Probleme mit Buchungskreise

Antworten
Wollerolle
Beiträge: 2
Registriert: 14. Mär 2017, 09:48
Kontaktdaten:

Probleme mit Buchungskreise

Beitrag von Wollerolle » 16. Jan 2018, 08:52

Hallo Community!

wir haben ein Problem mit dem Lizenzmanagement, seitdem ein Kollege leider etwas übereifrig bei den Organisationseinheiten die Buchungskreise für das Lizenzmanagement aktiviert hat. Es wurden insgesamt ca. 15 Buchungskreise aktiviert, im Prinzip sind das unsere Tochtergesellschaften.

Das Problem grundsätzlich ist - das ICH der eigentlich dafür zuständig ist nicht über Lizenzpool´s bzw. mehrere Buchungskreise arbeiten wollte. Es sollte alles Global geführt werden, da unsere Firma für alle anderen Tochtergesellschaften die Lizenzen verwaltet und es einfach nicht notwendig gewesen wäre mit mehreren Buchungskreisen zu arbeiten. Ich wäre froh gewesen wenn ich mit Ende 2017 zumindest "GLOBAL" an meine Berichte gekommen wäre, nachdem ich das ganze Jahr lang an der Inventur und den Beständen gearbeitet habe.

Das Problem:
Wie oben wurden Buchungskreise aktiviert, daraufhin hat sich mein Lizenzmanagement natürlich zersplittet und weis der Geier was alles gemacht. Fakt ist das ich nun über 860.000 Softwareprodukte habe - pro Buchungskreis sämtliche Softwareprodukte also. Desweiteren werden nun die Lizenzbedarfsmeldungen natürlich auch auf die Buchungskreise aufgeteilt, ich habe nun nicht mehr 1 x Windows 7 Enterprise mit 700 Installationen sondern ich habe 15 x Windows 7 Enterprise und die Installationen auf die Buchungskreise aufgeteilt.

Als ich endlich die Information bekam das ein neuer Kollege etwas eifrig war und dies aktiviert hat, war ich natürlich etwas unhappy! Fakt ist aber, das wir versucht haben die Buchungskreise wieder auszuschalten und nach einer Woche hat sich nur marginal etwas verbessert, bis wir draufgekommen sind das durch die ganzen Berechnungen der Speicher am SQL Server ausging, somit konnte er meines Erachtens bestimmt seine Jobs fertig und sauber durchführen. Darauf sind wir gekommen da die Buchungskreise nur bei einigen Organisationseinheiten deaktiviert waren und bei anderen wollten die Häkchen also die Aktivierung einfach nicht verschwinden. Nach wochenlangem versuch sind nun alle deaktiviert laut System!

Wir haben dennoch 720.000 Softwareprodukte über, die laut Online Handbuch verschwinden sollten, sobald die Buchungskreise deaktiviert sind. Sind Sie aber nicht, und ich frage mich ob dieser Zustand, eventuell auf den Speicherplatz der vor rund 2-3 Wochen ausging zurück zuführen ist. Selbst wenn dem so wäre, nützt es mir nichts, wie bringe ich Matrix dazu die Softwareprodukte selbstständig zu löschen?

:oops: :roll: :?:

Antworten

Zurück zu „Lizenzmanagement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast