Seite 1 von 1

PXEImageChanger und EPE

Verfasst: 16. Jul 2008, 10:49
von gonzo
hallo zusammen!

gibt es eigentlich eine dokumentation zu dem pxeimagechanger für epe?

danke

Verfasst: 16. Jul 2008, 17:01
von Trickser
Hi,

Ruf die exe mal in einer cmd mit /? auf.

Gruß,

Micha.

Verfasst: 17. Jul 2008, 06:41
von gonzo
Hallo!

Wie die Syntax geht, das weiß ich. Es geht mir ehrer darum, wie ich das Sync Template konfigurieren muss oder soweit ich mich erinnern kann muss ich die EXE und die DDL mit einer neueren überschreiben und die DDL danach registrieren.

Weiters wäre es interessant zu wissen, wie ich in dem EPE Image nachschauen könnte, welche Werte nun geändert wurden.

Danke!

Verfasst: 17. Jul 2008, 09:03
von Trickser
Hi,

im HF04 von Empirum 2008 hab ich mal folgenden Fetzen von Frank Dethlefsen für eine CMD gefunden, da ich selber aber keine 2008er Umgebung habe, konnte ich es bisher nicht ausprobieren:
@ECHO OFF
rem Frank Dethlefsen, Senior Consultant, matrix42 AG, 26.08.2007 13:51:54
DIR "\\%Computername%\EmpInst$\Wizard\Image\PXEImages\*.gz" /B /S /A:-D > "%TEMP%\PXE-Images.txt"
DIR "\\%Computername%\EmpInst$\Wizard\Image\PXEImages\*.img" /B /S /A:-D >> "%TEMP%\PXE-Images.txt"
FOR /F %%I IN (%TEMP%\PXE-Images.txt) do Call PxeImgchange.exe "%%I" -a
DEL "%TEMP%\PXE-Images.txt"
EXIT
Wenn ich das richtig deute, sollte das alle vorhandenen images changen und du müsstest bloss die cmd aus dem Sync-Template aufrufen.

Für einzelne Images wurde die Syntax hier schonmal gepostet, musste nochmal suchen.

In dem Image müsstest du nach dem auspacken der initrd.gz eine Disk.ini finden, die gechanged wurde.

Gruß,

Micha.

Re: PXEImageChanger und EPE

Verfasst: 27. Feb 2013, 18:02
von Dirk
Hallo zusammen,

kann mir jemand kurz aber mit allen Details erklären was ich tun muss, um nur ein PXE Bootimage für alle Standorte nutzen zu können?

Die Depots haben das SyncTemplate "ESubdepot_PXEImages" zugewiesen und installiert. Ich kann nirgends eine ausführliche Anleitung zu dem Thema finden.

Ich danke Euch für jegliche UNterstützung.

Gruß,
Dirk