Seite 1 von 1

Lizenzbedarfe für Windows Server CALs

Verfasst: 31. Jul 2020, 08:30
von mfisahn
Hallo zusammen,

auf welchem Weg ermittle ich mit Bordmitteln am zuverlässigsten Lizenzbedarfe für Windows Server Cals? Inventories der Umgebungen sind angebunden.

Und wie erfolgt dann das Matching zu vorhanden Lizenzobjekten für User bzw. Devices?

Re: Lizenzbedarfe für Windows Server CALs

Verfasst: 16. Sep 2020, 06:16
von mfisahn
Dieses Forum ist offensichtlich ziemlich wenig in Nutzung. In der Vergangenheit gab es immerhin irgendwann noch Feedback von Mitarbeitern der Matrix42. Schade.

Re: Lizenzbedarfe für Windows Server CALs

Verfasst: 16. Sep 2020, 09:35
von Hendrik_Ambrosius
Ich empfehle diese Stelle aus dem Manual:
https://help.matrix42.com/020_ESM/Softw ... cess_(CAL)

Re: Lizenzbedarfe für Windows Server CALs

Verfasst: 16. Sep 2020, 09:47
von O_Hauner
Feedback kann grundsätzlich jeder geben. In erster Linie ist dies ein Forum, in dem sich Matrix42-Kunden untereinander austauschen. Gerne möchte ich aber auf Ihre Fragestellung eingehen.
  • Erfolgt die Nutzung eines Windows Servers über eine Remoteverbindung, kann das Remote Usage Tracking verwendet werden.
  • Ansonsten kann im Softwareprodukt eine AD-Gruppe hinterlegt werden, die die Benutzerkonten der relevanten Anwender oder die zugreifenden Computer enthält.
  • Geht die Nutzung eines Server immer mit der Nutzung einer bestimmten Software einher, kann auch eine mittelbare Lizenzbedarfsregel erstellt werden. Beispiel: jeder Anweder, der einen Microsoft Office Lizenzbedarf hat, nutzt Outlook und benötigt eine Exchange User CAL. Dann erstellen Sie eine Regel, die für jeden Office Lizenzbedarf auch einen Lizenzbedarf für eine Exchange User CAL erstellt.
Näheres dazu finden Sie auch in der Online Hilfe:

https://help.matrix42.com/020_ESM/Softw ... cess_(CAL)

https://help.matrix42.com/020_ESM/Softw ... s_tracking

https://help.matrix42.com/020_ESM/Softw ... ment_rules