Seite 1 von 2

Sync Monitor

Verfasst: 01. Jul 2005, 16:07
von frenzlc
hi,

kann man sich mit dem SyncMonitor auch mit einem anderen Server verbinden so ala Dbgview?
Wenn man die Sync Monitor.exe mit /? aufruft
bekommt man z.B. Sync Monitor.exe /host hostname
funktioniert aber nicht

Gruß
C.Frenzl

Verfasst: 01. Jul 2005, 22:54
von Hendrik_Ambrosius
Nein.
Aber mit Empirum 2006 kommt eine schöne zentrale Überwachung aller Syncs.

Verfasst: 04. Jul 2005, 09:10
von jbeimel
Aber mit Empirum 2006 kommt eine schöne zentrale Überwachung aller Syncs.
Und mit Empirum 2005 kann man zumindest schon die Fehler übers Alarmlog zentral zusammenführen.

Re: Sync Monitor

Verfasst: 12. Jan 2016, 14:00
von funfex
....und 2016 gibt's da immer noch nix Neues....

Re: Sync Monitor

Verfasst: 12. Jan 2016, 16:13
von Hendrik_Ambrosius
Das Interesse daran scheint auch nicht groß zu sein - bisher hat diese Idee z.B. nur 16 Votes:
https://matrix42.ideas.aha.io/ideas/IDEA-I-868

Re: Sync Monitor

Verfasst: 12. Jan 2016, 22:42
von funfex
....manche Dinge sollten nach über 10 Jahren auch mal vom Hersteller selbst angeschaut werden...

Den DDC Analyse basierten Sync haben wir ja auch slbst gebaut, ist seit Jahren im Einsatz.....

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 06:38
von Hendrik_Ambrosius
Aber wozu sollte der Hersteller Arbeit investieren in Dinge die die Anwender nicht benötigen?
Genau um bei dieser Abwägung valide Informationen zu bekommen haben wir ja dieses Feedback-Forum ins Leben gerufen.

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 07:16
von funfex
Das ist doch grundsätzlich klar.
Aber über 10 Jahre an einer Stelle gar nichts zu machen sollte man nicht mit mangelndem Kundenwunsch begründen.

Eine schöne zentrale Überwachung der Syncs wie angekündigt wär schon was.
Einfaches Konfigurieren von Übertragungsverfahren, selektives Übertragen von Paketen auf Depots, ein zentrales Monitoring....sowas ist doch nicht zu weit hergeholt ?!

Wenn ich sehe, wie viele "complete Reworking" Einträge es im Feedback Bereich gibt, wo die Übersrbeitung ganzer Bereiche angemahnt werden (z.B. Driver).... Aber einen Empirum-Innovations Thread gibt es ja hier irgenwo auch schon...

Ich bin hier wieder mal in einem Kundenprojekt, wo ein grosser Kunde von Empirum wegmigriert......find ich schade, bin frustriert.

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 07:22
von Hendrik_Ambrosius
Ist ist nicht so, dass die Entwicklung Langeweile hat - dass Product Management muss entscheiden was angegangen wird.
Und es gibt mehr Ideen als Zeit.
Also muss das Product Management sich nach dem Kundenfeedback orientieren.
Keine Votes im Feedback-Forum > Keine Weiterentwicklung in diesem Bereich.
So ist es nun mal. Also bitte voten wenn Ihnen das wichtig ist.

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 08:12
von frenzlc
selektives Übertragen von Paketen
ja, haben wir uns auch schon vor 10 Jahren selber bauen müssen.
matrix42.ideas
-kann ich nicht wirklich was mit anfangen
-schaue ich viel zu selten rein
-denkt man nicht dran

Und es dauert halt viel zu lange, meisten kann man nicht drauf warten und ist gezwungen sich selbst was zu entwickeln. Wenn das dann läuft warum noch weiter drum kümmern?

Haben wir beim WOL-Dienst auch so gemacht, call auf gemacht, auf matrix42.ideas verwiesen worden.
Weil dringend gebraucht, Dienst selber geschrieben.
Ist schon Jahre her, läuft immer noch und am Matrix WOL hat sich nix geändert.

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 11:24
von LightTempler
Ich geh da voll mit: Matrix42 war mit Empirum eine zeitlang technisch gut aufgestellt. Die letzten 8 - 10 Jahre verliert das Produkt immer weiter an Boden gegen den Mitbewerb. Der ewige Verweis auf 's Feedback-Forum ist nicht zielführend, wenn man im Markt die Spitzenposition möchte. Langjährige Empirum-Nutzer könnten vielseitige Listen mit großen und kleinen Dingen erstellen, die fehlen, nicht mehr zeitgemäß oder schlicht fehlerhaft sind.
Entweder ist der eigene technische Stand 2016 im Vergleich nicht bekannt oder er wird ignoriert, was auf einen Ausverkauf rauslaufen würde. Den (Support-zahlenden) Kunden die "Schuld" für fehlende Weiterentwicklung zu geben ("leider nicht genügend Votes für xy ..."), mögen diese jedenfalls angesichts des Berges an Rückstanden nicht mehr hören.
Zu wenig Kapazität in der Entwicklung? Herr Dröge würde sich sicher über ein größeres Team mit mehr fähigen Entwicklern freuen ;-)

Grüße
LiTe

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 11:45
von Hendrik_Ambrosius
Ich denke schon, dass Matrix42 in einigen Bereichen weiterhin sehr innovativ und dem Wettbewerb voraus ist.

Wenn man z.B. Unified Endpoint Management oder das kürzliche gelaunchte SDK zur Steuerung der Client Management Funktionen via Power Shell (z.B. auch aus Workflows heraus) ansieht.

Richtig ist aber auch, dass einige Punkte (z.B. Stichwort Treibermanagement) zu lange und zu oft verschoben wurden.
Das ist dem Product Management auch bewußt und wird berücksichtigt in der Roadmap.

Unser Ziel ist, ein STANDARD Produkt zu liefern, das für die meisten Kunden passt.
Es wird also immer Features geben, die ein paar Kunden brauchen, die Masse aber nicht.
Daher brauchen wir Ihr Feedback über das Ideas-Forum um zu sehen, wo wir unsere Ressourcen sinnvoll einsetzen können.

Daher kann ich Sie nur bitten uns weiterhin mit Ihren Ideen und Votes zu unterstützen.

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 13:17
von funfex
Dieses Feedback hat früher auch funktioniert. Wenn etwas mehrmals von verschiedenen Personen angesprochen wurde,
tauchte das in der übernächsten Version auf. :) Das hat Spass gemacht und man identifizierte sich mit dem Produkt.

Wenn ich aber sehe, wie alt oder wie oft in verschiedenen Ausprägungen die "Idea" Einträge sind..... hab ich halt keine Lust mehr drauf oder mache es selber. Einfach Wegdiskutieren hilft Matrix42 nicht, dann stimmen die Leute halt weiter mit den Füssen ab....

Ich bin nach wie vor Empirum Anhänger, aber inzwischen eher weil die Mitbewerber aus verschiedenen Gründen schlechter sind. Empirum ist immer noch das Tool der Wahl für einen typischen Mittelständler, aber das Eis wird dünner, finde ich.

Vieles geht nicht oder ist altbacken..... Wie soll ich einem interessierten Neukunden in 2016 den Treiberpool erklären ?
"Das war früher ne coole Sache, aber heutzutage gehts mit DoubleDriver schneller..." ???

Ich finde das einfach schade....

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 14:36
von Hendrik_Ambrosius
Wegdiskutieren wollen wir es ja nicht, die Punkte müssen nur gewichtet werden.
Und per mündlichem Zutragen geht das aufgrund der deutlich größeren Kundenzahl im Vergleich zu früher leider nicht mehr.

Treibermanagement ist wie schon geschrieben hoch priorisiert.

Re: Sync Monitor

Verfasst: 13. Jan 2016, 15:25
von LightTempler
Als (früherer) Fan, der sich Empirum schon ziemlich genau auf allen Ebenen angeschaut hat:

Ich halte die Liste an Rückständen mittlerweile für zu lange, als dass sie ausreichend schnell aufgearbeitet werden könnten. Denn die Probleme überdecken sehr viele Bereiche: Zugrundeliegende Konzepte, Altlasten, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Schnittstellen, Komfort, Dokumentation, Einstiegskurve für Neueinsteiger, ...
Wir haben 2016.
Da müsste man längst viel weiter sein.

Dass das 2014 am CustomerDay angekündigte SDK seit kurzem verfügbar ist und dass die damit per .NET verfügbaren APIs die notwendige Grundlage für die Erschaffung einer zeitgemäßen EMC bieten, stimmt hoffnungsvoll und freut mich sehr.

Demgegenüber stehen Aussagen von Matrix42 Mitarbeitern wie "Wir konzentrieren uns voll auf 'Mobil'. Bei Laptops will man kein 'Patchen/Installieren beim Herunterfahren', also wird das nicht kommen."
Bei einem (sicher typischem) Desktop/Notebook - Verhältnis von ca. 80:20 findet man sich da als Kunde nicht wieder.

Die Kernkompetenz von Empirum, OS, Applikationen und Patche kompetent und zeitgemäß auf Desktops zu bringen, wird einfach schon zu lange zu stark vernachlässigt zu Gunsten von Teilaspekten wie virtual, compliance, security und mobil, ...
Das sind Entscheidungen des Product Managements, die man akzeptieren, aber nicht mitgehen muss; auch wenn 's schwer fällt.