[Gelößt] Schriftarten über Paket installieren (Windows 10)!?

Antworten
tim.v
Beiträge: 65
Registriert: 01. Feb 2013, 07:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

[Gelößt] Schriftarten über Paket installieren (Windows 10)!?

Beitrag von tim.v » 22. Jun 2018, 11:21

Hallo,

ich habe ein wirklich dringendes Problem!

Ich muss für Windows 10 Schriftarten verteilen, was unter Windows 7 mit einem hübschen Paket (in Anlehnung an: https://forum.matrix42.com/viewtopic.ph ... hriftarten) auch immer zuverlässig funktioniert hat.

Type 1 Fonts via:

Code: Alles auswählen

...
[Set:Product]
1:Windows\Fonts\Sca_____.PFB,  %Fonts%, SHAREDDLL, 38369
1:Windows\Fonts\Sca_____.pfm,  %Fonts%, SHAREDDLL,  3966
...
und RegKeys:

Code: Alles auswählen

[Reg:Product]
...
HKLM,"SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Type 1 Installer\Type 1 Fonts","Scala Regular",0x00010000,"T","Sca_____.pfm","Sca_____.PFB"
...
Und TrueType Fonts (ohne RegKeys) via:

Code: Alles auswählen

[Set:Product]
...
1:Windows\Fonts\SCAF____.TTF,  %Fonts%, SHAREDDLL, 48440, ScalaLF-Regular (TrueType)
...
Die Schriftarten wrden alle ordungsgemäß in der Schriftartenliste angezeigt :P

Unter Windows 10 installieren sich mit dieser Technik aber nur noch die TrueType Fonts - Diese werden auch wieder ordungsgemäß in der Schriftartenliste angezeigt, aber die Type 1 Fonts werden lediglich kopiert und nicht ordungsgemäß registriert und tauchen demnach auch nicht in der Schriftartenliste auf :roll:

Wenn ich aber z.B die Datei.:

Code: Alles auswählen

Sca_____.pfm
(Sca_____.PFB)
manuell in unter C:\Windows\Fonts ablege funktioniert es wie gewohnt - Ein Div ergibt dann auch die o.g. Datei- und Regitry-Zeilen!? :oops:

Ich bin jetzt im Moment etwas ratlos/hilflos :cry:

Hat jemand eine Idee? :?


LG
Tim
Zuletzt geändert von tim.v am 24. Jul 2018, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.

LightTempler
Beiträge: 407
Registriert: 23. Aug 2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Hilfe: Schriftarten über Paket installieren (Windows 10)

Beitrag von LightTempler » 18. Jul 2018, 10:08

Hallo,

das Installieren von Fonts ist ein mehrstufiger Prozess und stark vom Fonttyp abhängig.
Die Bordmittel von setup.exe / setup.inf reichen m.E.n. nicht mehr aus für Type1 Fonts.

Das Drag'n'Drop eines Fonts in den Windows Fontordner triggert (mindestens)

* das Kopieren der Datei(en)

* Der Aufrufs der Windows API Funktion aus der gdi.dll AddFontResource() bzw. AddFontResourceEx() ( https://docs.microsoft.com/en-us/window ... tresourcea )

* das Schreiben der Registryeinträge

* eine Broadcast-Nachricht FONTCHANGE an alle offenen Windows Applikationen mit Toplevel Fenster: Hallo! Bei den Fonts hat sich was geändert! Bildet eure Fontliste neu!

Erster Test wäre:
Tauchen die Fonts auf, wenn man Windows neu startet?

Wahrscheinlich reicht das aber nicht und man braucht ein Tool, um die Type1 Fonts zu installieren. Sowas kann man evtl. in diesem Internet finden, selber programmieren oder bei manchen Consultants oder Dienstleistern beziehen.


Grüße
LiTe

tim.v
Beiträge: 65
Registriert: 01. Feb 2013, 07:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hilfe: Schriftarten über Paket installieren (Windows 10)

Beitrag von tim.v » 18. Jul 2018, 10:52

Hi LiTe,

ich habe es Mittler Weile doch wieder hinbekommen aber nur OHNE "SHAREDDLL" beim kopieren

Code: Alles auswählen

...
[Set:Product]
1:Windows\Fonts\Sca_____.PFB,  %Fonts%, NORMAL, 38369
1:Windows\Fonts\Sca_____.pfm,  %Fonts%, NORMAL,  3966
...
UND zwingend MIT den RegKeys:

Code: Alles auswählen

[Reg:Product]
...
HKLM,"SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Type 1 Installer\Type 1 Fonts","Scala Regular",0x00010000,"T","Sca_____.pfm","Sca_____.PFB"
...
sowie einen Reboot :?

LG
Tim

LightTempler
Beiträge: 407
Registriert: 23. Aug 2010, 13:47
Kontaktdaten:

Re: Hilfe: Schriftarten über Paket installieren (Windows 10)

Beitrag von LightTempler » 20. Jul 2018, 10:49

Hi Tim,

gratz - feine Sache das! :)

Ist der Neustart für den gedachten Installationsablauf akzeptabel, ist er die einfachste Lösung um die Fonts "bekannt zu machen". Was bleibt ist die Mengenfrage: Brauch ich nur gelegentlich ein Paket, das fünf bis zehn Fonts installiert, dann ist das Erstellen der Zeilen für Copy und Reg händisch kein Problem. Werden es wesentlich mehr, könnte man über ein Generatorskript (z.B. PowerShell) nachdenken.

Wesentlich einfacher ist dann aber der Einsatz eines Kommandozeilentools, das bei einfachem Aufruf alle Fonts eines Ordner kopiert und installiert. So kann man durch Kopieren/Abändern in Minuten ein neues Fontpaket erstellen, das hundert Fonts installiert. (Mein größtes Fontpaket hier installiert ein paar Hundert Type1 Fonts ...)

btw: Das SHAREDDLL-Flag hab ich oft gesehen, aber bei Fonts nie verstanden. Die dazu passende Methode des regsvr32.exe Tools hat nur mit DLL- und OCX-Dateien zu tun, nichts mit Fonts.

Grüße
LiTe

Antworten

Zurück zu „Paketierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste