Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Antworten
Yoshinchen
Beiträge: 9
Registriert: 27. Mär 2017, 17:35
Kontaktdaten:

Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Yoshinchen » 05. Feb 2019, 15:20

Hallo,

für eine Ab- bzw. Berechnung der Kosten für bestimmte Anwendungen brauchen wir ein gefühlt relativ einfaches Tracking der Anwendungen. Wenn Benutzer die Anwendung XYZ startet/ benutzt dann soll das gezählt werden um dann z.B. am Monatsende sagen zu können die Anwendung XYZ wurde von diesen 87 Benutzern genutzt. Ich habe nach bestem Wissen und Gewissen die Sachen eingerichtet, aber das Ergebnis verwirrt mich so ein bisschen :(

Grundsätzlich habe ich neue Softwareprodukte (inkl. neuer Hersteller/ Lieferant) angelegt und in die Vermessung der Remotenutzung für z.B. die XYZ.exe aktiviert. Als Lizenzmodell habe ich Named User genommen und ich es ist kein Fingerprint zugeordnet, weil ich diesen einfach nirgends finde :(

Für das ebenfalls neu angelegte Produkt ABC und dem Lizenz Modell Named User CAL und einem zugeordneten Fingerprint klappt das aber zumindest besser und ich bekomme entsprechende Lizenzanforderungen/ Nutzungsdaten geliefert ...

Benutzeravatar
Torsten Boch
Administrator
Administrator
Beiträge: 32
Registriert: 21. Dez 2011, 12:23
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Torsten Boch » 05. Feb 2019, 16:55

Hallo

Der Fingerprint ist der Schlüssel zur Lösung. Dieser wird im Hintergrund benötigt, um die Remotenutzung über das Inventar abzugleichen. Prüfen Sie bitte, ob Sie nicht einen anderen Fingerprint verwenden können, der NUR auf den Terminal Servern vorkommt und ansonsten nicht gebraucht wird. Eventuell können Sie ein Dummy-Paket mit Ihrer Softwareverteilung auf den TS aufbringen und das Paket dann der entsprechenden Software zuordnen.
Torsten Boch - Senior Product Manager @ Matrix42 AG

Disclaimer: My participation in this forum is on a voluntary basis.
Any views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or the support team.

Yoshinchen
Beiträge: 9
Registriert: 27. Mär 2017, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Yoshinchen » 06. Feb 2019, 17:10

Hallo und vielen Dank und dann lag ich ja gar nicht so verkehrt mit meiner theoretischen Idee :)

Aktuell habe ich es folgendermaßen gelöst --> Kopieren der .exe Dateien in ein dediziertes Verzeichnis welches es nur auf den TS gibt. Den Scan in Empirum habe ich exakt um die Dateien in diesem Ordner erweitert = es wird mir eine Anwendung/ ein Fingerprint generiert und das Remote Usage Tracking liefert anscheinend und tatsächlich Daten zurück *jippieh*

Ich grübele aber noch über das passende Lizenzmodell welches ich ja trotzdem hinterlegen muss. Aktuell möchte und muss ich nur wissen welcher Anwender das entsprechende Programm genutzt hat und die Lizenz ist eher eine Pseudo-Lizenz. Haben Sie da auch noch einen Tipp für mich aus Ihren Erfahrungen?

Benutzeravatar
Torsten Boch
Administrator
Administrator
Beiträge: 32
Registriert: 21. Dez 2011, 12:23
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Torsten Boch » 06. Feb 2019, 17:45

Hallo

Das freut mich sehr. Ich sehe, sie wissen sich zu helfen. Sehr gut! :)

Wenn Sie wissen wollen, welche Benutzer die Software genutzt haben, empfiehlt sich "Named User". Dann wird für jede nutzende Person genau ein Lizenzbedarf erstellt.

Im Gegensatz dazu würde das Lizenzmodell "Client" das jeweils verwendete Endgerät für Lizenzbedarfe verwenden. Wenn also derselbe Benutzer die Software von zwei verschiedenen Geräten aus nutzt, entstünden auch zwei Lizenzbedarfe.

Schöne Grüße!
Torsten Boch - Senior Product Manager @ Matrix42 AG

Disclaimer: My participation in this forum is on a voluntary basis.
Any views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or the support team.

Yoshinchen
Beiträge: 9
Registriert: 27. Mär 2017, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Yoshinchen » 07. Feb 2019, 15:16

Hallo die x-te,

ich habe bei den Anwendungen Named User genommen, aber ich verstehe das Prinzip nicht wann denn jetzt eine Lizenz für den Benutzer generiert wird oder ist "Nutzender Anwender" in diesem Fall meine Größe?

Ich hatte gedacht das pro Nutzer der jeweiligen Anwendung eine Lizenzanforderung generiert und automatisch bestätigt wird = ich habe eine Pseudo-Lizenz zur Berechnung. Aber die Zahlen sehen bei mir eher wie in den Screenshots aus :(

Benutzeravatar
Torsten Boch
Administrator
Administrator
Beiträge: 32
Registriert: 21. Dez 2011, 12:23
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Torsten Boch » 07. Feb 2019, 15:46

Ihre Erwartung ist korrekt. Für jeden bekannten Nutzer wird ein Lizenzbedarf erstellt. Voraussetzung ist, dass das verwendete Benutzerkonto eindeutig einer Person zugeordnet ist und die Personen einen "aktiven" Status hat.
Torsten Boch - Senior Product Manager @ Matrix42 AG

Disclaimer: My participation in this forum is on a voluntary basis.
Any views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or the support team.

Yoshinchen
Beiträge: 9
Registriert: 27. Mär 2017, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Yoshinchen » 07. Feb 2019, 16:30

Hmmmmm - das ist dann aber sehr komisch oder bin ich am Ende nur zu ungeduldig und es braucht irgendwelche Tasks/ Jobs um das Ergebnis in die richtige Richtung zu bringen und darzustellen? (Named User haben im Übrigen alle den Status Aktiv)

Denn ich überlege wie aus 53 nutzenden Anwendern + 40 Installationscomputern + 58 Lizenzbedarfsmeldungen am Ende nur 18 effektive Lizenzen werden ...

Kann es sein das er von den 58 Bedarfsmeldungen die 40 Installationscomputer abzieht (Status Ungültig) und damit bleiben dann von den 53 nutzenden Anwendern noch quasi 18 zur Lizenzierung über? Bei einem anderen Programm habe ich nämlich 65 Bedarfsmeldungen MINUS 41 Installationscomputer GLEICH effektiver Lizenzbedarf von 24 ...

Also das die eigentlich ungültigen Installationscomputer trotzdem irgendwie über den auch nicht vorhandenen Hauptbenutzer mitgezählt werden oder so ähnlich

Benutzeravatar
Torsten Boch
Administrator
Administrator
Beiträge: 32
Registriert: 21. Dez 2011, 12:23
Kontaktdaten:

Re: Anwendungsnutzung für "eigene"/ zusätzliche Programme

Beitrag von Torsten Boch » 07. Feb 2019, 17:22

Das kann ich so aus der Ferne leider nicht beurteilen. Ich würde Ihnen vorschlagen, dass Sie ein Ticket bei unserem Helpdesk öffnen. Der Kollege dort wird sicherlich Licht in das Dunkel bringen können.
Torsten Boch - Senior Product Manager @ Matrix42 AG

Disclaimer: My participation in this forum is on a voluntary basis.
Any views expressed are not necessarily those of matrix42 AG or the support team.

Antworten

Zurück zu „Lizenzmanagement“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast