Seite 1 von 1

Microsoft, Windows Server Standard Non-specific

Verfasst: 18. Jul 2014, 09:55
von KSchoenberg
Hallo,

ich habe eine Lizenz für Microsoft SelectPlus WinSvrStd SNGL LicSAPk MVL 2Proc in der Lizenzverwaltung angelegt.

Wir haben 3 Lizenzen davon gekauft und diese auch bei der Anzahl der Nutzungsrechten eingegeben.

Diese Lizenzen sollen einen Lizenzbedarf von 6 virtuellen Server auf einem ESX-Server abdecken.
Als Lizenzmodell habe ich Windows Server Standard CPU ausgewählt.
Lt. Lizenmodell-Beschreibung wird wie folgt gerechnet:
Microsoft Windows Server CPU - 1 License for each 2 physical CPU or 2 Virtual Machines

Das heißt für mich, die gebuchte Lizenz müsste auch die 6 virtuellen Server mit je einem Prozessor abdecken.
Es werden jedoch nur 3 Server damit abgedeckt, bei den anderen 3 Servern bleibt der Lizenzbedarf ungedeckt.

Bei den virtuellen Servern ist das Feld Host Computer korrekt mit dem ESX-Server gefüllt.

Woran kann es liegen, das die Lizenzen hier nicht richtig verarbeitet werden?

Re: Microsoft, Windows Server Standard Non-specific

Verfasst: 31. Jul 2014, 14:51
von MBoenick
Es kann sich um einen Bug handeln, in den aktuellen Versionen funktioniert die Konsolidierung von mehreren Rechner auf einen Bedarf nicht richtig.

Am besten Ticket erstellen.

Re: Microsoft, Windows Server Standard Non-specific

Verfasst: 13. Aug 2014, 16:02
von tbesse
Hinweis: Service Pack 1 für WM2014 wird Ende August releaset und enthält u.a. für Ihren Anwendungsfall umfassende Erweiterungen und Optimierungen. SP1 wird eine eigene Discovery Engine für die relevanten Virtualisierungsplattformen und etwa 30 neue Lizenzmodelle mit sich bringen, die u.a. Windows Server, SQL Server, Sharepoint und Exchange optimal abbildbar machen.