Problem bei Installation von Diensten

Antworten
UweKaeseberg
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jan 2007, 12:39
Wohnort: Liebenau
Kontaktdaten:

Problem bei Installation von Diensten

Beitrag von UweKaeseberg » 14. Mai 2007, 11:23

Ich hatte jetzt schon bei diversen Paketen, wo u. a. auch Dienste angelegt werden, z. B. Ultra VNC, VMware Workstation, etc. das Problem, dass beim Installieren von den .sys-Dateien die Fehlermeldung kommt, dass das System die Datei nicht finden kann. Wenn ich dies im Debugmodus prüfe, ist die Datei aber an der richtigen Stelle vorhanden. Des weiteren kommt der Fehler, dass der Dienst nicht rechzeit auf die Start- oder Steuerungsanforderung antwortete. Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache, oder was ich ändern muss ?. Pakete wurden übrigens mit einer DIFF-Installation erstellt.

Jochen_Schmitt
Beiträge: 298
Registriert: 14. Dez 2004, 12:24
Wohnort: Reinheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Jochen_Schmitt » 14. Mai 2007, 11:35

Hallo,

Empirum versucht beim Diff mit Standard-Einstellungen in der PackageWizard.ini SERVICES über die Windows API anzulegen. Dies kann unter Umständen zu Problemen führen. Ich würde Ihnen somit zur Installation über die Herstellerroutine raten. Bei VMWAre Nutzung der MSI Installation, bei VNC (neu auch als MSI) oder kopieren der Dateien und Aufruf der winvnc.exe mit Parametern zur Installation von winvnc als Dienst.

Falls Sie auf den DIFF weiterhin "bestehen", so setzen Sie in der PackageWizard CheckServices auf 0.

Grüße
Jochen Schmitt

UweKaeseberg
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jan 2007, 12:39
Wohnort: Liebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von UweKaeseberg » 14. Mai 2007, 14:00

Hallo Herr Schmidt,

danke für den Tipp. Da ich Neuling in der Paketierung bin, waren mir manche Sachen noch nicht so bewußt.

Ich habe mein Glück an der VM-Installation probiert und versucht an die msi-Dateien zu kommen.

Gibt es einen Weg, bei einer exe-Installationsdatei an das .msi-File zu kommen ?

Ich habe einfach während der Installation im TEMP-Verzeichnis geschaut und dort in den neuesten Ordner. Damit hat es funktioniert, aber vielleicht gibt es ja eine elegantere Lösung ?!

Grüße
Uwe Käseberg

Jochen_Schmitt
Beiträge: 298
Registriert: 14. Dez 2004, 12:24
Wohnort: Reinheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Jochen_Schmitt » 14. Mai 2007, 14:09

Hallo Herr Kaeseberg,

nein, sie haben soweit alles richtig gemacht ... das mit dem %TEMP% Verzeichnis bzgl. der MSI Extraktion passt schon.
Viele Güße
Jochen Schmitt
www.wpm-blog.de

jbeimel
Moderator
Moderator
Beiträge: 642
Registriert: 15. Dez 2004, 09:16
Kontaktdaten:

Beitrag von jbeimel » 14. Mai 2007, 16:39

Eine weitere Möglichkeit ist der Aufruf der EXE mit /a (wenn es InstallShield ist). Dann kann man auswählen wohin entpackt werden soll.
Jens Beimel
Principal Consultant


Matrix42 AG
info@matrix42.de
http://www.matrix42.de

Disclaimer: I participate in this forum on a voluntary basis. Views expressed are not necessarily those of Matrix42 AG.

Antworten

Zurück zu „Paketierung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste