Kopieren von Dateien

Antworten
Baden
Beiträge: 58
Registriert: 16. Dez 2011, 08:06
Kontaktdaten:

Kopieren von Dateien

Beitrag von Baden » 29. Dez 2011, 13:26

Hallo,

als Neuling verstehe ich die Logik (wenn es eine gibt) beim Kopieren von Dateien nicht.

Ich möchte eine Datei von einem Unterordner aus der Source nach C:\windows kopieren. Nach meiner Vorstellung müsste der Aufruf so aussehen:

1: Einstellungen\datei.txt, %windir%, Normal, 0

So wird die Datei und der Ordner nach c:\windows kopiert. Wenn ich den Ordner "Einstellungen" nicht angegeben habe und die Datei im Ordner eine Stufe höher kopiere funktioniert es.

Wie muss die Zeile aussehen oder kann mir jemand sagen wo der Aufruf in der Hilfe beschrieben ist ?

Baden

Walter_Schulz
Beiträge: 876
Registriert: 17. Dez 2004, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von Walter_Schulz » 29. Dez 2011, 13:40

Baden hat geschrieben: 1: Einstellungen\datei.txt, %windir%, Normal, 0
<Source>, <Dest>, <Flags>, <Size>
1:Einstellungen\Datei.txt wird uebersetzt zu
%SRC%\Einstellungen\Datei.txt
Dort erwartet Empirum die nach <Dest> zu kopierende Datei.

Wird in <Dest> nicht ausdruecklich der vollstaendige Pfad und Dateiname angegeben, wird der in <Source> angelegte Pfad an <Dest> angehaengt.
Aus %Windir% wird also zur Laufzeit %windir%\Einstellungen\Datei.txt

Man tut sich leichter, wenn man die Standard-Bezeichnungen von Empirum benutzt und die bekommt man einfach ueber einen Snapshot heraus: Snapshot, Datei ins gewuenschte Verzeichnis kopieren, Snapshot und sich den Code in der Setup.inf und die Verzeichnisstruktur in %Src% anschauen.

Ciao!
Walter Schulz

Baden
Beiträge: 58
Registriert: 16. Dez 2011, 08:06
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von Baden » 29. Dez 2011, 14:45

OK. Vielen Dank.

Hab's soweit verstanden.

Schade das keine gescheite Doku gibt, oder doch ? Wenn man in der Hilfe sucht, erhalte ich immer die Meldung "Kein Thema gefunden".

Baden

Walter_Schulz
Beiträge: 876
Registriert: 17. Dez 2004, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von Walter_Schulz » 29. Dez 2011, 15:01

====Ausschnitt aus der Hilfe====
Wird eine Nummer gefolgt von einem ':' angegeben, so wird die Datei kopiert. Die Nummer gibt entweder die Diskette an, auf der sich die Datei befindet und muss eine Nummer sein, die im Abschnitt [Disks] angegeben ist. Der Quelldateiname kann der Name einer mit "Compress.exe" gepackten Datei sein. Alternativ dazu kann die Nummer auch die Nummer der Cabinetdatei sein, wenn die Dateien in ein Cabinet (*.cab) verpackt wurden. Dabei muss sich die erste Cabinetdatei auf der ersten Diskette, die zweite Datei auf der zweiten Diskette usw. befinden. Als Sonderfall gilt die Nummer 0. Dabei handelt es sich um die Datei "Setup.cab", die man optional erzeugen kann, um die zum Setup gehörenden Dateien ebenfalls zu packen. Näheres siehe Abschnitt "Herstellen von Installationsdisketten". Existiert die Quelldatei auf dem Datenträger, so wird nicht in der Cabinetdatei nach der Datei gesucht, sondern die existierende Datei benutzt. Dadurch ist es möglich einzelne Dateien ungepackt, andere wiederum in Cabinetdateien unterzubringen. Der Zieldateiname ist der Name der ungepackten Datei, ein anderer Name oder ein Verzeichnisname. Ist der Zieldateiname leer, wird automatisch der komplette Quelldateiname (inklusive eventuell vorgegebener relativer Pfade) angenommen. Wird kein absoluter Pfad angegeben, wird vor den Quelldateinamen der Quellpfad (%Src%) und vor den Zieldateinamen der Pfad gesetzt, der als Zielpfad für die Anwendung angegeben wurde (%App%). Ist das Ziel ein Verzeichnis (existiert bereits oder über das Flag DIRECTORY bzw. durch einen '\' am Ende forciert), wird der komplette Quelldateiname einschließlich eventuell angegebener relativer Pfade angehängt, es sei denn, das Flag USEFILENAME wurde dabei angegeben. Eine Ausnahme gibt es bei Dateien, die ins Windows oder Systemverzeichnis, ins Verzeichnis für gemeinsame Dateien sowie ins Datenverzeichnis kopiert werden sollen. Bei diesen kann man die Verzeichnisse günstiger anordnen. Näheres siehe unter "Strategien für Setup". Bei einer mit "Compress.exe" komprimierten Datei sollte der Originalname angegeben werden. Setup erzeugt beim Kopieren dann den Namen der gepackten Datei automatisch. Dies ist deshalb günstig, da man dann in den meisten Fällen den Zieldateinamen leer lassen kann (außer man möchte ihn umbenennen oder nicht in das Zielverzeichnis kopieren). Handelt es sich bei der Datei um eine Schriftart (*.TTF oder *.FON), so gibt der letzte Parameter den Namen der Schriftart an, die dann nach dem Kopieren installiert wird.
====EOQ====

Ciao!
Walter Schulz

marc.schneider
Beiträge: 223
Registriert: 29. Mär 2010, 12:26
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von marc.schneider » 29. Dez 2011, 15:04

Hallo Baden,
Baden hat geschrieben: ... Wenn man in der Hilfe sucht, erhalte ich immer die Meldung "Kein Thema gefunden".
Baden
Das passiert, wenn die Hilfe von einem netzlaufwerk geladen wird. Einfach mal den betreffenden Ordner (Empirum\Manual) lokal kopieren. ;-)

Beste Grüße und guten Rutsch
Marc

PS: Sehr hilfreich ist es, wenn in der Signatur ein paar Informationen zur eingesetzten Umgabung stehen.
Marc Schneider
Ärztekammer Sachsen-Anhalt
39120 Magdeburg
http://www.aeksa.de
--
Matrix42 Empirum v19.0.3 UEM-Agent 1911.2
Datenbank: MSSQL 2017
Master-Server: Win Server 2012 R2
Web-Depot: Win Server 2012 R2 (nur via https erreichbar)
Clients: Win10 x64

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 112
Registriert: 15. Okt 2008, 12:50
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von harald » 11. Jan 2012, 13:03

Ich hätte dazu noch mal eine Frage.

Wenn die zu kopieren Datei auf dem Client schon existiert dann überschreibt EMPIRUM die Datei, aber nur wenn sie älter ist als die zu kopierende Datei. Ist zumindest bei mir der Fall.

Code: Alles auswählen

1:AppData\think-cell\settings.xml, %AppData%, CLIENT, 4830

Wie kann man ein Überschreiben erzwingen auch wenn die Datei unter %SRC% älter ist als die Datei auf dem Client.
Grüsse Harald

Windows 2008 R2, Empirum V15

Rene
Beiträge: 474
Registriert: 26. Mai 2005, 11:16
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von Rene » 11. Jan 2012, 13:06

Mit dem Flag ALWAYS

Würde dann so aussehen:
1:AppData\think-cell\settings.xml, %AppData%, CLIENT ALWAYS

Die Angabe der Bytegrösse kann man sich danns sparen :)

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 112
Registriert: 15. Okt 2008, 12:50
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von harald » 12. Jan 2012, 09:32

Danke schön.
Grüsse Harald

Windows 2008 R2, Empirum V15

hacklestone
Beiträge: 4
Registriert: 10. Mär 2014, 11:33
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Kopieren von Dateien

Beitrag von hacklestone » 14. Jun 2016, 16:19

Hallo zusammen,

würde hier gern nochmal anknüpfen.
http://helpfiles.matrix42-web.de/2013_D ... s_Name.htm
"Alternativ dazu kann die Nummer auch die Nummer der Cabinetdatei sein, wenn die Dateien in ein Cabinet (*.cab) verpackt wurden."
Kann hier jmd. ein wenig die Doku ergänzen? Ich verzweifle dabei, Setup ein Cab unter %App%\ entpacken zu lassen.

Laut http://helpfiles.matrix42-web.de/2013_D ... 01_INF.htm
"Setup hat die folgenden Hauptmerkmale:
Dekomprimiert und kopiert Dateien (LZEXPAND und CAB Format)"
soll es dies doch können, oder?

Antworten

Zurück zu „Paketierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste