Seite 1 von 1

einbinden neuer Standorte

Verfasst: 23. Mär 2017, 12:52
von Thomasgee
Hallo allerseits,

wir stehen hier vor folgendem Problem:
Derzeit haben wir einen Empirum-Server, der einen Standort verwaltet.

Zukünftig wollen wir aber mehrere Standorte (Slowakei, Ungarn, UK, USA) verwalten.

Brauche ich für jeden Standort einen eigenen Empirum-Server?
Wenn ja, ist es möglich, dass unsere Server hier im Stammwerk quasi der "Master-Server" ist?

Wie kann dies am besten gelöst werden?

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 23. Mär 2017, 21:06
von Hendrik_Ambrosius
Man benötigt dann Depotserver in den jeweiligen Standorten.
Eigene Datenbanken mit eigenen Diensten wären auch möglich, erhöhen aber die Adminaufwände erheblich.

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 24. Mär 2017, 08:47
von Thomasgee
OK,
irre ich mich, oder tauchen diese dann nicht alle in einer Empirum Übersicht auf?

Wenn ein Standort eigene Pakete verwalten soll, würde das auch über Subdepots gehen?

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 24. Mär 2017, 08:54
von Hendrik_Ambrosius
Frage 1: Sie meinen wenn man separate Datenbanken hat? Dann ist alles separat, kann aber über eine Reporting Datenbank zu Auswertungszwecken in eine Datenbank gemergt werden. Man kann auch zwischen den Datenbanken in der Konsole umschalten.

Frage 2: Wenn man eine Datenbank weltweit hat? Nein, dann kann es nur ein Depot weltweit geben.

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 24. Mär 2017, 14:25
von Thomasgee
Stand jetzt:
1 Standort in D mit einer Datenbank

Soll:
mehrere Standorte im Ausland, die teilweise auch ihre eigenen Pakete verwalten. Diese Pakete sollen nur in den Standorten zur Verfügung stehen.
Allerdings soll unser Standort (das Stammwerk) Kontrolle über alles haben.

Wie kann man das am besten lösen?

Wenn ich das richtig verstehe, werden dann mehrere DBs nötig, oder? Und pro DB ein Empirum-Server?

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 24. Mär 2017, 17:59
von Hendrik_Ambrosius
Ja, das wäre dann notwendig.

Ich würde aber eher alle Pakete zentral halten und dann ggf. einige Pakete nur in einige bestimmte Standorte synchronisieren.
Wenn die Kollegen in den anderen Ländern paketieren wollen können sie sich ohne Lizenzmehrkosten ein separates Empirum Testsystem einrichten und die Pakete nach Fertigstellung auf den deutschen Master-Server kopieren.

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 04. Apr 2017, 11:01
von Thomasgee
OK,

ist es denn möglich, in einer DB hier mehrere Standorte zu verwalten?
Also innerhalb der EMPLOCATION mehrere Standorte erstellen?

Die SQL Datenbank liegt nicht auf dem selben Server wie Empirum

Bei meinen Versuchen bekomme ich immer die Abfrage nach den Dateien des Datenbankservers. Dort weiß ich nicht, was ich eintragen soll

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 04. Apr 2017, 13:53
von Hendrik_Ambrosius
Ja, die Standorte werden an in der EmpLocations verknüpft.

Wenn nach DB-Dateien gefragt wird ist das i.d.R. ein Berechtigungsproblem:
DBUTIL kann nicht auf die Registry des Remote-Servers zugreifen. Bitte prüfen sie den verwendeten Benutzeraccount.

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 04. Apr 2017, 13:56
von Thomasgee
Warum muss denn DBUTIL auf die Registry des SQL Servers zugreifen?

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 04. Apr 2017, 16:30
von Hendrik_Ambrosius
Um die Pfade zu den DB-Dateien zu ermitteln.

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 27. Apr 2017, 11:21
von Thomasgee
Hallo,

sorry für die späte Antwort.

Also muss der User, mit dem ich DBUTIL starte, auf dem externem SQL Server lesenden Zugriff auf die Registry haben?

Re: einbinden neuer Standorte

Verfasst: 27. Apr 2017, 16:04
von Hendrik_Ambrosius
Nein, Sie können auch eine entsprechende Anmeldung am Remote Computer bei der Anlage des Standorts angeben.