Verständnisfrage zum Lizenzmodell

Antworten
Benutzeravatar
User23
Beiträge: 29
Registriert: 23. Okt 2013, 15:04
Kontaktdaten:

Verständnisfrage zum Lizenzmodell

Beitrag von User23 » 08. Okt 2014, 10:47

Hallo zusammen,

die Software FireFox und Avery Zweckform Design Pro werden mit dem Lizenzmodell "Installation" angezeigt.
Da die Programme aber keine Lizenz benötigen bzw. OpenSource sind, macht das doch keinen Sinn?!
Wie wäre der beste Weg, solche Programme (bzw. Bedarfmeldungen) zu vermeiden?
#1 den entsprechenden Fingerprint auf "ignorieren" setzen?
#2 die Software unter "Berichtet" zu entfernen
#3 ein Lizenzmodell "OpenSource" erstellen (geht das so einfach?)

Vielen Dank für Eure "Best Practice" Tipps im voraus.

Grüße,
Rainer

PS: Wir nutzen die Version: 7.0.1.1242
Zuletzt geändert von User23 am 09. Okt 2014, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.

Sven_Puth
Beiträge: 450
Registriert: 07. Apr 2011, 15:55
Kontaktdaten:

Re: Verständnisfrage zum Lizenzmodell

Beitrag von Sven_Puth » 09. Okt 2014, 14:04

Ich persönlich würde sagen, dass es davon abhängt, ob man die Lizenzen bzw. Installationen für diese Software überwachen will...
Es kann ja sein, dass man trotzdem einen Überblick möchte, wie oft diese Software installiert wurde.

#1 - Würde ich ausschließen, da man nach jedem Update einen neuen Fingerprint im System hätte, der entgegen der LIS Vorlage klassifiziert werden müsste
#2 - Wäre eine Möglichkeit, aber es würden ja soweit ich weiß trotzdem Lizenzbedarfe generiert werden
#3 - Sehe ich als die beste Option. Man kann ein eigenes Lizenzmodell anlegen und eine "Sonstige" Metrik mit leerer Regel hinterlegen. Außerdem könnte man die Option rausnehmen aus den Installationen Lizenzbedarfe zu ermitteln
Tria-media - IT Solutions

Benutzeravatar
User23
Beiträge: 29
Registriert: 23. Okt 2013, 15:04
Kontaktdaten:

Re: Verständnisfrage zum Lizenzmodell

Beitrag von User23 » 10. Okt 2014, 10:14

Vielen Dank für den Tipp und die Erklärung.
Werde mal versuchen das nach #3 umzusetzen, somit hat man die installierte Software weiter im Blick,
aber es wird kein Lizenzbedarf generiert.

Benutzeravatar
vbr
Beiträge: 1
Registriert: 16. Okt 2014, 11:12
Kontaktdaten:

Re: Verständnisfrage zum Lizenzmodell

Beitrag von vbr » 16. Okt 2014, 18:08

Ich würde in diesem Fall auch #3 folgen.
Das Lizenzmodell "Freeware" existiert bereits in der Version 7.0.1. Es ist hilfreich, auch über die lizenzfreien Produkte eine Übersicht im Bericht zu haben. Lizenzfrei ist leider im kommerziellen Bereich nicht immer lizenzfrei. Ein Update auf die nächst höhere Version kann unter anderem wieder lizenzpflichtig werden. Oder versehentlich ein Professional Edition installiert, die lizenzpflichtig ist.

Antworten

Zurück zu „Lizenzmanagement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast