Incident via API und Powershell erstellen

Antworten
dermich
Beiträge: 32
Registriert: 12. Okt 2016, 16:01
Kontaktdaten:

Incident via API und Powershell erstellen

Beitrag von dermich » 29. Jul 2019, 11:37

Hallo zusammen.

Ich habe da etwas gebastelt und wollte das hier gerne mit euch teilen.
Mit diesem Powershell Skript könnt ihr über die M42 API einen neuen Incident erstellen.
Im Speziellen habe ich das für die Anbindung unseres Monitoring Systems geschrieben da das erstellen von Incidents via Mail zwar nett ist, aber zB die korrekte Klassifizierung und das setzen des "affected CI" via API wesentlich einfacher klappt.

Das Skript nimmt "subject" und "description" als Argumente und extrahiert den Hostnamen aus der description wenn dieser im folgenden Format vorliegt:
Hostname: myhostname

(Man beachte das Leerzeichen nach "Hostname:" und den Zeilenumbruch nach myhostname)
Das entsprechende Regex könnt ihr ja nach eurem Bedarf anpassen.

Die Ausführung sieht so aus:
./New-Incident.ps1 subject description

Ich habe mit Absicht die direkte Eingabe via args[] und keine Parameter gewählt, da mein Monitoring unter Linux nur diese Form der Variablenübergabe unterstützt.

Voraussetzungen:
- Ein User mit API Token muss erstellt werden (Anleitung gibts auf der M42 Help Seite)
- Der User benötigt Rechte auf die /data/fragments API um die M42 Object ID des betroffenen Assets abzuholen
- Auf die /incident/create API sollte bereits eine "Jeder" Berechtigung vorhanden sein
- Die drei Variablen $apitoken, $baseurl, und $userID im Skript müssen angepasst werden

Über Feedback und Verbesserungsvorschläge bin ich immer dankbar.
Dateianhänge
New-Incident.zip
(1.17 KiB) 52-mal heruntergeladen

Antworten

Zurück zu „Customizing und Reporting“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste