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Assetdatem über REST abfragen

Beitrag von FrankPree » 16. Apr 2018, 16:23

Hallo dwi,

ja, da gibt es eine Möglichkeit mit den WebServices.
Eine einfache Möglichkeit einer WebService Abfrage über die WebServices ist zum Beispiel eine API Query auf eine vorhandene Datenquelle.
Organisiere Dir dazu die Expression-ObjectID der gewünschten Datenquelle. Dies entweder
- per Datenbank in der Tabelle PDRDataQueryClassBase
- oder in der UUX erweiterst Du Dir die Layout Vorlage der Datenquellen um die Spalte Expression-ObjectID
Datenquelle_EPOID.png
Datenquelle_EPOID
(86.04 KiB) 177-mal heruntergeladen
Jetzt siehst Du in den Datenquellen die entsprechende Expression-ObjectID der Datenquellen. Kopiere Dir die Expression-ObjectID der gewünschte Datenquelle. Für Dein Beispiel die EPOID der Assets
EPOID_der_Assets_Datenquelle.png
(27.67 KiB) 122-mal heruntergeladen
: 0742fc04-1cd2-c1bb-7857-08d33e163463

Nutze dann den Aufrufservice Deiner Wahl. Ich verwende zum Testen gerne Postman. Für dieses Beispiel hier aber per Powershell.
Datenquelle_per_WebService_abfragen_Powershell.png
(22.58 KiB) 177-mal heruntergeladen
Als Antwort in der Variable $rest erhältst Du dann Deine Daten aus der Datenquelle. Das können natürlich je nach Abfragetyp sehr, sehr viele Daten sein. Das Powershell ist mit der Auflistung dann eine Weile beschäftigt ;-)

Wie gesagt, zum Testen bevorzuge ich ohnehin Postman
Postman_WebServiceQuery.png
(121.75 KiB) 152-mal heruntergeladen
.

Ich hoffe das hilft Dir :-)

Grüße
Frank
Bitte für meine Ideen im Matrix Ideenportal voten:
Slider Control: https://ideas.matrix42.com/ideas/SB-I-45

Antworten

Zurück zu „Asset Management“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast